Aktie der Software AG

Übernahme von webMethods beflügelt Aktienkurs der Software AG

Die Übernahme von webMethods durch die Software AG und die damit bestätigte Wachstumsstory haben sich positiv auf den Kursverlauf der im TecDax notierten Aktie ausgewirkt. Zu Beginn des zweiten Quartals 2007 startete die Aktie mit 64,59 Euro. Zum Quartalsende notierte sie bei einem Xetra-Schlusskurs von 72,35 Euro. Damit gewann unsere Aktie im zweiten Quartal 12 Prozent an Wert. Die Kursentwicklung übertraf die der Vergleichsindizes TecDax (10 Prozent), Goldman Sachs Technology Index (GSTI , 10 Prozent) und Nasdaq Composite (8 Prozent).

Bereits Anfang April sorgte die Ankündigung der geplanten Übernahme von webMethods für einen sprunghaften Anstieg der Software AG Aktie. Im weiteren Übernahmeprozess gab der Kurs marktbedingt nach und erreichte am 11. Mai ein Quartalstief von 62,10 Euro. Am 1. Juni wurde die vollständige Übernahme von webMethods überraschend schnell abgeschlossen. Auf die daraufhin von uns veröffentlichten Umsatz- und Ergebnisprognosen reagierte der Aktienkurs der Software AG mit einer steilen Aufwärtsbewegung über die 70 Euro-Grenze. Die leichte Korrekturphase der Aktienmärkte Anfang Juni unterbrach jedoch kurzfristig den Kursanstieg der Software AG Aktie. Zum Quartalsende hin verzeichneten die europäischen Aktienmärkte aber erneut einen deutlichen Aufwärtstrend. In Folge der positiven Unternehmensaussichten, die wir nach der Übernahme wiederholt aktiv kommunizierten, übertraf der Kurs der Aktie der Software AG am 19. Juni das bisherige 5-Jahres-Hoch mit einer neuen Bestmarke von 73,40 Euro deutlich.

Coverage

Die Übernahme von webMethods durch die Software AG wurde vom Kapitalmarkt sehr positiv aufgenommen. Insgesamt 24 Analysehäuser in Deutschland, Großbritannien und Frankreich bewerten derzeit die Aktie der Software AG. Die Mehrzahl der Analysten hat ihr Kursziel erneut angehoben und ihr Anlageurteil „Kaufen“ bzw. „Halten“ beibehalten.

Investor Relations

Wir haben im zweiten Quartal weitere potenzielle und investierte Anleger angesprochen. Auf positive Resonanz stieß unsere Teilnahme an sieben Investmentkonferenzen in London, New York, Frankfurt und Zürich sowie insgesamt sieben Roadshows in Großbritannien, Deutschland, der Schweiz, den Benelux- Ländern und Irland. Investoren schätzen die Akquistion von webMethods als Meilenstein in der Entwicklung der Software AG zu einem schnell wachsenden Unternehmen mit einer deutlich verbesserten Marktposition. Daraus leiten sie erhebliches weiteres Kurspotenzial für die Aktie ab.

Für ihre umfassende und transparente IR-Arbeit wurde die Software AG ausgezeichnet: Wir haben bei der Capital-Investor-Relations-Preisverleihung 2007 sowie bei dem Thomson Extel Survey „Beste IR Deutschland 2007“ jeweils den ersten Platz im TecDAX belegt.

Hauptversammlung

Unsere ordentliche Hauptversammlung hat am 11. Mai 2007 in Frankfurt stattgefunden. Insgesamt waren 67,47 Prozent des Grundkapitals vertreten, eine für Deutschland überdurchschnittliche Beteiligung. Die Hauptversammlung hat der vorgeschlagenen erneuten Erhöhung der Dividende um 10 Eurocent auf 90 Eurocent für das Geschäftsjahr 2006 zugestimmt. Neu in den Aufsichtsrat wurde Dipl. Ing. (TU) Alf Henryk Wulf gewählt. Auch sämtliche weiteren Tagesordnungspunkte wurden mit Zustimmungsquoten von deutlich über 90 Prozent beschlossen.

weiterfÜhrende Informationen

Investor Relations

News

Presse

Geschäftsbericht 2006

Download PDF-Version

Download 2. Quartalsbericht 2007

Download starten