2. Ertragslage

2/3 zurück weiter

Umsatz nach Erlösarten

Lizenzgeschäft
Auch im ersten Quartal konnten wir gute Vertragsabschlüsse im Lizenzbereich tätigen. So stiegen die Lizenzumsätze um 18 Prozent, währungsbereinigt um 28 Prozent auf 55,4 Millionen Euro (Vj. 46,9 Millionen Euro) im ersten Quartal 2008.

Im Geschäftsbereich webMethods betrugen die Lizenzumsätze 22,2 Millionen Euro im Vergleich zu 13,8 Millionen Euro (+ 61 Prozent). Im Geschäftsbereich ETS blieben die Lizenzumsätze mit 33,2 Millionen Euro stabil (Vj. 33,1 Millionen Euro).

Wartungsgeschäft leistet hohen Gesamtbeitrag
Das Wartungsgeschäft hat sich in Q1 abermals erfreulich entwickelt: Die Umsätze sind um 33 Prozent auf 59,4 Millionen Euro (Vj. 44,5 Millionen Euro) geklettert. Damit zahlt sich die verstärkte Fokussierung im Vertrieb auf das Wartungsgeschäft nachhaltig positiv aus.

Im Geschäftsbereich webMethods konnten wir die Wartungsumsätze erheblich um 240 Prozent auf 21,0 Millionen Euro (Vj. 6,2 Millionen Euro) erhöhen. Der Geschäftsbereich ETS konnte sein Vorjahresergebnis mit einer Steigerung von währungsbereinigt 7 Prozent auf 38,3 Millionen Euro ausbauen.

Dienstleistungsgeschäft mit gutem Ergebnisbeitrag
Der Bereich Professional Services hat seine Vorjahreszahlen um 35 Prozent übertroffen. Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 43,9 Millionen Euro nach 32,6 Millionen Euro im Vorjahr und zeigten eine verbesserte Marge. Damit trägt Professional Services wieder stärker zum Erfolg der Software AG bei.

Im Geschäftsbereich webMethods kletterten die Dienstleistungsumsätze von 15,9 Millionen Euro im Vorjahresquartal um 57 Prozent auf 25,0 Millionen Euro im ersten Quartal 2008. Der Geschäftsbereich ETS konnte sein Dienstleistungsgeschäft um 13 Prozent auf 18,9 Millionen Euro (Vj. 16,7 Millionen Euro) ausbauen.