1. Wesentliche Ereignisse im Berichtszeitraum

1/3 weiter

Die Software AG ist trotz der schwierigeren Marktbedingungen wirtschaftlich weiter erfolgreich. Wir haben im dritten Quartal 2008 Technologie, Kundenbasis, Marktpräsenz und Finanzkraft ausgebaut. Höhepunkt war produktseitig die neue Version von „CentraSite SOA Active“, dem Herzstück des Geschäftsbereichs webMethods, der Integrationssoftware. Ein herausragendes Beispiel für unsere Kundenbasis war die Fortsetzung der erfolgreichen direkten Marktpräsenz in Brasilien. Kunden-, Presse- und Fachveranstaltungen in New York, Boston, London, Stockholm und Darmstadt stehen für die verstärkte Marktpräsenz in dem neuen Geschäftsbereich webMethods. Basis aller Aktivitäten ist ein erfolgreiches und stabiles Geschäftsmodell, das gerade im abgelaufenen Quartal, entgegen einem gesamtwirtschaftlichen negativen Trend, Wachstum bei Umsatz, Gewinn und Marge erzielen konnte.

Produktportfolio weiterentwickelt

Nach dem Prinzip „Total Customer Orientation“ werden bei uns Software-Lösungen entwickelt und weiterentwickelt. Das Ziel, Weltmarktführer in der Serviceorientierten Architektur (SOA) und Business Process Management (BPM) zu werden, führt uns zum Kunden. Dazu haben wir zum Thema Anwendungspraxis bei SOA in Unternehmen eine Kundenumfrage in den USA durchgeführt. Ein wesentliches Ergebnis der im Juli veröffentlichten Studie war, dass die Unternehmen SOA-Governance als entscheidende Komponente einer nachhaltigen SOA-Implementierung betrachten. So haben über 90 Prozent der befragten Unternehmen zumindest teilweise mit der Planung einer SOA begonnen. Mehr als die Hälfte hat bereits erfolgreich Projekte auf SOA-Basis und/oder eine unternehmensweite SOA implementiert. Die wichtigsten Erwartungen, die dabei mit einer SOA-Einführung verbunden werden, sind mehr Flexibilität für das Unternehmen, eine einfachere Integration und die Unterstützung von BPM-Projekten. Ein weiteres Ergebnis der Befragung ist, dass mehr als die Hälfte der Befragten der Meinung ist, dass Governance noch vor Erstellung des ersten Service eingeführt werden sollte.

Mit „CentraSite ActiveSOA“ hat die Software AG Ende September 2008 weltweit ihre neue Schaltzentrale für SOA und die damit wohl wichtigste Neuentwicklung des Jahres wie angekündigt vorgestellt. Damit kombinieren wir SOA Governance und Lifecycle Management und liefern unseren Kunden viele neue Funktionalitäten sowie eine neue Benutzeroberfläche. Der Kunde profitiert von der Automatisierung von Prozessen, dem Life Cycle Management von IT-Systemen, einer einfacheren Zusammenarbeit unterschiedlicher Benutzergruppen und der neuen Benutzeroberfläche. Das neue Produkt ist ein weiterer wichtiger Erfolg der Integration von webMethods Inc.: Mit CentraSite ActiveSOA hat die Software AG auf Basis von webMethods innerhalb eines Jahres die erste integrierte Softwarelösung auf den Markt gebracht. Zusammengeführt wurden die bisherige CentraSite Enterprise Edition (bisher CentraSite) mit der CentraSite Governance Edition (bisher webMethods Infravio) und liefert damit eine ausgereifte Komplettlösung für SOA Governance und Lifecycle Management. Die allgemeine Auslieferung für CentraSite ActiveSOA ist für das 2. Quartal 2009 geplant.

Bereits Anfang September konnten wir „webMethods Insight“ präsentieren. Damit wird die webMethods Suite erweitert. Die Produktentwicklung basiert auf einer neuen strategischen Original Equipment Manufacturer (OEM)-Partnerschaft mit dem IT-Dienstleister Progress Actional, eines in den USA basierten Softwareunternehmens. webMethods Insight hilft Unternehmen, Runtime-Services zu überwachen und Policies durchzusetzen. Das neue Produkt ist seit dem 1. Oktober 2008 frei verfügbar.