Software AG

3. Quartalsbericht 2008



Erläuterungen zur Konzernbilanz

Geschäfts- oder Firmenwert

Die Geschäfts- oder Firmenwerte zum 30. September 2008 in Höhe von 443.667 TEUR erhöhten sich gegenüber dem 31. Dezember 2007 um insgesamt 12.071 TEUR. Diese Erhöhung resultiert mit 12.151 TEUR aus Währungskursveränderungen, insbesondere des starken US Dollars, mit 337 TEUR aus dem Kauf der restlichen Anteile von 49% der SPL Idor Business Solutions, Or-Yehuda, Israel sowie mit – 417 TEUR aus der endgültigen Anpassung des Earn-Outs aus dem Kauf der Sabratec.

Eigenkapital

Die Entwicklung des Eigenkapitals ist in der folgenden Eigenkapitalveränderungsrechnung zum 30. September 2008 dargestellt:

EIGENKAPITALVERÄNDERUNG ZUM 30. SEPTEMBER 2008
(1. Januar bis 30. September 2008)
IFRS, ungeprüft

in TEUR

Stammaktien




 

Anzahl

Gezeich-
netes
Kapital

Kapital-
rücklage

Gewinn-
rücklage

Konzern-
gewinn

Eigenkapital zum 01. Januar 2008 28.539.455 85.618 31.933 387.907
Ausgabe neuer Aktien

89.180

268

1.327



Aktienoptionen

1.076



Kauf von Minderheitsanteilen an
vollkonsolidierten Gesellschaften





Konzernüberschuss



80.649

Dividendenzahlung


-28.539
Differenzen aus der
Währungsumrechnung





Ergebnisneutrale Anpassung aus
der Marktbewertung von Finanzinstrumenten





Ergebnisneutrale Anpassung aus
der Kursbewertung von
Nettoinvestitionsdarlehen in
ausländische Geschäftsbetriebe





Eigenkapital zum 30. September 2008 28.628.635 85.886 34.336 359.368 80.649

 

in TEUR



 

Währungs-
umrechnungs-
differenz

Übrige
Rücklagen

Minderheits-
anteile

Gesamt

Eigenkapital zum 01. Januar 2008 -80.008 36.343 669 462.462
Ausgabe neuer Aktien


1.595

Aktienoptionen


1.076

Kauf von Minderheitsanteilen an
vollkonsolidierten Gesllschaften



-669


-669

Konzernüberschuss


80.649

Dividendenzahlung


-28.539
Differenzen aus der
Währungsumrechnung


13.193


 


13.193

Ergebnisneutrale Anpassung aus
der Marktbewertung von Finanzinstrumenten



-6.056




-6.056

Ergebnisneutrale Anpassung aus
der Kursbewertung von
Nettoinvestitionsdarlehen in
ausländische Geschäftsbetriebe




956





956

Eigenkapital zum 30. September 2008 -66.815 31.243 0 524.667

 

in TEUR

Stammaktien




 

Anzahl

Gezeich-
netes
Kapital

Kapital-
rücklage

Gewinn-
rücklage

Konzern-
gewinn

Eigenkapital zum 01. Januar 2007 28.112.715 84.338 23.576 320.367 0
Ausgabe neuer Aktien

400.783

1.202

5.569



Aktienoptionen

2.523



Konzernüberschuss



61.333
Dividendenzahlung


-25.302
Differenzen aus der
Währungsumrechnung





Ergebnisneutrale Anpassung aus
der Marktbewertung von Finanzinstrumenten





Ergebnisneutrale Anpassung aus
der Kursbewertung von
Nettoinvestitionsdarlehen in
ausländische Geschäftsbetriebe





Ergebnisneutrale Anpassung
aus der Bewertung von
Pensionsverpflichtungen
     

-158
 
Eigenkapital zum 30. September 2007 28.513.498 85.540 31.668 294.907 61.333

 

in TEUR



 

Währungs-
umrechnungs-
differenz

Übrige
Rücklagen

Minderheits-
anteile

Gesamt

Eigenkapital zum 01. Januar 2007 -41.133 34.446 637 422.231
Ausgabe neuer Aktien


6.771

Aktienoptionen


2.523

Konzernüberschuss

165

61.498

Dividendenzahlung


-25.302
Differenzen aus der
Währungsumrechnung


-16.851




-16.851

Ergebnisneutrale Anpassung aus
der Marktbewertung von Finanzinstrumenten


-242



-242

Ergebnisneutrale Anpassung aus
der Kursbewertung von
Nettoinvestitionsdarlehen in
ausländische Geschäftsbetriebe




-7.569





-7.569
Ergebnisneutrale Anpassung
aus der Bewertung von
Pensionsverpflichtungen
     

-158
Eigenkapital zum 30. September 2007 -57.984 26.635 802 442.901

 

Die Zusammensetzung der einzelnen Positionen des Eigenkapitals hat sich gegenüber dem 31. Dezember 2007 nicht verändert. Durch die Ausübung von Aktienoptionen aus dem zweiten Aktienoptionsprogramm erhöhte sich die Anzahl der ausgegebenen Inhaberaktien in den ersten drei Quartalen um 89.180 auf 28.628.635 Aktien. Dadurch bedingt erhöhte sich das Grundkapital der Gesellschaft um 268 TEUR sowie die Kapitalrücklage um 1.327 TEUR.

Dividende

Die Hauptversammlung hatte am 29. April 2008 beschlossen, aus dem Bilanzgewinn der Konzernobergesellschaft Software AG des Jahres 2007 in Höhe von 113.907 TEUR einen Betrag in Höhe von 9.455 TEUR in die anderen Gewinnrücklagen einzustellen, eine Dividende in Höhe von 28.539 TEUR auszuschütten und 75.913 TEUR auf neue Rechnung vorzutragen. Dies entsprach einer Dividende in Höhe von 1,00 Euro je Aktie.