ÖsterreichLänderwebs:
Image 01 Image 02 Image 03 Image 04 Image 05 Image 06 Image 07 Image 08 Image 09 Image 10

Software AG ist im Magic Quadrant für Systematische Anwendungsintegrationsprojekte als „Leader“ positioniert

  • Führender Branchenanalyst positioniert die Software AG in dem „Leader“-Quadranten des aktuellen „Magic Quadrant for Application Infrastructure for Systematic Application Integration Projects“
  • Mit einer einzigen Plattform – webMethods - unterstützt die Software AG die gesamte Bandbreite an Integrationsprojekten – von A2A- (Application-to-Application) über B2B- (Business-to-Business) bis hin zu Cloud-basierten Anwendungsintegrationsprojekten
  • Die Bewertung der Software AG in diesem Magic Quadrant basiert auf der Produktfamilie ihrer Flaggschiffplattform webMethods

Darmstadt, Deutschland, 28.10.2010

Die Software AG wird in der aktuellen Studie „Magic Quadrant for Application Infrastructure for Systematic Application Integration Projects von Gartner, Inc., einem führenden Branchenexperten, im „Leader”-Quadranten positioniert. Maßgebliche Kriterien für die Bewertung der Anbieter waren die Ausgereiftheit ihrer Vision (Completeness of Vision) und ihre Umsetzungskompetenz (Ability to Execute). Die Studie untersuchte Produkte, die die Anforderungen verschiedener Integrationsprojekte – A2A- (Application-to-Application), B2B- (Business-to-Business) und Cloud-basierter Anwendungsintegrationsprojekte – adressieren.

Mit einer einzigen Plattform – webMethods - unterstützt die Software AG die gesamte Bandbreite an Integrationsprojekten. Mit webMethods können die Unternehmen verschiedene interne Organisationsbereiche miteinander verbinden und Transaktionen mit externen Geschäftspartnern tätigen. Sie gewinnen dadurch höhere Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette und erreichen eine bessere Ausschöpfung ihrer bestehenden IT-Investitionen. Mit diesen Vorteilen, die die Unternehmen durch den Einsatz der webMethods-Suite generieren, erzielen sie täglich Einsparungen in Millionen-Dollar-Höhe und lassen damit die Technologie für ihr Geschäft arbeiten.

„Wir betrachten es als hohe Anerkennung, dass wir in dieser aktuellen Marktanalyse für systematische Anwendungsintegrationsprojekte als „Leader“ eingestuft wurden“, erklärte Dr. Wolfram Jost, CTO und Mitglied des Vorstands der Software AG. „Weltweit setzen Unternehmen die Produkte der webMethods-Suite in ihren Integrationsprojekten ein und erzielen dadurch schnellere Ergebnisse bei verbesserten Geschäftsprozessen, das heißt, hier findet eine echte Transformation dessen statt, wie Geschäfte abgewickelt werden.”

Zu den in dem Magic Quadrant untersuchten Produkten der Software AG gehörten webMethods Integration Server, webMethods Broker, webMethods BPMS, webMethods Trading Networks und CentraSite. Jedes dieser Produkte liefert genau die Technologie, die die Kunden für ihre jeweiligen Integrationsprojekte benötigen. Die webMethods-Plattform der Software AG bietet bewährte Anwendungsintegrations- und leistungsstarke Messaging-Funktionalität auf der einen Seite und unterstützt die B2B-Kommunikation, Legacy-Anwendungen sowie ereignisgesteuerte Technologien auf der anderen Seite. Mit dieser Kombination schafft die webMethods-Plattform eine lückenlose Integrationsinfrastruktur. Unternehmen, die ihre Integrationsprojekte mit webMethods umsetzen, realisieren vielfältigen Nutzen: bessere Ausschöpfung ihrer bestehenden IT-Infrastruktur, Maximierung ihrer Investitionen in SOA, Schaffung einer flexiblen und auf Standards basierenden Umgebung, mit der sie nicht zuletzt den Anforderungen des Unternehmens gerecht werden.

„Mit unserer webMethods-Produktsuite bieten wir den Unternehmen intuitiv bedienbare Funktionalität und einfache Handhabung, so dass sie ihre systematischen Anwendungsintegrationsprojekte schnell umsetzen können. Dadurch erzielen sie Kosten- und Umsatzvorteile”, ergänzte Dr. Wolfram Jost. „Da der Aufwand in Integrationsprojekten mit webMethods wesentlich geringer ist, weil sich die Unternehmen nicht mehr mit den früher üblichen Problemen auseinandersetzen müssen, erreichen sie ihre Geschäftsziele schneller.“ 

Die Gartner-Studie steht in englischer Sprache unter www.softwareag.com/recognition kostenlos zur Verfügung.

Gartner, Inc., “Magic Quadrant for Application Infrastructure for Systematic Application Integration Projects” von Jess Thompson et al, 18. Oktober 2010. 
 

----------------

Über Gartner „Magic Quadrant” 
Der Gartner Magic Quadrant steht unter Copyright 2010 der Gartner, Inc. und wird mit Genehmigung verwendet. Der Magic Quadrant ist eine grafische Darstellung der aktuellen Situation in einem bestimmten Marktsegment und Zeitraum. Er veranschaulicht die Ergebnisse der von Gartner vorgenommenen Analyse bestimmter Anbieter, der die von Gartner definierten Kriterien für das betreffende Marktsegment zugrunde gelegt werden. Gartner spricht damit keine Empfehlung für die in dem Magic Quadrant positionierten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und empfiehlt IT-Anwendern auch nicht, nur solche Anbieter auszuwählen, die im „Leader“-Quadranten positioniert werden. Der Magic Quadrant ist ausschließlich als Forschungsinstrument gedacht und ist nicht als Handlungsempfehlung zu verstehen. Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Studie einschließlich der Gebrauchstauglichkeit oder Zweckmäßigkeit der untersuchten Produkte und Dienstleistungen aus.  
 

Über Software AG

Software AG ist weltweit führend im Bereich Business Process Excellence. Seit über 40 Jahren steht unser Name für Innovation: Adabas, die erste transaktionale Hochleistungsdatenbank, ARIS, die erste Plattform zur Analyse von Geschäftsprozessen, und webMethods, der erste B2B-Server und die erste SOA-basierte Integrationsplattform.

Wir liefern unseren Kunden Produkte, Lösungen und Services für das Management von Geschäftsprozessen (BPM), die sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit bei niedriger Total-Cost-of-Ownership auszeichnen und die vollständige Lieferkette abdecken. Unsere branchenführenden Marken ARIS, webMethods, Adabas, Natural, CentraSite und IDS Scheer Consulting fügen sich zu einem einzigartigen Portfolio zusammen. Wir bieten Software und Services für den Entwurf von Prozess-Strategien sowie das Design, die Implementierung und die Überwachung von Prozessen; SOA-basierte Integration und Datenmanagement; prozessgesteuerte SAP-Implementierung sowie strategische Prozessberatung und Dienstleistungen.

2009 erzielte die Software AG einen Umsatz von 847 Millionen Euro. Mit unseren 6 000 Mitarbeitern beliefern wir über 10 000 Kunden in 70 Ländern weltweit. Unser umfangreiches Angebot an Software und Services ermöglicht unseren Kunden, ihre Geschäftsergebnisse schneller zu erreichen. Die Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE 0003304002 / SOW).

Software AG - Get There Faster

Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland

Ausführliche Presse-Informationen zur Software AG sowie eine Bild- und Multimedia-Datenbank finden Sie online unter: www.softwareag.com/de/press

Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Global | Software AG Deutschland  
 

Kontakt:
Software AG
Bärbel Strothmann-Schmitt
Manager Public Relations
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 6151 92-1502
Fax: +49 6151 92-1623
press@softwareag.com
http://www.softwareag.com
oder:
Software AG
Paul Hughes
Director Media Relations
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 6151 92-1787
Fax: +49 6151 92-1623
press@softwareag.com
http://www.softwareag.com