SchweizLänderwebs:
Image 01 Image 02 Image 03 Image 04 Image 05 Image 06 Image 07 Image 08 Image 09 Image 10

TPI Corporation heizt ihr Geschäft weiter an – mit IDS Scheer Consulting und der Einführung von SAP

  • Mithilfe der Lösung Industry.PerformanceREADY, einer qualifizierten SAP® Business All-in-One Partnerlösung von IDS Scheer Consulting, will TPI, ein führender Anbieter von Wärmesystemen, die SAP-Einführung in sechs Monaten abschließen
  • Mit der Einführung von SAP Business All-in-One will TPI eine verbesserte Integration der Anwendungen, höhere Transparenz der betrieblichen Abläufe, kürzere Durchlaufzeiten und höhere Kundenzufriedenheit erreichen
  • TPI erwartet einen Anstieg seiner EDI-Aufträge um 10 bis 50 Prozent

Darmstadt, Deutschland, 14.12.2010

Die TPI Corporation entscheidet sich für IDS Scheer Consulting und will die SAP-Einführung mithilfe der branchenspezifischen Lösung Industry.PerformanceREADY for Fabric Metals, einer qualifizierten SAP® Business All-in-One Partnerlösung, in sechs Monaten abschließen. Die Lösung ist eine Bündelung der SAP ERP-Anwendung, SAP Branchen-Best-Practices, ARIS Process Performance & Process Governance und SAP Implementierungsservices.

Die TPI Corporation ist ein führender Anbieter von kommerziellen und industriellen Wärmesystemen, Thermostaten, Lüftungsanlagen, Beleuchtungssystemen und Prozesswärmeöfen. Um den Kundenservice für ihre über 1.500 Vertriebspartner in den USA, Kanada, Europa und China zu verbessern, musste das Unternehmen seine Altsysteme ersetzen, die aufgrund der vielen Modifikationen und Anpassungen nicht durchgängig integriert waren. TPI entschied sich für den Einsatz von SAP Business All-in-One in den Bereichen Finanzwesen, Produktion, Produktionsplanung, Vertrieb und Distribution, Personal-, Lohn- und Gehaltswesen. Die SAP-Lösung bietet dem Unternehmen eine bessere Integration der einzelnen Anwendungen, höhere Transparenz der Geschäftsprozesse, höhere Planungsgenauigkeit, reduzierte Bestände und kürzere Durchlaufzeiten und ermöglicht die Kollaboration mit seinen Vertriebspartnern, die ebenfalls SAP-basierte Umgebungen  einsetzen. Darüber hinaus erwartet TPI einen Anstieg seiner EDI-Aufträge um 10 bis 50 Prozent.

„Um eine höhere Produktgenauigkeit zu erreichen, mussten wir unsere Schlüsselprozesse in der Materialbeschaffung und der terminlichen Produktionsplanung schlanker gestalten”, erklärte David Beaver, IT-Direktor bei TPI Corporation. „Um unser Modell von einer ‘Build-to-Stock’ (BTS)- in eine ‘Build-to-Order’ (BTO)-Umgebung zu überführen, brauchten wir eine neue Unternehmenssoftware. Wir evaluierten verschiedene SAP-Partner und entschieden uns dann für IDS Scheer Consulting, weil sie uns durch ihre Branchenkenntnis überzeugt haben. Sie haben gezeigt, dass sie unser Geschäft und unsere strategischen Prozesse am besten verstehen und erläuterten uns, wie sich diese mit SAP unterstützen lassen.”

„Über unseren Bereich IDS Scheer Consulting können wir nun auch die TPI Corporation mit unseren Branchenkenntnissen und unserer Branchenerfahrung mit SAP-Lösungen darin unterstützen, schnell messbare und nachhaltige Ergebnisse zu generieren”, erklärte Ivo Totev, Bereichsvorstand Global Consulting Services der Software AG. „Wir haben rund um den Globus hochqualifizierte Berater mit umfassender Erfahrung in branchenspezifischen Best-Practice-Prozessen und vorkonfigurierten SAP-Lösungen, die sofort implementierbar sind. Unsere Lösung Industry.PerformanceREADY von IDS Scheer Consulting ist eine prozessorientierte End-to-End-Lösung, die SAP Best Practices in Kombination mit unserer marktführenden ARIS Software verwendet. Die Lösung lässt sich schnell kundenspezifisch anpassen und implementieren.”

Über Software AG
Software AG ist weltweit führend im Bereich Business Process Excellence. Seit über 40 Jahren steht unser Name für Innovation: Adabas, die erste transaktionale Hochleistungsdatenbank, ARIS, die erste Plattform zur Analyse von Geschäftsprozessen, und webMethods, der erste B2B-Server und die erste SOA-basierte Integrationsplattform.

Wir liefern unseren Kunden Produkte, Lösungen und Services für das Management von Geschäftsprozessen (BPM), die sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit bei niedriger Total-Cost-of-Ownership auszeichnen und die vollständige Lieferkette abdecken. Unsere branchenführenden Marken ARIS, webMethods, Adabas, Natural, CentraSite und IDS Scheer Consulting fügen sich zu einem einzigartigen Portfolio zusammen. Wir bieten Software und Services für den Entwurf von Prozess-Strategien sowie das Design, die Implementierung und die Überwachung von Prozessen; SOA-basierte Integration und Datenmanagement; prozessgesteuerte SAP-Implementierung sowie strategische Prozessberatung und Dienstleistungen.

2009 erzielte die Software AG einen Umsatz von 847 Millionen Euro. Mit unseren 6 000 Mitarbeitern beliefern wir über 10 000 Kunden in 70 Ländern weltweit. Unser umfangreiches Angebot an Software und Services ermöglicht unseren Kunden, ihre Geschäftsergebnisse schneller zu erreichen. Die Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE 0003304002 / SOW).

Software AG - Get There Faster

Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland

Ausführliche Presse-Informationen zur Software AG sowie eine Bild- und Multimedia-Datenbank finden Sie online unter: www.softwareag.com/de/press

Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Global | Software AG Deutschland  
 

Kontakt:
Software AG
Bärbel Strothmann-Schmitt
Manager Public Relations
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 6151 92-1502
Fax: +49 6151 92-1623
press@softwareag.com
http://www.softwareag.com
oder:
Software AG
Paul Hughes
Director Media Relations
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 6151 92-1787
Fax: +49 6151 92-1623
press@softwareag.com
http://www.softwareag.com