• Willkommen auf unserer schweizer Webseite.

Suchen

select

Pressemitteilung

CeBIT 2013: Software AG ist Wegbereiter des Digitalen Unternehmens

  • Software AG präsentiert das branchenweit umfassendste Produktportfolio, das es Unternehmen ermöglicht, die vier technologischen Megatrends Big Data, Cloud, Mobile und Social Collaboration auf ihrem Weg zum Digitalen Unternehmen umzusetzen.
  • Digitale Unternehmen schöpfen die vier Megatrends in vollem Umfang aus, um Anwendern in Echtzeit Daten zur Entscheidungsfindung zur Verfügung zu stellen, eingebunden in vollständig digitalisierte, unternehmensweite Geschäftsprozesse.
  • “ARIS 9.0 - nutzt die Stärke Cloud-basierter Social-Collaboration-Technologie, so dass ein wesentlich größerer Kreis von Akteuren aus den Fachabteilungen in die Optimierung der Geschäftsprozesse eingebunden werden kann; jetzt verfügbar.
  • webMethods 9.0 – bietet den ersten In-Memory-fähigen Enterprise Service Bus (ESB) im Markt und ermöglicht Kunden die Verarbeitung und Übertragung von Hunderten von Datenströmen in Echtzeit; Markteinführung im zweiten Quartal 2013.
  • Produktankündigung von Terracotta In-Genius – die branchenweit erste skalierbare In-Memory-Intelligence-Plattform stellt handlungsrelevante Business Intelligence aus einer Vielzahl verschiedener Echtzeit-Datenströme bereit; Markteinführung im dritten Quartal 2013.

Hannover, Deutschland, 04.03.2013

Die Software AG zeigte heute auf der CeBIT, der weltgrößten IT-Messe, die Wettbewerbskraft des Digitalen Unternehmens. Die Software AG präsentiert auf der CeBIT ihr komplettes Produktportfolio und demonstriert anhand dieser Lösungen, wie das Digitale Unternehmen die vier Technologiekräfte Big Data, Cloud, Mobile und Social Collaboration voll ausschöpfen kann. Das Unternehmen kündigte eine Vielzahl neuer Produkte an, die diese vier Kräfte nutzen. Eine wesentliche Neuheit ist Terracotta In-Genius – die branchenweit erste skalierbare In-Memory-Intelligence-Plattform. In-Genius stellt handlungsrelevante Business Intelligence aus jedem beliebigen Datenstrom, der durch Big Data oder in der Industrie 4.0 erzeugt wird, an jeden beliebigen Informationskanal bereit, darunter Web-Anwendungen, mobile und Point-of-Sale-Systeme. Darüber hinaus gab das Unternehmen die Markteinführung der neuen Produktversion ARIS 9.0 bekannt. ARIS 9.0 nutzt Cloud-basierte Social-Collaboration-Technologie, um die Optimierung von Geschäftsprozessen durch die Einbindung der Fachverantwortlichen in allen Projektphasen zu beschleunigen. Außerdem stellt die Software AG die kommende Integrationsplattform webMethods 9.0 vor, die über den ersten In-Memory-fähigen Enterprise Service Bus (ESB) auf dem Markt verfügt. webMethods 9.0 ermöglicht Kunden die Einbindung zeitsensibler, Cloud-basierter und mobiler Anwendungen durch erheblich höhere Performance. Darüber hinaus präsentierte die Software AG ihre neue Mobile Suite für die Verwaltung und Integration mobiler Anwendungen mit sicherem Zugriff auf Geschäftsinformationen in Echtzeit – immer und überall. Das Unternehmen demonstriert auf der CeBIT auch eine Prototyp-Lösung zur Integration seiner hochperformanten Transaktionsdatenbank Adabas mit der Terracotta-Technologie und Hadoop. Damit können Kunden über ihre gesamten Datenbestände hinweg Analysen durchführen.

„Die IT-Branche erlebt derzeit tief greifende Veränderungen, deren Auswirkungen größer sein werden als alles, was wir bisher erlebt haben“, erklärte Karl-Heinz Streibich, Vorsitzender des Vorstands der Software AG. „Jedes Unternehmen muss eine individuelle digitale Strategie entwickeln, die sich an den vier Technologiekräften Big Data, Cloud, Mobile und Social Collaboration orientiert, um sich in dieser neuen Ära erfolgreich im Wettbewerb aufzustellen. In Echtzeit verfügbare Marktinformationen, die kollaborative und schnelle Geschäftsentscheidungen vorantreiben und – gestützt auf agile Geschäftsprozesse - die Reaktions- und Handlungsfähigkeit steigern, werden in Zukunft darüber entscheiden, wer im Wettbewerb die Nase vorn hat.”

Big Data - Terracotta In-Genius
Die Software AG stellte ihr neues Big-Data-Produkt - Terracotta In-Genius – vor, das handlungsrelevante Geschäftsinformationen in Echtzeit aus jeder beliebigen „Big-Data“-Quelle an jedes beliebige Endgerät liefert, so dass die Unternehmen sofort reagieren und handeln können. In-Genius ermöglicht eine brandneue Art von Anwendungen, die ohne großen Aufwand vertikal und horizontal skalierbar sind (Scale-Up/Scale-Out) und sich an neue dynamische Datensätze anpassen. Dies stärkt die Unternehmen in einer Weise, die bisher mit den herkömmlichen festplattenbasierten Konzepten der Datenverwaltung nicht möglich war. Die Markteinführung von Terracotta In-Genius ist für das dritte Quartal 2013 geplant.

Die Möglichkeit, in Echtzeit handlungsrelevante Daten aus riesigen Datenmengen in Terabyte-Größe bereitzustellen, so dass Unternehmen sofort darauf reagieren können, kann ganze Branchen radikal verändern:

  • Finanzwirtschaft – Jährliche Einsparungen in Milliardenhöhe bei betrügerischen Transaktionen. Mit Terracotta In-Genius können Unternehmen solche Transaktionen mithilfe der komplexen Mustererkennung im Vorfeld statt nach der Transaktionsautorisierung unterbinden. 

  • Logistik – Routensteuerung für das Liefermanagement in Echtzeit. Die Basis hierfür bilden nicht nur Informationen zu Verpackungs-/Verladeort, sondern auch historische Daten, Verkehrssensoren, Wetterbedingungen, Kalenderereignisse und andere aus den Daten erkennbare Muster. 

  • Einzelhandel – Sofortige und personalisierte Empfehlungen nicht nur im Internet, sondern auch vor Ort in allen Läden. Dies führt zu signifikanten Umsatzsteigerungen und einer Personalisierung des Einkaufserlebnisses für eine stärkere Markenbindung des Kunden.

In-Genius basiert auf der Technologie der neuen In-Memory-Datenplattform BigMemory 4.0 von Terracotta, die die Software AG ebenfalls auf der CeBIT vorstellte. Darüber hinaus ist die Technologie von BigMemory 4.0 auch in den Produktfamilien ARIS 9.0 und webMethods 9.0 eingebunden. Damit rückt die Software AG an vorderste Front, wenn es darum geht, Unternehmen Lösungen an die Hand zu geben, mit denen sie maximalen Nutzen aus Big Data generieren können. Einzigartig ist auch die In-Memory-Agilitätsschicht. Damit können Unternehmen ihre Geschäftsabläufe mit der Geschwindigkeit und Genauigkeit abwickeln, wie sie durch das Zusammenspiel der vier technologischen Megatrends ermöglicht wird.

Geschäftsprozesse - ARIS 9.0 
Die neue Version ARIS 9.0, die ab sofort verfügbar ist, kombiniert neue Cloud-basierte, mobile, Social-Collaboration- und Analysetechnologien, so dass wesentlich mehr Akteure mit einem breiteren Spektrum an Wissen und Erfahrung in fachliche Abläufe bei Prozessentwürfen eingebunden werden können. Die neue Komponente ARIS Connect unterstützt die Implementierung in privaten und hybriden Cloud-Umgebungen mit Zugang über Smartphones und Tablets. Mit ARIS Connect schöpfen die Unternehmen die Möglichkeiten sozialer Kollaboration für die Verbesserung ihrer Geschäfts- und IT-Abläufe voll aus. Social Collaboration verursacht tief greifende Veränderungen in der Art und Weise, wie Menschen miteinander in Verbindung treten, miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten und wirkt sich auch auf die Art und Weise aus, wie Unternehmen Geschäftsprozesse verbessern.

Integration - webMethods 9.0
Die neueste Version webMethods 9.0, die im zweiten Quartal 2013 verfügbar sein wird, beinhaltet nun den ersten In-Memory-Enterprise Service Bus (ESB) im Markt, die in der Cloud, auf mobilen Geräten und Inhouse-Systemen bereitgestellt werden. webMethods CloudStreams ist ein neues Produkt, das es Kunden ermöglicht, SaaS-Anwendungen wie Salesforce.com einfach und effizient an Anwendungen in ihrer unternehmenseigenen Infrastruktur oder an andere SaaS-Applikationen anzubinden und diese Integration durchgängig zu steuern.

Die neue webMethods Mobile Suite deckt den kompletten Lebenszyklus von unternehmensweiten, mobilen Anwendungen ab und  bietet ein hohes Maß an Sicherheit. Unternehmen können mobile Anwendungen schnell erstellen und verteilen und dabei nur autorisierte Benutzer und Geräte in ihrem Netzwerk zulassen. Auf diese Weise wenden sie gefährliche Sicherheitsbedrohungen ab. Mitarbeiter, Kunden und Partner haben damit die Möglichkeit, in einer sicheren verteilten Umgebung auf die IT-Systeme des Unternehmens zuzugreifen – überall.  Die Software AG kündigte hierzu im Rahmen der Cebit eine strategische Partnerschaft mit metaquark GmbH, Leipzig, an. 

Die neue Lösung webMethods InfoStreams stellt allen relevanten Akteuren Informationen und Ereignisströme in Echtzeit bereit und ermöglicht so kollaborative Aktionen und Reaktionen. Und zwar umgehend, unabhängig vom Standort oder dem jeweils genutzten Endgerät der Beteiligten.

Transaktionssysteme für Unternehmen – Adabas & BigMemory
Die Software AG zeigt ihre erste Prototyp-Lösung zur Integration von Adabas mit Terracotta und Hadoop. Durch die Integration von Datenströmen aus Industrie 4.0, Big-Data-Quellen und Inhouse-Transaktionsdaten erhalten Unternehmen in Echtzeit eine 360-Grad-Sicht sowohl auf ihre Geschäftsabläufe als auch auf ihre Märkte.

 

Software AG Infographic
Big Data, Cloud, Mobile und
Social Collaboration sind 2013
in der Realität angekommen,
wie diese Infografik zeigt.


 

 

Über Software AG
Die Software AG (FRA: SOW) hilft Unternehmen, ihre Geschäftsziele schneller zu erreichen. Mit den Technologien des Unternehmens für Big Data, Integration und Geschäftsprozessmanagement steigern Unternehmen ihre Effizienz, modernisieren ihre Systeme und optimieren ihre Prozesse, um qualifizierte Entscheidungen zu treffen und einen besseren Service zu erbringen. Seit mehr als 40 Jahren steht das Unternehmen für Innovationen, die sich am Nutzen für den Kunden ausrichten. Mit den Produktfamilien Adabas und Natural, ARIS, Terracotta und webMethods ist das Unternehmen führend in 15 Marktsektoren. Die Software AG beschäftigt mehr als 5.400 Mitarbeiter in 70 Ländern und erzielte 2012 einen Umsatz von 1,05 Milliarden Euro (IFRS, ungeprüft).

Software AG - Get There Faster

Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland

Ausführliche Presse-Informationen zur Software AG sowie eine Bild- und Multimedia-Datenbank finden Sie online unter: www.softwareag.com/de/press  

Folgen Sie uns auf Twitter:
Software AG Deutschland | Software AG USA
 

Kontakt:
Software AG
Barbara Kögler
Senior Vice President Corporate Communications
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 6151 92-1574
Fax: +49 6151 92-34-1243
press@softwareag.com
http://www.softwareag.com
oder:
Software AG
Paul Hughes
Director Media Relations
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 6151 92-1787
Fax: +49 6151 92-34-1243
press@softwareag.com
http://www.softwareag.com