DeutschlandLänderwebs:
Image 01 Image 02 Image 03 Image 04 Image 05 Image 06 Image 07 Image 08 Image 09 Image 10
 

Ad-hoc-Meldung: IDS Scheer meldet vorläufige Zahlen zum ersten Quartal 2008

Saarbrücken, 12.04.2008

Nach vorläufigen Berechnungen wird die IDS Scheer AG im ersten Quartal 2008 einen Konzernumsatz von ca. 94,3 Mio. Euro (Q1 2007: 96,0 Mio. Euro) ausweisen. Bereinigt um Währungskurseffekte erreicht der Umsatz das Vorjahresniveau. Die EBITA-Marge (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibung der immateriellen Vermögenswerte) beträgt ca. 4,4% (Q1 2007: 10,8%).

Aufgrund der vorläufigen Quartalszahlen ist der Vorstand zu der Erkenntnis gelangt, die Jahresprognose anzupassen und ein umfassendes Maßnahmenpaket einzuleiten. Der Vorstand geht nun davon aus, im Geschäftsjahr 2008 einen Konzernumsatz von mindestens 400 Mio. Euro bei konstanten Wechselkursen zu erreichen. Für das operative Ergebnis wird eine EBITA-Marge in der Bandbreite von 8% bis 9% für das Gesamtjahr erwartet (Bisherige Prognose für 2008 bei konstanten Währungskursen: Umsatzwachstum von mindestens 6% gegenüber Vorjahr und EBITA-Marge von mindestens 10%). Für die nachfolgenden Jahre rechnet IDS Scheer mit kontinuierlichen Margensteigerungen.

Um das Ziel der nachhaltigen Erhöhung der Profitabilität zu erreichen und die weltweit führende Marktposition im Bereich Geschäftsprozessmanagement weiter auszubauen, hat der Vorstand weitreichende Maßnahmen beschlossen. Die wesentlichen Punkte umfassen die Auslandsorganisation, Vertriebs- und Marketingorganisation, Kostenstruktur sowie Produktinnovationen, die die Nutzbarkeit von ARIS im operativen Geschäft im Fokus haben. Gleichzeitig wird in die Verbesserung der Steuerungsinstrumente investiert. Die Restrukturierungsaufwendungen werden im laufenden Geschäftsjahr eine Größenordnung von zwei bis vier Mio. Euro betragen und sind in der oben genannten Prognose enthalten.

Zum 31. März 2008 konnte IDS Scheer den Auftragsbestand (bezogen auf Beratungsleistungen), insbesondere in Deutschland, gegenüber dem Jahresende 2007 um 33% auf 107 Mio. Euro steigern. Dies lässt sich auf die am Jahresanfang eingeführte neue Mehrwertstrategie „Improve Business Performance“ zurückführen. Dieser positive Trend verbunden mit einer fokussierten Produktentwicklung und den beschlossenen Maßnahmen stimmen den Vorstand zuversichtlich, dass das zweite Quartal deutliche Verbesserungen gegenüber dem ersten Quartal zeigen wird und insbesondere in der zweiten Jahreshälfte wie angekündigt Umsatz- und Ergebnissteigerungen im Vergleich zum Vorjahr zu verbuchen sind.

Die endgültigen Zahlen für das 1. Quartal 2008 werden in Form des vollständigen Quartalsberichts am 8. Mai 2008 veröffentlicht werden.

Hinweis an Journalisten und Analysten:
Zur Erläuterung der Zahlen durch den Vorstandsvorsitzenden, Thomas Volk, und den Finanzvorstand, Jörg Vandreier, finden morgen, am Mittwoch, den 23. April 2008, folgende Telefonkonferenzen statt:

10:00 Uhr (MEZ): Telefonkonferenz für Presse (in Deutsch)
11:00 Uhr (MEZ): Telefonkonferenz für Analysten und Investoren (in Englisch)

Die Zugangsnummer zu den Konferenzen erhalten Sie unter Tel. 0681-210-1050 oder -3201.