DeutschlandLänderwebs:
Image 01 Image 02 Image 03 Image 04 Image 05 Image 06 Image 07 Image 08 Image 09 Image 10
 

Ad-hoc-Meldung: Vorstand und Aufsichtsrat stimmen Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zu

Saarbrücken, 24.11.2009

Am 24. November 2009 haben der Vorstand und der Aufsichtsrat der IDS Scheer AG dem Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags im Sinne des § 291 Abs. 1 AktG mit der SAG Beteiligungs GmbH als herrschendem Unternehmen und der IDS Scheer AG als beherrschtem Unternehmen zugestimmt. Der Vertrag sieht als angemessenen Ausgleich für die außenstehenden Aktionäre eine wiederkehrende Geldleistung (Ausgleichszahlung) in Höhe von brutto EUR 1,02 je Aktie für jedes volle Geschäftsjahr vor. Das entspricht nach Abzug der Körperschaftssteuer zuzüglich Solidaritätszuschlags nach den derzeitigen steuerlichen Verhältnissen einer Ausgleichszahlung von EUR 0,91 je Aktie für jedes volle Geschäftsjahr. Der Vertrag sieht außerdem eine angemessene Barabfindung in Höhe von EUR 15,10 für Aktionäre vor, die ihre Anteile an die SAG Beteiligungs GmbH verkaufen wollen. Der Vertrag bedarf zu seiner Wirksamkeit noch der Zustimmung der Hauptversammlung der IDS Scheer AG. Zu diesem Zweck wird eine außerordentliche Hauptversammlung der IDS Scheer AG voraussichtlich am 8. Januar 2010 stattfinden.