• Willkommen auf unserer deutschen Webseite.

Suchen

select

PRESSEMITTEILUNG

CeBIT 2014: Software AG zeigt Innovationen für das Digitale Unternehmen

  • Die Digitalisierung schreitet voran – Software AG zeigt auf der CeBIT, wie Unternehmen Schritt halten und die Transformation für ihr Geschäft nutzen können
  • Das Unternehmen stellt seine neue Intelligent Business Operations- (IBO) und Intelligent Business Process Management-Plattform (iBPMS) vor, die Analysen von Prozess- und Geschäftsdaten sowie deren Verbindung mit intelligenten Aktionen in Echtzeit ermöglicht.
  • Business und IT sprechen jetzt mit integriertem Geschäftsprozess- und Architekturmanagement der Software AG eine Sprache.

Hannover, Deutschland, 09.03.2014

Der diesjährige Messeauftritt der Software AG steht unter dem Motto „The Road to the Digital Enterprise“ und demonstriert anhand aktueller Fallbeispiele, wie Unternehmen die digitale Transformation mit hochmodernen Software-Lösungen beschleunigen können. Dazu stellt die Software AG ihre Intelligent Business Operations Platform (IBO) vor. Mit der IBO-Plattform werden relevante Geschäftsdaten aus unstrukturierten Datenwolken gefiltert und in Echtzeit zu intelligenten Geschäftsentscheidungen umgewandelt. Die unmittelbare Umsetzung solcher Entscheidungen in digitale Geschäftsprozesse - die sich schließlich im IT-Architekturmanagement widerspiegeln müssen - wird durch die ARIS/Alfabet-Integration vorangetrieben. Die neuen Angebote der Software AG sind einzigartige Software-Lösungen, die Geschäftsentscheidungen, Geschäftsprozesse und Architekturmanagement zusammenfügen und somit einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zum Digitalen Unternehmen markieren.

„Noch ist nicht jedes Unternehmen ein digitales Unternehmen“, so Karl-Heinz Streibich, Vorsitzender des Vorstands der Software AG, „doch jedes Unternehmen muss digital werden, um den derzeit stattfindenden  Paradigmenwechsel zu bewältigen und sich vom Wettbewerb zu differenzieren.“ 

CO2-Reduktion mit intelligenten Geschäftsoperationen
Die IBO-Plattform ermöglicht visuelle Analysen von Prozess- und Geschäftsdaten. Ein echter Mehrwert aus  Big Data-Analysen entsteht aber erst durch konkret daraus abgeleitete Maßnahmen. Die  IBO-Plattform integriert beide Welten in ganz besonderer Weise. Sie ist das Ergebnis einer dreijährigen Innovationsentwicklung und der Akquisitionsstrategie der Software AG. Unternehmen und öffentliche Dienstleister sowie Privatanwender profitieren von deutlich schlankeren Geschäftsprozessen und einem erheblich gesunkenen Ressourcenverbrauch.   

Symbiose von IBO und Busines Process Management: iBPMS
Durch die Verknüpfung von IBO und Big Data Management ist die IBO-Plattform in der Lage, riesige Datenmengen und Datenströme nicht nur in Echtzeit zu analysieren. Sie erkennt auch Trends und Abweichungen von bekannten Mustern und bietet Möglichkeiten, historische Daten und Kontextdaten in die Analysen einzubinden. Darüber hinaus ermöglicht die neue Plattform die Analyse und Visualisierung von Prozess-, Infrastruktur- und Geschäftsdaten. Zudem erlaubt sie, die gewonnen Einblicke und die abgeleiteten Information mit Handlungsmaßnahmen zu verbinden und somit sofort Geschäftsabläufe neu zu ordnen.

Ein Kunden-Beispiel für die intelligente Auswertung und Analyse großer Datenmengen ist ein Logistikunternehmen, das Services für Schifffahrtslinien anbietet. Der maritime IT-Serviceanbieter  verarbeitet eine Vielzahl unterschiedlicher Daten, zum Beispiel zu Schiffsbewegungen, Wetterdaten, Hafeninformationen wie Verfügbarkeit von Liegeplätzen und Hafeneinrichtungen. Die echtzeitbasierte Nutzung dieser Daten optimiert wichtige Steuerungs-Faktoren wie den Kurs oder die Geschwindigkeit von Schiffen. So können – neben der Geschäftsprozessoptimierung – erhebliche Ressourceneinsparungen realisiert werden, und zwar bis zu 1500 Tonnen Öl pro Jahr. Damit reduziert das Unternehmen auch CO2-Emissionen.

Kollaborative Prozessanalyse
Ein weiterer, bedeutender Aspekt  auf dem Weg zum Digitalen Unternehmen ist die kollaborative Analyse unternehmensübergreifender Prozesse und deren Verankerung in der bereits bestehenden IT-Architektur. Dazu müssen Business und IT dieselbe Sprache sprechen. Nach dem Erwerb der Alfabet AG hat die Software AG jetzt die Produktlinien ARIS und Alfabet in eine neue strategische Plattform überführt, so dass  Geschäftsprozesse und Architekturmanagement miteinander vereint sind. Diese Lösung vereinfacht die gesamten Planungsaktivitäten im Unternehmen, von Geschäftsentscheidungen bis zu deren Umsetzung in der IT-Landschaft. Geringe Kosten, eine höhere Qualität, schnellere Reaktionszeiten und eine proaktive Fehlerkorrektur machen ARIS in Verbindung mit Alfabet zum fundamentalen Werkzeug, um das Digitale Unternehmen kollaborativ zu implementieren.


Die Software AG ist auf der CeBIT in Halle 4, Stand C11, zu finden. Mehr erfahren Sie hier: http://www.softwareag.com/cebit2014/de/

Über Software AG
Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) hilft Unternehmen, ihre Geschäftsziele schneller zu erreichen. Mit den Technologien des Unternehmens für Big Data, Integration und Geschäftsprozessmanagement steigern Unternehmen ihre Effizienz, modernisieren ihre Systeme und optimieren ihre Prozesse, um qualifizierte Entscheidungen zu treffen und einen besseren Service zu erbringen. Seit mehr als 40 Jahren steht das Unternehmen für Innovationen, die sich am Nutzen für den Kunden ausrichten. Mit den Produktfamilien Adabas-Natural, ARIS, Alfabet, Apama, Terracotta und webMethods ist das Unternehmen führend in 14 Marktsektoren. Die Software AG beschäftigt über 5.200 Mitarbeiter in 70 Ländern und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 973 Millionen Euro (IFRS, ungeprüft).

Software AG - Get There Faster
Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland


Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Deutschland|Software AG Nordamerika

Kontakt:
Software AG
Bärbel Strothmann-Schmitt
Senior Manager, Public Relations
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 6151 92-1502
Mobil: +49-176-1592-1649
Baerbel.Strothmann-Schmitt@softwareag.com
http://www.softwareag.com
oder:
Software AG
Barbara Kögler
Senior Vice President Corporate Communications
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 6151 92-1574
Fax: +49 6151 92-34-1243
press@softwareag.com
http://www.softwareag.com