• Willkommen auf unserer deutschen Webseite.

Suchen

select

PRESSEMITTEILUNG

CeBIT 2014: Software AG stellt Intelligent Business Operations für intelligente Datenanwendungen der nächsten Generation vor

Hannover, Deutschland, 09.03.2014

Heute stellte die Software AG ihre Intelligent Business Operations Platform vor. Damit können Unternehmen die Herausforderungen der ständig steigenden Anzahl vernetzter persönlicher Geräte und digitaler Sensoren bewältigen. Branchenanalysten gehen davon aus, dass die Anzahl der Geräte von heute rund 8 Milliarden bis zum Jahr 2020 auf über 30 Milliarden ansteigen wird. Ohne neue, flexible und ultraschnelle Softwarearchitekturen ist es für Unternehmen unmöglich, mit diesem unglaublichen Wachstum im Internet der Dinge und dem damit verbundenen sprunghaften Anstieg des Datenvolumens Schritt zu halten. Intelligent Business Operations der Software AG analysiert diese riesigen Datenvolumina kontinuierlich und erkennt sich abzeichnende interne und externe betriebswirtschaftliche Muster. Bislang einzigartig auf dem Markt berücksichtigt Intelligent Business Operations bei der Analyse auch Daten zur Geschäftsprozessperformance und ermöglicht so eine 360-Grad-Sicht auf operative und Marktdaten. Die Plattform veranlasst dann in Echtzeit intelligente Maßnahmen, Reaktionen oder Prozessverbesserungen.

Die Intelligent Business Operations Platform (IBO) ist das Ergebnis einer dreijährigen Innovationsentwicklung und der Akquisitionspolitik der Software AG. Die Plattform ist in der Lage, die betrieblichen Abläufe und Kundeninteraktionen von Unternehmen zu revolutionieren, indem sie die Chancen des explosionsartigen Wachstums des Datenvolumens nutzt. Organisationen profitieren dank IBO nicht nur von messbar höheren Umsätzen und Erträgen, sondern können zudem über kontinuierliche Prozessverbesserungen und personalisierte Kundenservices auch ihren Ressourcenverbrauch verringern. Drei neue nachhaltige und digitalisierte Geschäftsmodelle verdeutlichen, wie Unternehmen wertvolle Beiträge für den Umweltschutz und die Gesellschaft im Allgemeinen leisten können: Logistik mit geringen CO2-Emissionen, intelligente Energieverteilung und E-Health-Initiativen.
„Durch die zunehmende Interaktion von Geräten entwickeln wir eine noch umfangreichere individuelle digitale Identität, eine persönliche Cloud mit riesigen Datenmengen, die uns bei der Nutzung der Geräte im Internet der Dinge zugute kommen kann“, erklärt John Bates, CTO Intelligent Business Operations and Big Data bei der Software AG. „Wir von der Software AG eröffnen unseren Kunden einen Weg, diese persönlichen Daten-Clouds intelligent und standortabhängig zu filtern. Dies ermöglicht Entscheidungen in Echtzeit und schnelle Reaktionen auf einzelne Verbraucher oder bestimmte betriebliche Ereignisse.“

CO2-Bilanz senken – Intelligent Business Operations auf der CeBIT
Auf der CeBIT 2014 in Hannover demonstriert die Software AG Intelligent Business Operations in Aktion. Die Besucher erfahren, wie Royal Dirkzwager, ein nordwesteuropäisches  Logistikunternehmen, das Services für Schifffahrtslinien anbietet, dank Intelligent Business Operation bzw. der Lösung mit dem Namen Port Visit Monitoring (PVM©) den Schwerölverbrauch von Containerschiffen im Hafen von Rotterdam reduzieren kann. Dieser Ansatz kann auch auf andere europäische Häfen übertragen werden: Mit dem PVM-Service und der Technologie der Software AG können täglich in einem europäischen Hafen erhebliche Mengen Schweröl eingespart werden. 

Intelligente, informierte Verbraucher – Intelligent Business Operations auf der CeBIT
Am Körper tragbare Geräte werden laut Prognosen bis zum Jahr 2020 fünf Prozent des Umsatzes der Global 1000-Unternehmen ausmachen. Die Software AG zeigt, wie IBO den Kunden helfen kann, das Potenzial dieser digitalen Geräte zu maximieren. In einer Live-Demonstration veranschaulicht die Software AG, wie Einzelhandelskunden Google Glass einsetzen können, um mit Einzelhändlern und deren Partnern zu interagieren und somit die Geschäftsprozesse mitzugestalten. Der Kunde muss einfach nur ein bestimmtes Produkt anschauen, und schon erhält er per IBO Preisvergleiche, Testberichte, Erfahrungsberichte anderer Kunden, individuelle Rabattangebote und Finanzierungskonditionen zum jeweiligen Produkt. Zudem können dem Kunden Informationen in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden: entweder über ihr mobiles Endgerät oder aber über ihre tragbaren Geräte, die die Realität mit Informationen in Echtzeit anreichern und so dem Kunden helfen, die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Intelligent Business Operations – Ein einzigartiges Angebot
Intelligent Business Operations ist das Ergebnis innovativer Forschung und Entwicklung einerseits und der weitsichtigen Übernahmestrategie der Software AG andererseits. So zahlen die Integration von Terracotta, Apama, JackBe und My-Channels auf Intelligent Business Operations ein.

Grundlage der Technologie ist eine völlig neue In-Memory-Architektur, die die Echtzeitverarbeitung riesiger Datenmengen in einer Größenordnung weit über dem Durchschnitt traditioneller datenbankbasierter IT-Architekturen ermöglicht. So kann Intelligent Business Operations auf einzigartige Weise In-Memory-Daten, historische Process-Discovery-Daten und Performance-Überwachungsdaten mit operativen Echtzeit-Betriebsdatenströmen, Daten zum Marktverhalten und individuellen Kundenanforderungen verknüpfen. Intelligent Business Operations analysiert diese Daten kontinuierlich und sucht beim Eintreten von Ereignissen bzw. schon vor deren Eintritt nach neuen betriebswirtschaftlichen Mustern und bereitet diese über visuelle Analysen als Echtzeit-Business-Alerts auf. Dadurch können Entscheidungsträger und automatisierte, dynamische Geschäftsprozesse die richtigen, intelligenten Maßnahmen veranlassen.

iBPMS – Die nächste Generation von Business Agility und Transparenz
Intelligent Business Operations ist darüber hinaus mit anderen Technologien der Software AG integriert, darunter die iPaaS-Plattform Software AG Live. Mit Software AG Live können Kunden die Entwicklung von Prototypen und den Produktivstart von Lösungen beschleunigen und erhalten eine höchst flexible hybride Cloud-Architektur. Diese ist in der Lage, nicht vorhersagbare Serviceauslastungen zu bewältigen, wie sie in einem globalen Markt mit Milliarden von Akteuren alltäglich sind.

Intelligent Business Operations schafft in Verbindung mit Business Process Management eine intelligente Business Process Management Suite (iBPMS), mit der Geschäftsprozesse an Herausforderungen und Chancen angepasst werden können, die sich durch verändertes Geschäftsverhalten im Zuge von Big Data ergeben. iBPMS kann in diesen neuen offenen, „kundengesteuerten“ Lieferketten frühzeitig Probleme erkennen und Präventivmaßnahmen empfehlen und je nach Ereignis automatische, dynamische Prozessänderungen vornehmen.

„Dank iBPMS können Unternehmen ihre operativen Geschäftsprozesse schnell ändern und verbessern, um sie in Echtzeit an sich ändernde Geschäftsbedingungen anzupassen“, so Wolfram Jost, CTO bei der Software AG. „Um in der modernen digitalen Wirtschaft im Wettbewerb bestehen zu können, müssen Unternehmen automatisierte Prozessverbesserungen in Echtzeit unterstützen und Geschäftsentscheidungen innerhalb weniger Stunden umsetzen können.“


Intelligent Business Operations von der Software AG ist ab sofort verfügbar.

Mehr erfahren Sie hier (PDF, Fact sheet, englisch).

Über Software AG
Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) hilft Unternehmen, ihre Geschäftsziele schneller zu erreichen. Mit den Technologien des Unternehmens für Big Data, Integration und Geschäftsprozessmanagement steigern Unternehmen ihre Effizienz, modernisieren ihre Systeme und optimieren ihre Prozesse, um qualifizierte Entscheidungen zu treffen und einen besseren Service zu erbringen. Seit mehr als 40 Jahren steht das Unternehmen für Innovationen, die sich am Nutzen für den Kunden ausrichten. Mit den Produktfamilien Adabas-Natural, ARIS, Alfabet, Apama, Terracotta und webMethods ist das Unternehmen führend in 14 Marktsektoren. Die Software AG beschäftigt über 5.200 Mitarbeiter in 70 Ländern und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 973 Millionen Euro (IFRS, ungeprüft).

Software AG - Get There Faster
Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland


Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Deutschland|Software AG Nordamerika

Kontakt:
Software AG
Paul Hughes
Director Media Relations
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 6151 92-1574
Fax: +49 6151 92-34-1574
press@softwareag.com
http://www.softwareag.com
oder:
Software AG
Bärbel Strothmann-Schmitt
Senior Manager, Public Relations
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 6151 92-1502
Mobil: +49-176-1592-1649
Baerbel.Strothmann-Schmitt@softwareag.com
http://www.softwareag.com