Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2012, deutsch

06 HIGHLIGHTS 08 VORSTANDSBRIEF 12 ÜBER UNS 38 AKTIE 46 CORPORATE GOVERNANCE 58 BERICHT DES AUFSICHTSRATS 68 KONZERNLAGEBERICHT 155 KONZERNABSCHLUSS 245 WEITERE INFORMATIONEN 115 MITARBEITER NACH REGIONEN 2012 *Deutschland, Österreich und Schweiz MITARBEITER NACH FUNKTIONEN 2012 Schwerpunkte der Personalarbeit 2012 Die Personalstrategie der Software AG leitet sich direkt aus der Unternehmensstrategie ab. Sie verfolgt das Ziel, den Mitarbeitern ein ganzheitliches, auf den Arbeitsmarkt aus- gerichtetes Leistungsangebot bereitzustellen sowie eine kooperative und produktive Arbeitsumgebung zu schaffen. Ende 2011 hat die Software AG den Bereich Human Res- sources (HR) neu aufgestellt. Das internationale HR-Team hat eine globale Personalstrategie für die Jahre 2012 bis 2014 erarbeitet und mit Vorstand und Aufsichtsrat diskutiert und abgestimmt. Im Fokus steht dabei die strategische Ausrichtung der Personalprozesse und -strategien auf die Unternehmensziele. Um das weitere Unternehmenswachs- tum – sowohl organisch als auch bedingt durch Akquisitionen – zu gewährleisten, besteht eine wichtige Aufgabe darin, die globalen HR-Prozesse skalierbar zu gestalten, so dass sie mit dem immer größer werdenden Konzern dynamisch mit- wachsen können. Um als Wegbereiter für das „digitale Unternehmen“ den Kunden ein wichtiger Partner zu sein, nimmt die Software AG auch intern eine Pionierrolle ein, indem sie ihre weltweiten HR-Prozesse durchgehend digi- talisiert hat. Wichtige Elemente der globalen HR-Strategie sind darüber hinaus das globale Talentmanagement, die internationale Führungskräfteentwicklung, das integrierte Performance- Management sowie die Vereinheitlichung von Vergütungs- strukturen und Anreizmechanismen. Die Personalverant- wortlichen legen außerdem großen Wert darauf, die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch über Abtei- lungs- und Ländergrenzen hinweg stärker zu fördern. Dafür hat die Software AG die interne Talent Management Platt- form „Career4U“ geschaffen. Auf dieser Basis können die Mitarbeiter mit ihren Vorgesetzten individuelle Entwick- lungspläne vereinbaren. Darin werden Ziele definiert und bewertet, Ergebnisse von Mitarbeitergesprächen dokumen- tiert und Nachfolgepläne ausgearbeitet. Diese persönlichen Mitarbeiterprofile fördern den weltweiten Austausch über Talente und deren Entwicklungsmöglichkeiten. Im Laufe des Jahres 2012 hat die Software AG insgesamt fast 1.000 neue Mitarbeiter eingestellt. Mit Hilfe unseres neuen, selbstentwickelten „Onboarding-Prozess-Tools“ haben wir die neuen Kolleginnen und Kollegen systematisch ein- gearbeitet und geschult. Aufgrund der hohen Einstellungs- zahlen konnten die Einstellungsprozesse weiter harmonisiert und optimiert werden. Auch im abgelaufenen Geschäftsjahr hat die Software AG die Integration von IDS Scheer weiter DER SOFTWARE AG-KONZERN 69 WIRTSCHAFTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN 78 GESCHÄFTSVERLAUF UND WIRTSCHAFTLICHE LAGE 80 ERTRAGSLAGE 82 FINANZ- UND VERMÖGENSLAGE 89 ABSCHLUSS DER SOFTWARE AG (EINZELABSCHLUSS) 92 WEITERE ERGEBNISRELEVANTE FAKTOREN 95 ÜBERNAHMERECHTLICHE ANGABEN 125 VERGÜTUNGSBERICHT 127 RISIKOBERICHT 139 NACHTRAGSBERICHT 149 PROGNOSEBERICHT 151 DACH* 1.886 Asia Pacific 620 EMEA 1.922 America 922 F&E 887 Sales & Marketing 1.131 Administration 743 Consulting & Services 2.658

Pages