Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2012, deutsch

169 KONZERN-GEWINN UND -VERLUSTRECHNUNG 156 GESAMTERGEBNISRECHNUNG 157 KONZERNBILANZ 158 KAPITALFLUSSRECHNUNG 160 ENTWICKLUNG DES KONZERNEIGENKAPITALS 162 KONZERNANHANG 164 VERSICHERUNG DER GESETZLICHEN VERTRETER 243 BESTÄTIGUNGSVERMERK 244 06 HIGHLIGHTS 08 VORSTANDSBRIEF 12 ÜBER UNS 38 AKTIE 46 CORPORATE GOVERNANCE 58 BERICHT DES AUFSICHTSRATS 68 KONZERNLAGEBERICHT 155 KONZERNABSCHLUSS 245 WEITERE INFORMATIONEN Änderungen im Konsolidierungskreis Der Konsolidierungskreis veränderte sich gegenüber dem 31. Dezember 2011 wie folgt: in TEUR Inland Ausland Gesamt 31.12.2011 10 94 104 Zugänge 0 2 2 Abgänge (einschließlich Verschmelzungen) 0 11 11 31.12.2012 10 85 96 Die Zugänge ergeben sich aus der unter Textziffer [4] beschriebenen Akquisition der Gesellschaft PCB Systems Limited, Derby/Großbritannien (my-Channels) sowie der Gründung der IDS Scheer GesmbH, Wien/Österreich. Die Abgänge resultieren aus der Verschmelzung und dem Verkauf von konsolidierten Unternehmen. [3] Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze Verwendung von Schätzwerten Im Konzernabschluss werden in einigen Fällen Schätzungen vorgenommen und Annahmen getroffen, die Auswirkungen auf die Höhe und den Ausweis von bilanzierten Vermögenswerten, Schulden, Erträgen, Aufwendungen sowie Eventualverbindlichkeiten haben. Die getroffenen Annahmen und Schätzungen beru- hen auf Erfahrungswerten: Sie werden laufend überprüft. Die tatsächlichen Werte können von diesen Schätzungen abweichen. Hauptanwendungsbereiche für Annahmen und Schätzungen liegen im Bereich der Umsatzrealisierung, Bewertung von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, Bilanzierung von Akquisitionen, der Folgebilanzierung von Geschäfts- oder Firmenwerten und anderen immateriellen Vermögenswerten, Bilanzierung von Ertragsteuern sowie der latenten Steuern. Konsolidierungsgrundsätze Die Abschlüsse der in den Konzernabschluss einbezogenen Unternehmen sind nach einheitlichen, den IFRS entsprechenden Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätzen auf den Stichtag des Konzernabschlusses (31. Dezember 2012) aufgestellt. Für die bei der Kapitalkonsolidierung angewandte Methode der Erstkonsolidierung wurde bei den selbst gegründeten Gesellschaften auf die jeweiligen Gründungszeitpunkte abgestellt. Bei den erworbenen Gesell- schaften war der Zeitpunkt des Erwerbs der Konsolidierungszeitpunkt.

Pages