Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2012, deutsch

193 KONZERN-GEWINN UND -VERLUSTRECHNUNG 156 GESAMTERGEBNISRECHNUNG 157 KONZERNBILANZ 158 KAPITALFLUSSRECHNUNG 160 ENTWICKLUNG DES KONZERNEIGENKAPITALS 162 KONZERNANHANG 164 VERSICHERUNG DER GESETZLICHEN VERTRETER 243 BESTÄTIGUNGSVERMERK 244 06 HIGHLIGHTS 08 VORSTANDSBRIEF 12 ÜBER UNS 38 AKTIE 46 CORPORATE GOVERNANCE 58 BERICHT DES AUFSICHTSRATS 68 KONZERNLAGEBERICHT 155 KONZERNABSCHLUSS 245 WEITERE INFORMATIONEN Gemäß der bis zum 31. Dezember 2012 gültigen Zusammensetzung der berichtspflichtigen Segmente stellt sich die Aufteilung der Buchwerte der Geschäfts- oder Firmenwerte sowie der Immateriellen Vermögens- werte mit unbegrenzter Nutzungsdauer wie folgt dar: in TEUR 31.12.2012 31.12.2011 Segment Enterprise Transaction Sytems (ETS) 320.771 320.590 Business Process Excellence (BPE) 426.914 421.651 IDS Consulting (IDSC) 8.687 9.982 Geschäfts- oder Firmenwerte 756.372 752.223 Enterprise Transaction Sytems (ETS) 0 0 Business Process Excellence (BPE) 36.849 37.233 IDS Consulting (IDSC) 8.800 8.800 Immaterielle Vermögenswerte mit unbegrenzter Nutzungsdauer 45.649 46.033 Die Segmente stellen die kleinsten zahlungsmittelgenerierenden Einheiten im Konzern dar. Die Geschäfts- oder Firmenwerte sowie die Immateriellen Vermögenswerte mit unbegrenzter Nutzungsdauer werden mindestens einmal jährlich auf mögliche Wertminderungen überprüft. Dabei wird der Buchwert der jeweiligen zahlungsmittelgenerierenden Einheit, welcher einem Geschäfts- oder Firmenwert beziehungsweise einem immateriellen Vermögenswert zugeordnet ist, mit seinem erziel- baren Betrag verglichen. Im Rahmen der Überprüfung wird der erzielbare Betrag regelmäßig unter dem Gesichtspunkt des beizulegenden Zeitwerts abzüglich Veräußerungskosten betrachtet. Der beizulegende Zeitwert abzüglich Veräußerungskosten resultiert für die Segmente BPE und ETS aus den diskontierten Zahlungsströmen, die basierend auf den vom Management genehmigten strategischen Finanz- plänen ermittelt wurden. Diese umfassen einen Zeitraum von vier Jahren. In diese Planung fließen die Erfahrungen aus der Vergangenheit, Erkenntnisse über aktuelle operative Ergebnisse sowie Schätzungen des Managements über zukünftige Entwicklungen ein. Insbesondere die Schätzungen des Managements über zukünftige Entwicklungen wie die Umsatzentwicklung auf Länderebene sind mit Unsicherheit behaftet.

Pages