Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2012, deutsch

245 06 HIGHLIGHTS 08 VORSTANDSBRIEF 12 ÜBER UNS 38 AKTIE 46 CORPORATE GOVERNANCE 58 BERICHT DES AUFSICHTSRATS 68 KONZERNLAGEBERICHT 155 KONZERNABSCHLUSS 245 WEITERE INFORMATIONEN KONZERN-GEWINN UND -VERLUSTRECHNUNG 156 GESAMTERGEBNISRECHNUNG 157 KONZERNBILANZ 158 KAPITALFLUSSRECHNUNG 160 ENTWICKLUNG DES KONZERNEIGENKAPITALS 162 KONZERNANHANG 164 VERSICHERUNG DER GESETZLICHEN VERTRETER 243 BESTÄTIGUNGSVERMERK 244 GLOSSAR ADABAS (Adaptierbares DAtenBAnkSystem) Vom Gründer der Software AG Dr. h. c. Peter Schnell entwickelte erste transaktionale Hochleistungsdatenbank mit einer Transaktionsgeschwindigkeit von über 300.000 Transaktionen pro Sekunde. Seit der Markteinführung im Jahr 1971 bildet ADABAS – gemeinsam mit Natural – das IT-Rückgrat vieler Großunternehmen und staat- lichen Institutionen. ARIS (ARchitektur Integrierter InformationsSysteme) Vom Gründer der IDS Scheer AG Prof. Dr. Dr. h. c. mult. August-Wilhelm Scheer entwickelte wissenschaftlich fundierte Methode zur Beschreibung von Geschäftsprozessen. Die auf dieser Basis entwickelte Software- produktfamilie ARIS dient der Analyse, Modellierung, Implementierung und Messung von Prozessen. B2B ‚Business to Business’ beschreibt die elektronischen Transaktionen zwischen Unternehmen – im Gegensatz zum Begriff B2C (‚Business to Consumers’), der sich auf IT-Transaktionen zwischen Unternehmen und Verbraucher bezieht. Big Data Big Data ist der Überbegriff für steigende, gewaltig Datenmengen durch das Internet. Durch die effektive Bearbeitung und Analyse dieser Daten können Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil erzielen. Business Intelligence (BI) Allgemeiner Begriff für die IT-gestützte Analyse von Geschäftsdaten. Business Process Analysis (BPA) Mit BPA werden Prozesse analysiert, dokumentiert und optimiert. Es ermöglicht, Geschäftsprozesse effizient zu gestalten, um die Wettbewerbsfähigkeit einer Organisation zu erhöhen und deren wirtschaftliches Ergeb- nis zu verbessern. Business Process Excellence (BPE) Die Software AG definiert BPE als die Zusammenführung des betriebswirtschaftlichen und technischen Ansat- zes zu Business Process Management (BPM) und damit als den Motor für das digitale Unternehmen. BPE bedeutet weit mehr als BPM, da es den kompletten Lebenszyklus eines Prozesses betrachtet, der sich aus einer fachlichen (BPE Lifecyle) und einer technischen Komponente (BPE Platform) zusammensetzt. Mit Enterprise BPE hat die Software AG zur CeBIT 2011 eine integrierte Prozess- und Integrationsplattform auf den Markt gebracht, mit der digitale Unternehmen höchste Prozesseffizienz erreichen. BPE ist auch die Bezeichnung des Geschäftsbereichs der Software AG, der die webMethods- und ARIS-Produkte umfasst.

Pages