Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2012, deutsch

STRATEGISCHE HERAUSFORDERUNGEN GESCHÄFTSMODELLE UND ORGANISATIONS- STRUKTUREN NEU AUS- RICHTEN Unternehmen sind immer wieder gefordert, ihre Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse zu überdenken und auf wichtige Markt- und Technologietrends auszurichten. Die Software AG macht hierbei keine Ausnahme. 2012 war für den Konzern ein Jahr der Transformation, in dem wir unsere Produkte, Dienstleistungen und unsere Organisation so aufgestellt haben, dass wir auf die Zukunft noch besser vorbereitet sind. Dazu haben wir traditionelle Geschäftsfelder konsolidiert und neue Wachstumsbereiche durch gezielte Investitionen gestärkt. Mit neuen Produkten am Puls der Zeit Die Technologien, die die Geschäftswelt revolutionieren werden, beherrschen wir. Doch die Innovationszyklen der IT-Branche sind kurz. Wir arbeiten permanent daran, am Ball zu bleiben und selbst neue Standards zu setzen. Deshalb haben wir im vergangenen Geschäftsjahr wieder kräftig in Forschung und Entwicklung investiert. Als Ergebnis konnten wir Mitte Oktober die neuen Versionen 9.0 der Software-Produkte ARIS und webMethods vorstellen, die 2013 allge- mein verfügbar sein werden. Es handelt sich um zwei wesentliche Innovationen in unserem Produktportfolio, die die technologischen Megatrends Mobile, Big Data, Social Collaboration und Cloud aufgreifen. Dass wir damit richtig liegen, bekamen wir auf unserer Kundenveranstaltung ProcessWorld bestätigt. Daran nahmen mehr als 700 Fachleute aus 30 Ländern teil. Vertriebs- und Marketinginitiative im Wachstumsmarkt USA Im vergangenen Geschäftsjahr haben wir damit begonnen, unsere Marketing- und Vertriebs- aktivitäten zu verstärken, wobei ein regionaler Fokus auf Nordamerika liegt. Den Verantwortli- chen für diesen weltweit größten IT-Markt haben wir 2012 neu bestellt und als Mitglied in das Group Executive Board aufgenommen. In diesem Gremium sind neben dem Vorstand die ope- rativen Geschäftsfelder mit Bereichsvorständen an der Konzernspitze zusammengefasst. Vor allem, um das Geschäft mit Prozess- und Integrationssoftware in Nordamerika voranzutreiben, haben wir dort unser Vertriebsnetz ausgebaut. Unter anderem mit dem Aufbau einer soge- nannten Federal Unit – einem Team, das sich auf das Geschäft mit Behörden konzentriert. Als ein aus dem Ausland stammendes Unternehmen erhöhen wir damit unsere Chancen, bei öf- fentlichen Ausschreibungen der US-amerikanischen Regierung berücksichtigt zu werden und mehr Großaufträge mit neuen Kunden aus dem öffentlichen Sektor zu erhalten. Dazu trägt auch unsere verstärkte Präsenz im Land bei. So haben wir sowohl den Verantwortlichen für unser Marketing als auch einen Teil des M&A-Teams, das sich um Unternehmensfusionen und den Erwerb von Firmenanteilen kümmert, inzwischen im Silicon Valley angesiedelt. Die Region 32 SOFTWARE AG | GESCHÄFTSBERICHT 2012

Pages