Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2012, deutsch

50 SOFTWARE AG | GESCHÄFTSBERICHT 2012 zweistufigen Organstruktur des deutschen Aktienrechts vertraut sein. Die Besetzung des Auf- sichtsrats entspricht dieser Zielsetzung. Die Amtszeiten der am 21. Mai 2010 gewählten Mitglieder des Aufsichtsrats enden mit Ablauf der Hauptversammlung im Jahre 2015, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2014 beschließt. Auf die dann stattfindenden Wahlen – und auch auf alle vorher eventuell notwendig werdenden Wahlen – wird der Aufsichtsrat bei Erstellung der Wahlverschläge die oben genannten Grundsätze anwenden und die Grundsätze bis dahin einer regelmäßigen Überprüfung unterziehen. Die Anzahl der unabhängigen Aufsichtsratsmitglieder im Sinne von Ziffer 5.4.2 des Deutschen Corporate Governance Kodex in seiner Fassung vom 15. Mai 2012 hat der Aufsichtsrat der Software AG in seiner Sitzung am 7. Februar 2013 festgelegt. Demzufolge sollen dem Aufsichtsrat der Software AG sechs unabhängige Mitglieder angehören. Dies war im Geschäftsjahr 2012 jederzeit der Fall. Gleichwohl hat die Software AG diesbezüglich in ihrer Entsprechenserklärung nach § 161 AktG für das Geschäftsjahr 2012 eine Abweichung von Ziffer 5.4.1. Abs. 2, Satz 1, 3. Halbsatz des Deutschen Corporate Governance Kodex für den Zeitraum vom 15. Juni 2012 bis zum 31. Dezember 2012 erklärt. Die Software AG unterhält keine direkten oder mittelbaren geschäftlichen Beziehungen zu Mitgliedern des Aufsichtsrats. Es existieren insbesondere keine Berater- und sonstigen Dienst- leistungs- oder Werkverträge untereinander. AKTIONÄRE UND HAUPTVERSAMMLUNG Die Hauptversammlung ist ein zentrales Organ der Software AG. Über dieses können die Akti- onäre ihre Rechte wahrnehmen und ihre Stimmrechte ausüben. Die Software AG lädt ihre Ak- tionäre zur Teilnahme an ihrer Hauptversammlung ein. Hier werden wichtige Beschlüsse über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats, die Wahl des Aufsichtsrats und des Abschluss- prüfers, Satzungsänderungen sowie Kapital verändernde Maßnahmen gefasst. Nicht zuletzt entscheiden die Aktionäre über die Gewinnverwendung. Unsere Aktionäre erhalten regelmäßig nach einem festen Finanzkalender viermal im Jahr Informationen über die Geschäftsentwicklung sowie die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Software AG. Die letzte ordentliche Haupt- versammlung haben wir am 4. Mai 2012 in Darmstadt mit einer Präsenz von rund 67,93 Prozent des stimmberechtigten Kapitals durchgeführt. Die nächste ordentliche Hauptversammlung wer- den wir am 3. Mai 2013 in Darmstadt abhalten. Die Einberufung, den Geschäftsbericht sowie die vom Gesetz verlangten Berichte und Unterlagen macht die Software AG – wie auch in den

Pages