Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2012, deutsch

62 SOFTWARE AG | GESCHÄFTSBERICHT 2012 Berechnung bestätigt hatten, die erzielte variable Vergütung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2011 fest. Zudem hat der Aufsichtsrat den Katalog der zustimmungspflichtigen Geschäfte, wie er in der Geschäftsordnung des Vorstands enthalten ist, überprüft. Am 4. Mai 2012, dem Tag der Hauptversammlung, wurden zwei Sitzungen durchgeführt. In der ersten Sitzung vor Beginn der Hauptversammlung war die Geschäftsentwicklung des ersten Quartals, insbesondere die Geschäftslage und Maßnahmen zur Wachstumsgenerierung in den USA, Thema. Nach der Hauptversammlung wurde eine weitere Sitzung durchgeführt, die die zukünftige Talentgewinnung sowie Talent- und Karriereförderung für Mitarbeiter der Software AG zum Gegenstand hatte. Die nächste Sitzung fand am 25. Juli 2012 statt. Schwerpunkt der Sitzung bildete die Vorstellung der strategischen Überlegungen des Vorstands hinsichtlich der Positionierung der Software AG, des Produktportfolios und der regionalen Entwicklung (EMEA und USA). Des Weiteren hat sich der Aufsichtsrat in dieser Sitzung mit der Einführung des neuen „Strategic Management System“ beschäftigt. Am 27. August 2012 hat der Aufsichtsrat den Beschluss über die Verlängerung des Vorstandsman- dats von Herrn Dr. Wolfram Jost für eine weitere Amtszeit von fünf Jahren (vom 1. August 2013 bis zum 31. Juli 2018) gefasst. Dieser Beschluss fand im Wege des Umlaufbeschlusses statt und war in der Sitzung vom 25. Juli 2012 eingehend vorbereitet worden. In seiner Sitzung am 26. Oktober 2012 hat der Aufsichtsrat intensiv über die künftige strategi- sche Ausrichtung der Software AG und die daraus folgenden Auswirkungen auf die Organisation beraten. Dabei hat der Aufsichtsrat sich insbesondere mit dem Geschäftsbereich Global Consul- ting Services, den aktuellen sowie kurz- und mittelfristig in Aussicht genommenen R&D-Projekten und den notwendigen Maßnahmen zur Wachstumsbeschleunigung in den Regionen beschäftigt. Zudem hat der Aufsichtsrat die dafür erforderlichen Änderungen der Anreizsysteme für Mitglieder des Vorstands und Mitarbeiter in Schlüsselpositionen eingehend diskutiert. Nach weiterer Diskussion der Änderungen der Anreizsysteme für Mitglieder des Vorstands und Mitarbeiter in Schlüsselpositionen im Personalausschuss hat der Aufsichtsrat die Änderung der bezeichneten Anreizsysteme im Umlaufverfahren beschlossen. Auf der letzten Sitzung des Jahres 2012 genehmigte der Aufsichtsrat am 14. Dezember 2012 das Budget 2013 und informierte sich über den Stand der Umsetzung der Programme zur Personalentwicklung im Bereich Human Resources. Der Aufsichtsrat hat ferner der Übernahme eines Aufsichtsratsmandats bei der Deutsche Messe AG, Hannover, durch Herrn Karl-Heinz Streibich zugestimmt. 62

Pages