Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2013, deutsch

war, an einer Sitzung teilzunehmen, war die Möglichkeit zur telefonischen Teilnahme oder zur schriftlichen Stimmabgabe eröffnet. Der Aufsichtsrat hat in zwei Fällen, der Strategieausschuss in einem Fall auch von der in der Satzung vorgesehenen Möglichkeit der schriftlichen Stimmabgabe im Umlaufverfahren Gebrauch gemacht. Kein Mitglied des Aufsichtsrats hat an weniger als der Hälfte der Sitzungen des Aufsichtsrats teilgenommen. Die Sitzungsteilnahme der Mitglieder an den 2013 abgehaltenen Sitzungen des Aufsichtsrats stellt sich wie folgt dar: In der ersten Sitzung des Jahres am 7. Februar 2013 hat der Aufsichtsrat unter anderem die Auswirkungen eines Rückkaufs eigener Aktien beleuchtet und der Entscheidung des Vorstands, von der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien der Hauptversammlung vom 21. Mai 2010 im Volumen von bis zu Aufsichtsrat 2013 07.02. 18.03. 22.04. 03.05. 03.05. 26.07. 26.08. 25.10. 06.12. Bereczky x x x*** x x x x X x Berchtold x x x x x x e x x Gallner x x x x x x x x x Geidt x x x x x x x x x Hartenstein x x x x x x x x x Neumann x x x x x x x x x Requardt X e* e* x x x x x x Schäferkordt e x x x x e x x x Schley x x x x x x x x x Sperber-Tertsunen x x x x x x x x x Wagner x x x x x x x x x Wulf x x x x x x e x x** e = entschuldigt * Schriftliche Stimmabgabe ** teilweise *** teilweise, wegen Interessenkonflikt 51 Corporate Governance Konzernlagebericht Konzernabschluss Konzernanhang Weitere InformationenBericht des Aufsichtsrats

Übersicht