Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2013, deutsch

Für Deutschland errechnete EITO nach Angaben des deut- schen Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommu- nikation und Neue Medien e. V. (BITKOM) eine stabile Bran- chenentwicklung auf Rekordniveau. Im Jahr 2013 blieben die Umsätze des ITK-Sektors stabil bei 152 Milliarden Euro (+0,1 Prozent). Die Ausgaben für Software stiegen auf 18,1 Milliarden Euro, also 4,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor, und für IT-Dienstleistungen wie Outsourcing und Wartung auf 35,7 Milliarden Euro, ein Plus von 2,4 Prozent. Wesentliche, für den Geschäftsverlauf ursächliche Ereignisse Mit insgesamt fünf Akquisitionen hat die Software AG einen weiteren Grundstein für ihre Wachstumsstrategie gelegt und ihr Produktportfolio um zukunftsträchtige Technologien er- weitert. Die Investitionen haben sich bereits im Berichtsjahr positiv niedergeschlagen: Der Konzern weist im BPE-Bereich ein starkes Wachstum auf und gewinnt in diesem Zukunfts- markt kräftig Marktanteile zu Lasten der Wettbewerber hinzu. Auch die hohen Investitionen in den Vertrieb sowie F & E wirken sich aus: Insbesondere die Lizenzumsätze sind 2013 auf neue Rekordmarken angewachsen. Entwicklung des Aktienkurses Siehe Aktienkapitel Branchenspezifische Rahmenbedingungen Der IT-Markt war 2013 insgesamt durch eine flache Ent­ wicklung geprägt. Das geht aus den Analysen des US-Markt- forschungsunternehmens Gartner hervor. Danach hat es seine Wachstumsprognose heruntergestuft und für die welt- weiten IT-Ausgaben im Berichtsjahr nur ein leichtes Wachs- tum von 0,4 Prozent auf 3,7 Billionen US-Dollar verzeichnet. Die Marktsegmente, in denen die Software AG tätig ist, schnitten dagegen vergleichsweise gut ab: Die Ausgaben für Unternehmenssoftware stiegen um 5,2 Prozent (Vj. 4,3 Pro- zent) auf 300 Milliarden US-Dollar an; das Marktsegment IT-Dienstleistungen wuchs um 1,8 Prozent (Vj. 2,3 Prozent) auf 922 Milliarden US-Dollar. Das European Information Technology Observatory (EITO) geht von einem stärkeren prozentualen Wachstum aus. Es veranschlagt den weltweiten Umsatz mit Produkten und Diensten der Informationstechnologie und Telekommuni­ kation für das Jahr 2013 auf 2,84 Billionen Euro – ein Plus von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Am stärksten legten die Marktsegmente Software (+5,5 Prozent auf 302 Milliar- den Euro) und IT-Dienstleistungen (+3,4 Prozent auf 510 Mil- liarden Euro) zu. Besonders in den Schwellenländern ist die Digitalisierung laut EITO darüber hinaus ein bedeutender Wachstums- und Jobmotor. Prognose zu den weltweiten IT-Ausgaben (in Milliarden US-Dollar) 2013• Ausgaben 2013• Wachstum (%) 2014• Ausgaben 2014• Wachstum (%) Geräte 669 − 1,2 697 4,3 Rechenzentren 140 − 0,3 143 2,6 Unternehmenssoftware 300 5,2 320 6,8 IT-Dienstleistungen 922 1,8 963 4,5 Telekommunikations-Dienstleistungen 1.633 − 0,5 1.653 1,2 Gesamt IT 3.663  0,4 3.777 3,1 Quelle: Gartner (Januar 2014) Software AG | Geschäftsbericht 2013 74 Vorstandsbrief AktieHighlights 2013 Über die Software AG

Übersicht