Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2013, deutsch

als Schlüsselkennziffer für zukünftige Profitabilität gesehen, da sie langfristige Wartungsumsätze nach sich ziehen. Die neu gegründete US-Tochtergesellschaft Software AG Gover- nment Solutions, die sich auf Kunden aus dem öffentlichen Sektor fokussiert, konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr bereits große Aufträge sichern und einen positiven Beitrag zur BPE-Entwicklung leisten. Der Umsatz aus Wartungsverträgen lag im Gesamtjahr bei 202,8 (Vj. 190,0) Millionen Euro. Dies entspricht einem Zu- wachs von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dieser Anstieg basiert auf den erfolgreich abgeschlossenen BPE-Lizenzver- trägen der Vergangenheit. Mit einem Anteil von rund 60 (Vj. 54) Prozent am Konzern- produktumsatz (Lizenz und Wartung) hat das wachstums- starke BPE-Segment seine Bedeutung als größter Unter­ nehmensbereich der Software AG weiter ausgebaut. Das Wachstum beschleunigte sich durch erste Auswirkungen des Vertriebsausbaus insbesondere im zweiten Halbjahr des Jahres 2013. Das Segmentergebnis ist aufgrund der deutlich erhöhten Investitionen in Vertrieb und Marketing in Höhe von 201,5 (Vj. 137,3) Millionen Euro sowie in Forschung und Entwick- lung im Volumen von 82,5 (74,9) Millionen Euro unterpro- portional auf insgesamt 116,5 (Vj. 153,7) Millionen Euro gesunken. Geschäftsbereiche – Segmentberichterstattung Unsere Geschäftsaktivitäten verteilen sich auf die drei Seg- mente Business Process Excellence (BPE), Enterprise Transac- tion Systems (ETS) sowie Consulting. Geschäftsbereich Business Process Excellence (BPE) Der wachstumsstarke Geschäftsbereich BPE generierte mit Integrations- und Prozesssoftware sowie Big Data Lösungen einen Umsatz von 422,9 (Vj. 384,7) Millionen Euro – dies entspricht einem Plus von 10 Prozent gegenüber dem ­Vorjahr (währungsbereinigt +15 Prozent). Innerhalb des BPE-Bereichs legten die Big-Data-Umsätze am stärksten zu: Sie haben sich gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt und einen Anstieg auf 36,8 (Vj. 20,4) Millionen Euro erzielt. Ende 2012 hat die Software AG die unternehmerische Ent- scheidung getroffen, den Vertrieb erheblich auszubauen und verstärkt in Marketing zu investieren. Ziel war es nach der erreichten Technologieführerschaft, das Wachstum in diesem Zukunftsbereich zu beschleunigen und Marktanteile zu ge- winnen. Die strategischen Initiativen und Investitionen schlugen sich besonders positiv auf den BPE-Lizenzumsatz nieder. Dieser legte um 13 Prozent auf 220,1 (Vj. 194,7) Mil- lionen Euro zu. Lizenzerlöse werden in der Softwarebranche Segmentbericht BPE 2013 – 2012 in Mio. EUR 2013 2012 Veränderung in % Lizenzen 220,1 194,7 13 Wartung 202,8 190,0 7 Gesamtumsatz 422,9 384,7 10 Herstellkosten − 22,4 − 18,8 19 Bruttoergebnis 400,5 365,9 9 Vertrieb und Marketing − 201,5 − 137,3 47 Forschung und Entwicklung − 82,5 − 74,9 10 Segmentergebnis 116,5 153,7 − 24 Software AG | Geschäftsbericht 2013 82 Vorstandsbrief AktieHighlights 2013 Über die Software AG

Übersicht