Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG Quartalsbericht 2 2013

33 04 Aktie 09 zwischenLagebericht 22 zwischenabschluss 30 Erläuterungen zum Zwischenabschluss 44 Service Allgemeine Grundsätze 30 ERLÄUTERUNGEN ZUR KONZERNBILANZ 33 Sonstige Erläuterungen 34 Im Juli und somit nach dem Bilanzstichtag und vor der Freigabe des Halbjahresabschlusses erwarb die Software AG die „Complex-Event-Processing“-Plattform Apama von Progress. Die Software AG übernimmt alle mit diesem Geschäftsbetrieb verbundenen Vermögenswerte und Schulden sowie die in diesem Geschäftsfeld tätigen 105 Mitarbeiter (Asset Deal). Bei der Event-Processing-Plattform Apama handelt es sich um eine Umgebung für das Design und den Betrieb von CEP-­ Anwendungen. Der Kaufpreis dieser Akquisition beläuft sich voraussichtlich auf etwa 34 Mio. EUR. Aufgrund des kurzen Zeitraums zwischen dem Erwerbszeitpunkt und der Freigabe zur Veröffentlichung dieses Halbjahresberichts war eine vorläufige Kaufpreisaufteilung nicht durchführbar. Die Software AG schätzt die Auswirkungen dieser Akquisition auf die Vermögens-, Finanz-, und Ertragslage für den Gesamtkonzern als nicht materiell ein. ERLÄUTERUNGEN ZUR KONZERNBILANZ [5] Geschäfts- oder Firmenwert Die Geschäfts- oder Firmenwerte zum 30. Juni 2013 in Höhe von 801.628 TEUR erhöhten sich gegenüber dem 31. Dezember 2012 um insgesamt 45.256 TEUR. Diese Veränderung resultiert zu 3.816 TEUR aus positiven Währungs­ kursveränderungen, insbesondere aufgrund des starken US-Dollars, sowie zu 41.440 TEUR aus den unter Textziffer 4 dargestellten Akquisitionen. [6] Eigenkapital Grundkapital Zum 30. Juni 2013 beträgt das Grundkapital der Software AG 86.917 TEUR und ist in 86.917.445 auf den Inhaber lautende Stückaktien eingeteilt. Jede Aktie gewährt eine Stimme. Dividende Auf Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat beschloss die Hauptversammlung am 3. Mai 2013 aus dem Bilanzgewinn der Konzernobergesellschaft Software AG des Jahres 2012 in Höhe von 258.857 TEUR eine Dividende in Höhe von 38.157 TEUR auszuschütten. Dies entsprach einer Dividende in Höhe von 0,46 EUR je Aktie. Ein Betrag in Höhe von 220.700 TEUR wurde auf neue Rechnung vorgetragen. Aktienrückkauf Im Rahmen des vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats am 7. Februar 2013 beschlossenen Aktienrückkaufpro- gramms wurden im ersten Halbjahr 2013 3.924.441 Stück eigene Aktien zu einem Durchschnittskurs von 29,27 EUR gekauft. Damit betrug der Bestand an eigenen Aktien zum 30. Juni 2013 3.966.818 Stück mit einem Gegenwert (ohne Erwerbskos- ten) von 116.025.780 TEUR. Dies entspricht einem Anteil am Grundkapital der Software AG von 4,56 Prozent. Am 30. April 2013 gab die Software AG die Beendigung des am 7. Februar 2013 beschlossenen Aktienrückkaufprogramms bekannt.

Pages