Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG Quartalsbericht 2 2013

43 04 Aktie 09 zwischenLagebericht 22 zwischenabschluss 30 Erläuterungen zum Zwischenabschluss 44 Service [14] Ereignisse nach dem Bilanzstichtag Im Juli erwarb die Software AG die „Complex-Event-Processing“-Plattform Apama von Progress. Weitere Informationen hierzu sind unter Textziffer 4 dargestellt. Die Software AG hat im Juli ein Schuldscheindarlehen im Gesamtvolumen von 300 Mio. EUR erfolgreich platziert. Das ­Gesamtvolumen verteilt sich auf Tranchen mit Laufzeiten von zwei, drei und vier Jahren sowohl mit fester als auch mit variabler Verzinsung. Der durchschnittliche Zinssatz des festverzinslichen Volumens beträgt 1,8 Prozent. Eine Tranche wurde in US-Dollar platziert (65 Mio. US-Dollar). Zeitpunkt und Freigabe der Veröffentlichung Der Vorstand der Software AG hat den Konzernzwischenabschluss am 13. August 2013 genehmigt. Versicherung der gesetzlichen Vertreter Wir versichern nach bestem Wissen, dass gemäß den anzuwendenden Rechnungslegungsgrundsätzen für die Zwischen- berichterstattung der Konzernabschluss ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Konzerns vermittelt und im Konzernlagebericht der Geschäftsverlauf einschließlich des Geschäfts-­ ergebnisses und die Lage des Konzerns so dargestellt sind, dass ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild vermittelt wird sowie die wesentlichen Chancen und Risiken der voraussichtlichen Entwicklung des Konzerns beschrieben sind. Darmstadt, den 13. August 2013 ­Software AG K.-H. Streibich Dr. W. Jost A. Zinnhardt Allgemeine Grundsätze 30 ERLÄUTERUNGEN ZUR KONZERNBILANZ 33 Sonstige Erläuterungen 34

Pages