Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SAW QB 2, deutsch

Die Buchwerte der Geschäfts- oder Firmenwerte sowie der Immateriellen Vermögenswerte mit unbegrenzter Nutzungs- dauer je Segment haben sich seit dem 31. Dezember 2013 wie folgt entwickelt: Die Segmente stellen die kleinste zahlungsmittelgenerie- rende Einheit im Konzern dar. Aufgrund der im ersten Halbjahr deutlich unter der für 2014 angenommenen Entwicklung im Bereich BPE ergab sich aus Sicht der Software AG die Notwendigkeit einer Überprüfung der Werthaltigkeit der dem Segment BPE zugeordneten Ge- schäfts- oder Firmenwerte sowie der immateriellen Vermö- genswerte mit unbegrenzter Nutzungsdauer. Da bis zum Aufstellungsdatum des Halbjahresabschlusses keine aktualisierten strategischen Finanzpläne des Manage- ments vorlagen, wurde eine modellhafte überschlägige Berechnung des beizulegenden Zeitwerts vorgenommen. Diese überschlägige Berechnung kommt zum Ergebnis, dass selbst bei einem unterstellten Szenario eines BPE-Produkt- wachstum von 0 Prozent in 2014 (bei einer NON-GAAP EBITA-Marge von 26 Prozent [im Konzern]) sowie eines Segment in TEUR 30.06.2014 31.12.2013 ETS 312.961 311.642 BPE 490.358 486.945 Consulting 22.269 30.568 Geschäfts- oder Firmenwerte 825.588 829.173 ETS 0 0 BPE 35.234 35.063 Consulting 5.371 9.766 Immaterielle Vermögenswerte mit unbegrenzter Nutzungsdauer 40.605 44.829 BPE-Lizenzwachstums von 0  Prozent in den folgenden 3 ­Jahren, eine signifikante Überdeckung der Geschäfts- und Firmenwerte vorliegen würde. [7] Eigenkapital Grundkapital Zum 30. Juni 2014 beträgt das Grundkapital der Software AG 86.944 Tausend Euro (31. Dezember 2013: 86.944) und ist in 86.943.945 auf den Inhaber lautenden Stückaktien ein- geteilt (31. Dezember 2013: 86.943.945). Jede Aktie ge- währt eine Stimme. Dividende Auf Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat beschloss die Hauptversammlung am 16. Mai 2014 aus dem Bilanzgewinn der Konzernobergesellschaft Software AG des Jahres 2013 in Höhe von 136.042 Tausend Euro eine Dividende in Höhe von 36.275 (Vj. 38.157) Tausend Euro auszuschütten. Dies entsprach einer Dividende in Höhe von 0,46 (Vj. 0,46) Euro je Aktie. Ein Betrag in Höhe von 99.767 (Vj. 220.700) Tau- send Euro wurde auf neue Rechnung vorgetragen. Aktienrückkauf Das seit dem 12. November 2013 laufende Aktienrückkauf- programm der Software AG für eigene Aktien im Gesamt- wert von bis zu 110 Millionen Euro wurde zum 28. Februar 2014 abgeschlossen. Im Zeitraum zwischen dem 1. Januar 2014 bis einschließlich 28. Februar 2014 kaufte die Soft- ware AG weitere 2.653.845 eigene Aktien (auf Basis Valuta- datum) zu einem durchschnittlichen Kaufpreis von 26,59 Euro je Aktie exklusive Erwerbsnebenkosten (26,60 Euro inklusive Erwerbsnebenkosten) und damit zu einem Gesamtpreis von 70.561  Tausend Euro exklusive Erwerbsnebenkosten (70.582 Tausend Euro inklusive Erwerbsnebenkosten) zurück. Im zweiten Quartal 2014 wurden 59.000 eigene Aktien zur Bedienung von, unter dem MIP III Programm ausgeübten, Aktienoptionen verwendet. Zum 30. Juni 2014 hält die Gesell- schaft damit insgesamt 8.025.101 eigene Aktien mit einem Anteil von 8.025.101 Euro (9,2 Prozent) am Grundkapital. Software AG | Zwischenbericht 2 | 2014 26

Seitenübersicht