Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SAW QB 2, deutsch

Aktionärsstruktur Der Ankeraktionär der Software AG, die Software AG-Stif- tung, hält weiterhin rund 29 Prozent des Grundkapitals. Zusätzlich hält die Software AG selbst derzeit 9,2 Prozent der eigenen Aktien. Damit befinden sich knapp 62 Prozent der Software AG-Aktien im Streubesitz. Der Anteil am Streubesitz, der von institutionellen Investoren gehalten wird, erhöhte sich im ersten Halbjahr 2014 im Vergleich zum Jahresende 2013 von 38 Prozent auf 42 Pro- zent. Im gleichen Zeitraum sank der Anteil privater und sonstiger Aktionäre von 28 Prozent auf 21 Prozent. Software AG-­ Stiftung 29 % USA 22 % Private &  unveröffent- lichte Anteile 21 % Frankreich 5 % Benelux 5 % Großbritannien 12 % Skandinavien 13 % Eigene Aktien 9 % ** Rest der Welt 6 % Deutschland 37 % Aktionärsstruktur nach Investorengruppen Institutionelle Investoren nach Regionen * Institutionelle Investoren 41 % Innerhalb der Gruppe der institutionellen Anleger erhöhte sich der Anteil deutscher Institutionen deutlich von 30 Pro- zent auf 37 Prozent und bildet damit die größte Investoren- gruppe. Dagegen verringerten US-amerikanische Investoren ihre Positionen um 2 Prozentpunkte von 24 Prozent im Jahr 2013 auf 22 Prozent im Jahr 2014. Auch der Anteil von Investoren aus Großbritannien ging zurück und lag bei zuletzt 10 Prozent. Zeitgleich stieg der Anteil skandinavischer In- vestoren um mehr als die Hälfte von 9 Prozent auf 14 Pro- zent. Maßgeblich war hier ein Engagement der Norges Bank (Norwegen). Erstmals bilden auch Investoren aus den Be- nelux-Staaten mit einem identifizierbaren Anteil von 5 Pro- zent eine größere Gruppe. * Quelle: ThomsonOne ** Stand: Mai 2014 Software AG | Zwischenbericht 2 | 2014 8

Seitenübersicht