Software AG - The XML Company
English   |   Kontakt   |   Software AG Homepage
 
You are here: Home  > Konzernabschluss  > Erläuterungen  > Sonstige Angaben
  Home
  Kennzahlen
  Profil
  Vorwort des Vorstands
  Aktie der Software AG
  Geschäftsverlauf Q1 2006
  Konzernabschluss
  Gewinn- und Verlustrechnung
  Konzernbilanz
  Kapitalflussrechnung
  Im Eigenkapital erfasste Erträge und Aufwendungen
  Segmentbericht
  Erläuterungen
   Bilanzierungs- und Bewertungsgrundlage
   Erläuterungen zur Konzernbilanz
   Sonstige Angaben
  Finanzkalender
  Impressum
 
 Seite drucken
 
 
 

Sonstige Angaben

 
 
 

Saisonale Einflüsse
Die Umsatzerlöse und das Ergebnis vor Steuern verteilen sich über das Geschäftsjahr 2005 wie folgt:

 

 

1. Quartal
2005

2. Quartal
2005

3. Quartal
2005

4. Quartal
2005

2005

Umsatzerlöse
in TEUR

100.284

110.482

103.693

123.574

438.033

   in %
   des Jahresumsatzes

22,9

25,2

23,7

28,2

100,0

Ergebnis vor Steuern
in TEUR

19.156

27.821

24.630

29.534

101.141

   in % des
   Jahresergebnisses

18,9

27,5

24,4

29,2

100,0

 

Eine strukturell vergleichbare unterjährige Verteilung der Umsatzerlöse war auch in früheren Jahren zu beobachten und resultiert im Wesentlichen aus dem Einkaufsverhalten unserer Kunden. Dadurch bedingt ist auch in Zukunft mit einer vergleichbaren unterjährigen Umsatz- und Ergebnisentwicklung zu rechnen.

Haftungsverhältnisse
Für die folgenden, zum Nominalwert angegebenen Eventualverbindlichkeiten wurden zum 31. März 2006 keine Rückstellungen gebildet, da eine Inanspruchnahme als eher unwahrscheinlich eingeschätzt wurde:

 

in TEUR

 

Bürgschaften

9.554

Sonstiges

1.125

 

10.679

 

Aktienoptionsprogramme
Die Software AG hat zwei unterschiedliche Aktienoptionsprogramme für Vorstandsmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter, die aufgrund der Übergangsregelungen des IFRS 2 im ersten Quartal 2006 zu Personalaufwand in Höhe von 330 TEUR geführt haben. Im ersten Quartal 2006 wurden von Mitarbeitern der Gesellschaft 3.250 Aktienoptionen ausgeübt. Zum 31. März 2006 waren an Vorstände, Führungskräfte und Mitarbeiter insgesamt 864.611 Aktienoptionen (31. Dezember 2005: 870.358 Aktienoptionen) ausgegeben.
Weitere Angaben zu den Optionsprogrammen sind im Geschäftsbericht 2005 enthalten.

Sonstige finanzielle Verpflichtungen
Es bestehen Miet- und Leasingverträge für Gebäude, Grundstücke, EDV- und Telefonanlagen sowie Fahrzeuge. Die Verpflichtungen aus diesen Verträgen belaufen sich innerhalb der unkündbaren Restlaufzeiten bis zum Ende des Geschäftsjahres 2006 auf 8.257 TEUR. Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2011 bestehen Verpflichtungen in Höhe von 29.029 TEUR, und für die Zeit nach dem Geschäftsjahr 2011 ergeben sich Verpflichtungen in Höhe von 11.891 TEUR. Bei den Leasingverträgen handelt es sich um Operating Leasingverträge im Sinne des IAS 17.

Wesentliche Geschäftsvorfälle
Im ersten Quartal 2006 ergaben sich keine besonderen Geschäftsvorfälle mit einem wesentlichen Einfluss auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Software AG Konzerns.

Beschäftigte
Am 31. März 2006 betrug die effektive Mitarbeiteranzahl 2.771 (31. März 2005: 2.515) (Teilzeitbeschäftigte sind nur anteilig berücksichtigt), davon waren 72,0 Prozent (Vj. 69,8 Prozent) im Ausland beschäftigt. Die durchschnittliche Anzahl der absoluten Mitarbeiter (Teilzeitkräfte werden dabei unabhängig von ihrer Wochenarbeitszeit voll erfasst) des Software AG Konzerns betrug im ersten Quartal 2006 2.847 Mitarbeiter (Vj. 2.583). Am Quartalsstichtag 31. März 2006 waren absolut 2.847 Mitarbeiter (Vj. 2.583) im Konzern beschäftigt.

Vorstand und Aufsichtsrat
Im Vorstand und Aufsichtsrat haben sich gegenüber dem 31. Dezember 2005 keine Änderungen ergeben.

Nachtragsbericht
Nach dem 31. März 2006 gab es keine Vorgänge von besonderer Bedeutung.

 
     
 
 Seite drucken
 
Download
  Zwischenbericht Q1/06 (PDF)
  
Home | Rechtliche Aspekte | Datenschutz | Impressum ©2006 Software AG