Pressemitteilungen

Software AG gibt wichtige Entwicklung für IoT-Self-Service Analytics bekannt

  • Ingenieure und andere Experten können nun ohne Programmierung Daten mit „Self-Service“-Analytics überwachen und in Echtzeit darauf reagieren
  • Ein Operator kann Streaming Analytics „on the fly“ an die jeweilige Situation angepasst entwerfen, implementieren, aktualisieren und steuern
  • Verarbeitung von Maschinendaten und -ereignissen zur Erkennung von Mustern, Beziehungen und Fehlern lässt sich ohne Hilfe von IT oder Programmierern in Echtzeit anpassen
  • Ergänzt TrendMiner, das zeitreihenbasierte Self-Service-Visualisierungstool der Software AG
  • Einlösung des Versprechens, mithilfe von Software as a Service Analytics schnell zu entwickeln

Darmstadt, Deutschland, Donnerstag, 28. März 2019

Die Software AG (Frankfurt MDAX: SOW) hat heute die Verfügbarkeit von Apama Analytics Builder bekannt gegeben. Die Software beschleunigt Design, Entwicklung und Implementierung von Analytics-Anwendungen für das Internet der Dinge signifinkant. Mit Analytics Builder erhalten Ingenieure und andere Experten, die am IoT-Edge arbeiten, eine webbasierte Funktion, mit der sie Analyseanwendungen für Datenströme entwickeln, mit Livedaten testen und mit einem Klick für die Echtzeitverarbeitung von Maschinendaten und -ereignissen einsetzen können.

„Analytics Builder zahlt ein auf unser strategisches Ziel für Self-Service-Analytics und beseitigt die typischen Engpässe, die die schnelle Entwicklung und Implementierung von Streaming-Analytics-Anwendungen bremsen“, sagte Dr. Stefan Sigg, Chief Product Officer der Software AG. „Indem wir dem Operator bzw. dem Experten die Möglichkeit geben, eigene Analyseanwendungen zu entwicklen, entlasten wir die IT-Abteilung und versetzen verteilte Teams in die Lage, ihre Lieferpläne zu verkürzen. Wenn Know-how zum operativen Betrieb direkt in die Anwendungsentwicklung einfließt, sinkt außerdem das Risiko von Missverständnissen, und der Operator kann sofort auf unerwartete Ereignisse und Situationen reagieren.“

Apama Analytics Builder entspringt dem einzigartigen Ansatz der Software AG für industriegeführte IoT-Entwicklungen. Die Marktanforderung wurde von der Dürr AG, einem Mitglied des Maschinenbau-Joint-Ventures ADAMOS, identifiziert, von der Software AG und Dürr entwickelt, über die ADAMOS-IoT-Plattform ausgerollt und wird – nach weniger als 12 Monaten – schon produktiv von Endkunden eingesetzt.

Nico Koch, Manager Digital Factory bei Dürr, sagte: „Wenn ich das Produkt vorstelle, spüre ich den Enthusiasmus der Kunden. Mit Analytics Builder werden wir die Digitalisierung der Produktion einen großen Schritt voranbringen. Wir geben denjenigen, die den Produktionsprozess am besten verstehen, ein extrem leistungsfähiges Analysetool an die Hand und läuten damit ein neues Zeitalter der Rationalisierung und Optimierung ein.“

Apama Analytics Builder bietet eine grafischen Schnittstelle, über die Nicht-Programmierer Streaming Analytics nutzen können. Der Operator verfügt damit über eine umfassende Bibliothek vordefinierter Analyseblocks, sodass er Analysemodelle schnell erstellen und anwenden kann. Mithilfe des webbasierten Drag-and-drop-Freeform-Editors und der Deployment- und Simulationsfunktion lassen sich Echtzeitanalyseanwendungen entwickeln, wann und wo immer sie benötigt werden. Um sie unternehmensweit zu nutzen, können die Analytics-Builder- Modelle problemlos exportiert werden.

Apama Analytics Builder wird bereits auf der ADAMOS-IoT-Plattform produktiv eingesetzt. Die allgemeine Freigabe erfolgt im April über Cumulocity IoT Edge der Software AG. Eine vorläufige Version wird am 1. April auf dem Stand der Software AG auf der Hannover Messe verfügbar sein.

Über Software AG
Die Software AG bietet ihren Kunden „Freedom as a Service“. Wir denken Integration weiter, stoßen Unternehmenstransformation an und ermöglichen schnelle Innovationen für das Internet der Dinge, damit Unternehmen sich mit Geschäftsmodellen von ihren Mitbewerbern abheben können. Wir geben ihnen die Freiheit, jede Technologie – von der App bis zum Edge – zu verknüpfen und zu integrieren. Wir öffnen Datensilos und machen Daten teilbar, nutzbar und wertvoll, sodass unsere Kunden die besten Entscheidungen treffen und neue Wachstumschancen erschließen können.

Die Software AG beschäftigt über 4.700 Mitarbeiter, ist in 70 Ländern aktiv und erzielte 2018 einen Umsatz von 866 Millionen Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.softwareag.com.

Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland

Ausführliche Presse-Informationen zur Software AG sowie eine Bild- und Multimedia-Datenbank finden Sie online unter: www.softwareag.com/press

Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Germany | Software AG Global

Kontakt

Software AG

Bärbel Strothmann

Senior Manager, Corporate Communications, Technical PR Global & DACH

Uhlandstr. 12

64297 Darmstadt

Germany

Phone: +49-6151-92-1502

Mobile: +49-176-1592-1649

LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/baerbelstrothmann

Baerbel.Strothmann@softwareag.com

http://www.softwareag.com

oder

Software AG

Byung-Hun Park

Senior Vice President, Corporate Communications

Uhlandstr. 12

64297 Darmstadt

Germany

Phone: +49-6151-92-2070

Mobile: +49-151-64-911-317

Byung-Hun.Park@softwareag.com

http://www.softwareag.com

Support login