Feb 18, 2021

            Software AG und Automation Anywhere treiben gemeinsam Prozessautomatisierung voran
        

  • Das Zusammenspiel von Process Mining und Robotic Process Automation (RPA) macht Automatisierung skalierbar

Darmstadt, Deutschland - Die Software AG (Frankfurt MDAX®: SOW) hat eine Partnerschaft mit Automation Anywhere vereinbart, durch die mehr Unternehmen Zugang zu einer skalierbaren Prozessautomatisierung erhalten. Die ARIS-Plattform der Software AG wird das Angebot für robotergestützte Prozessautomatisierung (RPA) von Automation Anywhere durch Funktionen für Process Mining und Process Management unterstützen. So lässt sich Automatisierungspotenzial leichter feststellen und die Steuerung automatisierter Prozesse verbessern.

Automation Anywhere ist ein führender Anbieter von RPA-Technologie. Die Nachfrage nach dieser Technologie ist im letzten Jahr deutlich gestiegen, da Unternehmen bestrebt sind, ihre Effizienz zu steigern und Kosten einzusparen. Die Software AG bietet Lösungen, mit denen angesichts der steigenden Verbreitung von RPA die automatisierten Prozesse leichter verwaltet und gesteuert werden können.

Die intelligente Automatisierungstechnologie mit ihren signifikanten Vorteilen wird für Unternehmen immer wichtiger, um ihre Produktivität und Widerstandsfähigkeit zu steigern. Deshalb brauchen sie Lösungen, mit denen sie diese durchgängig managen können“, sagte Griffin Pickard, Director of Technology Alliance Program bei Automation Anywhere. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Software AG. Gemeinsam können wir Tools bereitstellen, mit denen Unternehmen in der Lage sind, ihre Workflows zu straffen und die Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten.

Automatisierung beginnt mit Process Mining, das zeigt, welche Prozesse automatisiert werden müssen. Mithilfe von ARIS Process Mining lassen sich Engpässe reduzieren: beispielsweise zu viele Aufgaben, die in einer Inbox landen, oder Aufgaben, die unnötig Ressourcen binden, weil Mitarbeiter lange Dokumente lesen müssen, um grundlegende Informationen zu erhalten. Diesen Process-Mining-Schritt lassen zu viele Projekte aus und automatisieren Prozesse überflüssigerweise. Task-Mining-Tools – wie der Discovery Bot von Automation Anywhere – analysieren, wie Mitarbeiter mit Prozessen interagieren, um zu lernen, wie diese am besten automatisiert werden können. Nach dem Design und der Implementierung robotergestützter Automatisierung hilft ARIS Process Management, die Effektivität der Roboter zu überwachen und sicherzustellen, dass die neuen „Roboterarbeiter“ mit den richtigen „Fähigkeiten“ ausgestattet sind.

Marc Vietor, Leiter des Bereichs Business Transformation bei der Software AG, ergänzte: „Wenn RPA quasi ein Mitglied der Belegschaft ist, dann ist ARIS die HR-Abteilung, die sich um die Belegschaft kümmert. Es reicht nicht, dass Unternehmen wissen, welche manuellen Prozesse automatisiert werden können. Sie müssen auch ihre robotergestützten Prozesse weiterentwickeln können. Wenn sich die Plattformen oder Anwendungen, mit denen die Roboter arbeiten, verändern, muss geprüft werden, ob die Roboter mit diesen Veränderungen zurechtkommen. Genauso wie Vorgesetzte, wenn sich die Aufgaben ihrer Mitarbeiter ändern, sicherstellen müssen, dass diese ein Training erhalten, damit sie den neuen Anforderungen gerecht werden können. Durch die Zusammenarbeit von Software AG und Automation Anywhere entsteht ein Gesamtpaket für die durchgängige Unternehmenstransformation.

Über Software AG
Die Software AG denkt Integration weiter, stößt Unternehmenstransformation an und ermöglicht schnelle Innovationen für das Internet der Dinge, damit Unternehmen sich mit Geschäftsmodellen von ihren Mitbewerbern abheben können. Wir geben ihnen die Freiheit, jede Technologie – von der App bis zum Edge – zu verknüpfen und zu integrieren. Wir öffnen Datensilos und machen Daten teilbar, nutzbar und wertvoll, sodass unsere Kunden die besten Entscheidungen treffen und neue Wachstumschancen erschließen können.

Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Germany | Software AG Global

Kontakt
Bärbel Strothmann-Schmitt
Director Corporate Communications
Head of Technology Communication
Uhlandstraße 12
64297 Darmstadt Deutschland
Phone: +49-6151-92-1502
Mobile: +49-176-1592-1649
LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/baerbelstrothmann
Baerbel.Strothmann@softwareag.com

ICS JPG PDF WRD XLS