04/26/2021

            Software AG: ARIS zur Prozessoptimierung mit SAP® Enable Now integriert
        

Darmstadt, Deutschland — Um die Übernahme neuer Prozesse in Unternehmen zu erleichtern, bietet die Software AG (Frankfurt MDAX SOW®) mit ARIS eine umfassende Lösung für die Optimierung von Geschäftsprozessen an, die mit SAP® Enable Now integriert ist. SAP Enable Now erlaubt Beschäftigten in Unternehmen die digitale Adaption von Prozessen und den internen Wissenstransfer, indem es die Erstellung von Dokumentationen und Schulungen unterstützt. Auf diese Weise erhalten die Beschäftigten einen intuitiven und niedrigschwelligen Zugang zum Erlernen neuer Anwendungen und Prozesse.

Angesichts des enorm gestiegenen Lernbedarfs und der dynamischen Prozesse in Unternehmen muss heute der Wissenstransfer, die Adoption von innovativen Technologien und die Anwenderpraxis gewährleistet sein. Durch die Integration von ARIS mit SAP Enable Now gibt es nun eine leistungsstarke und wertorientierte Lösung für diese Aufgabe. Über eine vereinfachte Schnittstelle zwischen den beiden Anwendungen lassen sich Geschäftsprozess-Modelle und die zugehörigen Dokumentationen synchronisieren. Anwender*innen können so auf einfache und flexible Weise Änderungen an den Prozessen und der Dokumentation vornehmen.

Konkret bietet die Schnittstelle unter anderem folgende spezifischen Vorteile:

  • Dateien und Links lassen sich automatisch verwalten, anstatt sie zeitintensiv manuell verschieben zu müssen; 
  • es wird eine signifikante Zeitersparnis beim Aktualisieren von Prozessen und der dazugehörigen Dokumentation erreicht, beispielsweise wenn sich Prozesse weiterentwickeln; 
  • die Verwaltung und Pflege von Dokumentationen wird vereinfacht.

Insgesamt trägt der Datenaustausch zwischen ARIS und SAP Enable Now dazu bei, dass SAP-Endanwender*innen – also die Beschäftigten in den Unternehmen – bei der Anpassung und Entwicklung von Prozessen stärker berücksichtigt werden. „Die erfolgreiche Einführung von SAP-Lösungen oder die SAP-S/4HANA-Migration steht und fällt mit der Akzeptanz jener, die sie nutzen. Mit ARIS bieten wir Unternehmen die kontinuierliche Optimierung und Messung ihrer Prozesse – auch im Rahmen von RISE with SAP. Die mit SAP Enable Now integrierte Lösung hilft dabei, jeden Beschäftigten an dieser Business- und IT-Transformation teilhaben zu lassen“, sagt Marc Vietor, General Manager ARIS, von der Software AG.
 

Über die Software AG
Die Software AG ist der Softwarepionier der vernetzten Welt. Seit dem Jahr 1969 hat die Gesellschaft mehr als 10.000 Firmen und Organisationen dabei unterstützt, Menschen, Unternehmen, Systeme und Geräte durch Software zu verbinden. Mithilfe von Integration & APIs, IoT & Analytics sowie Business & IT Transformation ebnet die Software AG den Weg zum vernetzten Unternehmen; ihre Produkte sind der Schlüssel für einen ungehinderten Datenfluss und eine reibungslose Zusammenarbeit. Im Geschäftsjahr 2020 hatte das Unternehmen mehr als 4.700 Beschäftigte in mehr als 70 Ländern und erwirtschaftete einen Jahresumsatz von mehr als 800 Millionen Euro. Bis 2023 strebt es eine Umsatzsteigerung auf mehr als 1 Milliarde Euro an.

Folgen Sie uns auf Twitter unter Software AG Deutschland | Software AG Global oder unter LinkedIn.

Software AG Media Kontakt
Bärbel Strothmann-Schmitt
Head of Technology Communications
E: Baerbel.strothmann-schmitt@softwareag.com
T: +49 (0)6151 92 1502


 

 

SAP und andere hier genannte SAP-Produkte und Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken von SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Weitere Informationen und Anmerkungen finden Sie unter https://www.sap.com/copyright. Alle anderen Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen.

Alle Aussagen in diesem Dokument, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen abweichen Die Faktoren, die die zukünftigen Finanzergebnisse von SAP beeinflussen können, werden ausführlicher in den von SAP bei der U.S. Securities and Exchange Commission ('SEC') hinterlegten Unterlagen, unter anderem im letzten bei der SEC hinterlegten Geschäftsbericht der SAP auf Formular 20-F, diskutiert. Es wird davor gewarnt, in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu vertrauen, die nur aus der Perspektive des jeweiligen Veröffentlichungsdatums zu beurteilen sind.

ICS JPG PDF WRD XLS