09/15/2021

            Software AG unterstützt mit einer neuen App für Cumulocity IoT die Berechnung der Anlageneffektivität

Neue App ermöglicht Unternehmen jeder Größe die Analyse der Gesamtanlageneffektivität

Darmstadt, Deutschland- Die Software AG (Frankfurt MDAX®: SOW) hat heute eine App für ihre Cumulocity-IoT-Plattform veröffentlicht, mit der sich die Gesamtanlageneffektivität (Overall Equipment Effectiveness, OEE) automatisch berechnen lässt. Die neue App ermöglicht es Herstellern jeder Größe, wichtige Prozessdaten, sobald sie anfallen, zu erfassen und die Anlageneffektivität zu analysieren. Indem sie die Verfügbarkeit, Leistung und Qualität ihrer Produktionsanlagen überwachen, können Unternehmen besser auf Ineffizienzen in ihren Abläufen reagieren, Probleme verhindern und Optimierungspotenzial besser nutzen.

Mit der Cumulocity IoT™ Overall Equipment Effectiveness “-App werden Sensordaten aus dem Herstellungsprozess automatisch erfasst, von der Produktion bis zur Lackierung und Fertigstellung. Diese Daten werden integriert, analysiert und als Effektivitätswert (ein Prozentsatz des Zielwerts) dargestellt. Unternehmen sind schon seit vielen Jahren in der Lage, ihre OEE zu berechnen. Jedoch basieren viele dieser Berechnungen auf manueller Datenerfassung und -analyse, und die entsprechenden Berichte werden einmal pro Tag bereitgestellt. Die neue OEE-App der Software AG soll im Minutentakt solche Reports liefern und Unternehmen helfen, Probleme oder Chancen rechtzeitig zu erkennen und die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Dr. Stefan Sigg, CPO der Software AG, sagt: „Ob es nun darum geht, Probleme festzustellen, die zu fehlerhaften Produkten – und damit zu Verschwendung – führen, oder darum, die Über- oder Unterauslastung von Anlagen zu erkennen – die Effektivitätsgewinne, die Unternehmen durch OEE erzielen können, sind erheblich. Bislang war Echtzeit-OEE eine Domäne sehr großer Hersteller, die Hunderte von Millionen für große Produktionsleitsysteme ausgeben. Die neue App der Software AG ist eine kostenlose Ergänzung der Cumulocity IoT-Plattform, die Unternehmen jeder Größe für alle Produktionsprozesse und Maschinen aller Hersteller nutzen können. Mehr Effizienz in der Fertigung ist ein wichtiges Ziel, nicht nur für die Unternehmen selbst, sondern auch für globale Lieferketten und Nachhaltigkeitsinitiativen.“

Martin Preiss, Leiter der Abteilung für digitale Innovation und Services bei DVS Technologies, fügt hinzu: „Wir haben vor kurzem mit der Erprobung der OEE-App begonnen, und bisher sind die Erfahrungen hervorragend. Sie lässt sich problemlos und vollständig in unsere Abläufe integrieren, und das Team der Software AG hat ausgezeichnete Arbeit geleistet. Wir sind froh, dass wir nun einen erkenntnisbringenden und ergebnisorientierten Datenkreislauf etablieren.“

Die aktuelle Forrester Wave™: Industrial IoT Software Platforms, Q3 2021, in der die Software AG als ein Leader eingestuft wird, unterstreicht die Bedeutung einer starken Basisplattform, auf der Anwendungen aufgebaut werden können. „Diese Anwendungen sind wichtig, denn Produktionsmitarbeiter in anlagenintensiven Branchen können damit die Bedeutung ihrer Rolle demonstrieren, die Overall Equipment Effectiveness (OEE) berechnen, KPIs überwachen oder vorhersagen, wann kritische Komponenten wahrscheinlich ausfallen werden."

Cumulocity IoT-Kunden können die App kostenlos über den Cumulocity-IoT-App-Store testen. Kunden, die sich für eine vollständige Implementierung entscheiden, bezahlen entsprechend ihrer Nutzung (Pay-per-Use-Modell). Die App kann auch von Herstellern intelligenter Anlagen in der Produktionsphase in ihre Maschinen eingebunden werden, um eine stärkere Differenzierung zu erreichen und den Mehrwert für Kunden zu erhöhen. Nach entsprechender Einrichtung kann die App bereits nach wenigen Tagen erste Ergebnisse liefern. Eine Demo der App kann hier angefordert werden..

Über die Software AG
Die Software AG ist der Softwarepionier der vernetzten Welt. Seit dem Jahr 1969 hat die Gesellschaft mehr als 10.000 Firmen und Organisationen dabei unterstützt, Menschen, Unternehmen, Systeme und Geräte durch Software zu verbinden. Mithilfe von Integration & APIs, IoT & Analytics sowie Business & IT Transformation ebnet die Software AG den Weg zum vernetzten Unternehmen; ihre Produkte sind der Schlüssel für einen ungehinderten Datenfluss und eine reibungslose Zusammenarbeit. Im Geschäftsjahr 2020 hatte das Unternehmen mehr als 4.700 Beschäftigte in mehr als 70 Ländern und erwirtschaftete einen Jahresumsatz von mehr als 800 Millionen Euro. Bis 2023 strebt es eine Umsatzsteigerung auf mehr als 1 Milliarde Euro an.

Folgen Sie uns auf Twitter unter Software AG Deutschland | Software AG Global oder unter LinkedIn.

Software AG Media Kontakt
Mirko Kraus
Senior Corporate PR Manager DACH
E: mirko.kraus@softwareag.com
T: +49-6151-92-1576

ICS JPG PDF WRD XLS