TRAILAR
            

                Telematik für eine grünere Welt mit Cumulocity IoT

            

                Lernen Sie digitale Superhelden kennen
            

TRAILAR ist ein preisgekröntes Start-up-Unternehmen, das 2018 von zwei DHL-Mitarbeitern im Rahmen des Inkubatorprogramms „Start-up Lab“ der Deutschen Post DHL (DPDHL) gegründet wurde. Durch einzigartige Verfahren und modernste Solartechnologie setzt TRAILAR bei Kraftstoffeinsparungen völlig neue Maßstäbe. Die Systeme erzeugen Solarstrom, sodass die bordeigenen elektrischen Geräte des Fahrzeugs, wie Ladebordwand und Scheinwerfer, mit sauberer Energie versorgt werden. Da Schwerlastfahrzeuge noch Jahre davon entfernt sind, vollelektrisch fahren zu können, sticht TRAILAR auf dem Markt heraus. Als unabhängige DPDHL-Tochter baut TRAILAR seine Nischenposition weiter aus. Vom Hauptsitz in Manchester aus konzentriert sich das Unternehmen auf internationale Logistik und öffentliche Dienstleistungen. Ganz nach der Devise „Heute innovativ sein und morgen sparen“.

                Herausforderungen
            

  • Suche nach einer All-in-One-IoT-Plattform: Geräteverwaltung, Datenerfassung, Berechnung von Kraftstoffeinsparungen und Datenvisualisierung
  • Erfassung aller Daten in Echtzeit
  • Nachweis des Kosten-Nutzen-Vorteils für Kunden
  • Sofortige Einsatzbereitschaft ohne lange Vorlaufzeiten

                Kundennutzen
            

  • Messbare Belege für das Nutzenversprechen von TRAILAR
  • Big Data in der Cloud
  • Echtzeit-Anzeige der tatsächlichen Kraftstoffeinsparungen
  • Einführung im Unternehmen innerhalb von sechs Monaten
  • Möglichkeit zur Erweiterung um Telematik-Anwendungsfälle
  • Einbindung, Verwaltung und Überwachung von Geräten
TRAILAR logo

                    “Mit Cumulocity IoT machen wir unser Versprechen einer umweltfreundlicheren Logistik für unsere Kunden greifbar und leicht verständlich.”
                

 – Sascha Mülhausen | Head of Product, TRAILAR

                Innovative Ausrichtung der Flotte dank Solarenergie – TRAILAR hilft Ihnen dabei!
            

Megatrends wie die Digitalisierung, Individualisierung und Dekarbonisierung sind die wichtigsten Triebkräfte des industriellen Wandels unserer Zeit. Die DPDHL-Nextgen-Tochter TRAILAR hat sich dabei an der Schnittstelle all dieser Megatrends positioniert. Das Unternehmen verfügt über eine innovative Lösung, mit der Nutzfahrzeuge Kraftstoff sparen und den CO2-Ausstoß reduzieren können. Dies ist besonders wichtig, da fast 38 Prozent der verkehrsbedingten Emissionen in Europa durch ebensolche Nutzfahrzeuge verursacht werden. Das TRAILAR-System erzeugt mithilfe ultradünner, flexibler Solarmatten, die auf dem Dach der Nutzfahrzeuge montiert werden, Energie und speist diese in die Fahrzeugbatterie ein. Mit dieser Energie lassen sich dann die elektrischen Geräte an Bord des Fahrzeugs versorgen, von der Ladebordwand über die Scheinwerfer bis hin zur Klimaanlage.

Die Lösung kann jedoch noch wesentlich mehr als nur Kraftstoff einsparen. Die hierbei gewonnenen Daten ermöglichen dank Telematik eine Vielzahl neuer Dienste und Lösungen. Da TRAILAR ebenso effizient sein wollte wie die von ihm entwickelte Lösung, brauchte das Unternehmen einen passenden Partner. Dabei setzte sich ein gemeinsamer Proof-of-Concept durch, der sich auf Cumulocity IoT der Software AG und deren ApamaTechnologie für Streaming Analytics stützt. Zwar konnten auch die Mitbewerber Tools zur Echtzeiterfassung von Kraftstoffeinsparungen anbieten, aber Cumulocity IoT kann nicht nur schnell in Betrieb genommen und noch schneller skaliert werden, sondern die gebrauchsfertige Lösung ist gleichzeitig auch sehr einfach zu bedienen.

In weniger als sechs Monaten war TRAILAR startklar. Die Implementierung auf Kundenseite dauerte nur wenige Stunden, und die Experten des IoT-Kompetenzzentrums der Software AG unterstützten TRAILAR bei der Ausarbeitung der gesamten GTM-Strategie. Das Unternehmen konnte loslegen.

Einfach und transparent

Ein entscheidender Faktor für TRAILAR war Transparenz. Ausschlaggebend für die Marktpositionierung des Unternehmens war das Versprechen, die Daten zur Kraftstoffeffizienz in den Fokus zu rücken und sie in einfachen, flexiblen Dashboards für Kunden darzustellen. Mit Apama kann TRAILAR die Analysen zum Kraftstoffverbrauch übertragen, aufbereiten und für Endkunden klar und verständlich darstellen. Die TRAILAR-Vision war ganz offensichtlich in den besten Händen. Mit der Einstufung der Plattform der Software AG im Gartner Magic Quadrant for Industrial Internet of Things (IIoT) als „Visionär“ wurde dies 2019 eindrucksvoll bestätigt.

Alles in einem 

Bei TRAILAR sammelt Cumulocity IoT nun im Hintergrund die Telematikdaten der installierten Solarmatten in der Cloud und visualisiert sie in einem Dashboard. Anhand dieser Rohdaten berechnet die IoT-Plattform auch die Kraftstoffersparnis, die je nach Fahrzeug zwischen 2,5 und 7,5 Prozent liegt, sowie die jährlichen CO2- Einsparungen. Die Plattform lässt sich außerdem für das flottenübergreifende Gerätemanagement und zur Integration weiterer Anwendungen nutzen. Kurz gesagt, die neue IoT-Plattform von TRAILAR vereint alles in einem: Geräteanwendung, Geräteverwaltung, Rohdatenanalyse und Datenvisualisierung. Und das ohne Integrationsschwierigkeiten, denn sie ist unabhängig und offen konzipiert und mit nahezu allen Anwendungen kompatibel.

Ein Zeichen der Zusammenarbeit 

Bislang erhielt die Lösung nur positive Resonanz. Der britische Handelsverband Freight Transport Association kürte sie zum innovativsten Produkt des Jahres 2018. 2019 lobten die Besucher des Deutschen Logistik-Kongresses den gemeinsamen Auftritt von Software AG und TRAILAR. Die Anerkennung ist wohlverdient. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen den Traum von einer grüneren Welt durch ein datengestütztes, effizientes Flottenmanagement Wirklichkeit werden lassen. Weltweit findet sich fast nichts Vergleichbares. TRAILAR testet derzeit neue Anwendungsfälle – von Big-Data-Analysen bis zu Berichten, wie sich Geschwindigkeit oder Bremsverhalten auf die Kraftstoffeffizienz auswirken. Das Unternehmen könnte also bald seiner jetzigen Nische entwachsen. Denn in einer Welt mit begrenzten Ressourcen bietet ein IoT-gestütztes intelligentes Energie- und Logistikmanagement nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

                    Lernen Sie Lösungen vom Digitalisierungsexperten kennen
                

Schneller ROI mit IoT generiern
ICS JPG PDF WRD XLS