Was ist API-Monetarisierung?
            

Und wie können Sie mit APIs Geld verdienen?

Was ist API-Monetarisierung?

API-Monetarisierung ist eine Möglichkeit für Unternehmen, APIs zu nutzen, um Geld zu verdienen - entweder direkt oder indirekt. Es gibt eine Vielzahl von API-Monetarisierungsmodellen - von Pay-as-you-go über monatliche/jährliche Abrechnung bis hin zu "Bucket"-Käufen von API-Transaktionen, die im Laufe der Zeit nutzbar sind.  Monetarisierung meint im Wesentlichen die Erstellung eines Geschäftsplans für Ihre APIs. Dieser Plan sollte immer darauf zielen, Ihren API-Anwendern einen qualitativ hochwertigen, konsistenten Wert zu liefern.

Da die wachsende Beliebtheit von APIs neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet und der Markt größer wird, ist eine API-Monetarisierungsstrategie Pflicht für jedes Unternehmen, das in die API-Ökonomie starten möchte.

Monetarisierungsmodelle

APIs haben sich von einem Technologie-Asset zu einem Produkt entwickelt, auf dem Sie ganze Geschäftsmodelle aufbauen können. APIs sind in viele Dinge eingebettet: von mobilen Apps über Autos bis hin zu Fitnessgeräten. Die Daten und Dienste, die sie bereitstellen, sind wertvoll. Aber es ist nicht immer sofort ersichtlich, wie man sie in einen Wachstumsmotor verwandeln kann, denn sie sind oft in Technologien von Drittanbietern verborgen.

Der erste Schritt besteht darin, die APIs im Hinblick auf ihren Wert für denjenigen zu betrachten, der dafür bezahlen soll. In einigen wenigen Fällen hat eine API einen offensichtlichen Wert für den Endbenutzer, aber in den meisten Fällen ist sie ein Werkzeug für Entwickler, die Apps erstellen. Für den Erfolg Ihres API-Geschäftsmodells ist es wichtig, mit Entwicklern in Kontakt zu treten und ihnen Anreize zu bieten. Sobald Sie bestimmt haben, wer davon profitiert und welche anderen Optionen bestehen, können Sie das Monetarisierungsmodell besser bestimmen.

Es gibt mehrere Preisansätze, die Sie für die Monetarisierung wählen können.

  • Pay-per-use: Jeder API-Aufruf ist eine separate Gebühr. Dies kann auch auf Daten ausgeweitet werden, wobei Sie pro MB der verwendeten Daten abrechnen. Dies ist der einfachste Ansatz, funktioniert aber am besten für API-Anbieter, die bereits als Anbieter von digitalen Produkten etabliert sind.
  • Abonnement: Hierbei handelt es sich um eine einfache pauschale Abonnementgebühr für den Zugang zu einer API oder einer Reihe von APIs. Dies ist am besten für APIs geeignet, die nützliche Funktionen, aber keine großen Datenmengen liefern, die unvorhersehbare Kosten für den Betrieb des Anbieters verursachen könnten.
  • Freemium: Bei diesem Modell haben Entwickler bis zu einem bestimmten Schwellenwert kostenlosen Zugang zu einer Basis-API und gehen bei Überschreiten dieser Grenze zu einem gestaffelten Preismodell über, bei dem sie für die Nutzung bezahlen. Dieses Modell ist eines der beliebtesten für monetarisierte öffentliche APIs, da es eine breite Akzeptanz der "kostenlosen" API fördert. Aus geschäftlicher Sicht ist es einfacher, die Betriebskosten zu antizipieren, da sie mit den Einnahmen skalieren, wenn die Kunden die Stufen aufsteigen.
  • Pay-per-transaction: Entwickler zahlen pro Transaktion, wobei sich eine Transaktion über mehrere APIs erstrecken kann. Genau wie bei Pay-per-Use wird diese Strategie für bekannte digitale Anbieter erfolgreicher sein.
  • Revenue share: Die Einnahmen für die API werden zwischen dem Anbieter und dem Entwickler aufgeteilt. Dies ist sinnvoll, wenn der API-Anbieter jedes Mal profitiert, wenn die API verwendet wird. Zum Beispiel könnte eine von einem Entwickler erstellte Reise-Website eine von einer Autovermietung bereitgestellte API offenlegen.
  • Pay for ad-free content: Bei diesem Modell wird die API durch Werbeeinnahmen unterstützt, und die Werbung wird entfernt, wenn der Benutzer zahlt. Dieses Modell wird normalerweise bei Apps mit hohem Volumen und geringen Kosten eingesetzt.
  • Paid partner: Bei diesem Modell bezieht ein Partner Ihre Inhalte ein, um potenziellen Traffic zu Ihnen zu leiten, sei es durch Klicks, Impressionen oder sogar Käufe. Sie können dafür bezahlt werden, wie engagiert der Endnutzer ist oder nur, wenn der Kunde einen Artikel kauft. Diese Technik hilft Online-Händlern bei der Feinabstimmung ihrer Fähigkeit, Kunden anzusprechen.

Andere indirekte Überlegungen können die geschäftliche Entscheidung zur Investition in eine API beeinflussen. Dazu gehören:

  • Interaktion mit Partnern und Lieferanten, mit denen Sie bisher nicht zusammengearbeitet haben
  • Hinzufügen von Kunden aus neuen Segmenten
  • Interne APIs können die Produktivität und Qualität der Mitarbeiter verbessern oder helfen, interne Prozesse zu beschleunigen

So beginnen Sie mit API-Monetarisierung

Wenn Sie Ihre Geschäftsstrategie entwickeln, ist das Gespräch mit Ihren aktuellen API-Benutzern ein guter Ausgangspunkt. API Portale und andere API-Engagement-Plattformen sind nicht nur ideal, um eine Community aufzubauen, sondern auch um zu analysieren, welche APIs erfolgreich sind. Fragen Sie die Entwickler auf dem Portal, was sie für wertvoll halten und ob sie bereit wären, dafür zu bezahlen. Oder sponsern Sie einen Hackathon, um das Interesse abzuschätzen, und achten Sie genau auf Beschwerden über Qualität und Benutzerfreundlichkeit.

Stellen Sie sicher, dass Ihre APIs skalierbar sind und dass sie das Sicherheits- und Schutzniveau bieten, das die Endbenutzer erwarten. Und implementieren Sie eine starke End-to-End-Governance für kontinuierliche Qualität und erstklassige Leistung.

API-Monetarisierung mit Software AG

Die webMethods API Management Plattform ist eine leistungsstarke Lösung für die API-Monetarisierung. Sie hilft Ihnen, den gesamten API-Lebenszyklus einfacher zu verwalten und APIs für externe Entwickler, Partner und andere Verbraucher zugänglich zu machen. 

webMethods bietet Ihnen folgende Vorteile: 

  • Verwalten Sie den Prozess des Entwurfs, der Entwicklung, des Einsatzes, der Versionierung und der Stilllegung von APIs und Diensten 
  • Sichere Bereitstellung von APIs mit Authentifizierung, Mediation, Nutzdatenumwandlung und API-Monetarisierung 
  • Analysieren der Nutzung von APIs, Sammeln von Metriken für Performance-Dashboards, SLA-Verletzungen und Rechnungsstellung für API-Monetarisierung 
  • Erhalten Sie Echtzeit-Transparenz über den Status von Service-Transaktionen, während sie durch eine heterogene Architektur fließen 
  • Erhalten Sie Benachrichtigungen über Ereignisse und Warnungen, damit Sie sofort Maßnahmen zur Behebung von Problemen ergreifen können 
  • Aktivieren Sie die Prozessautomatisierung und erstellen Sie automatisch API-Dokumentation und Bereitstellungsrichtlinien 
  • Einfache Integration mit Back-End-Systemen und -Anwendungen 

webMethods enthält auch ein API-Portal, das in der Cloud verfügbar ist und Entwicklern einen einfacheren Zugang zu Ihren APIs bietet.

Vorteile der API-Management-Plattform von webmethods für die API-Monetarisierung

Die webMethods API Management Plattform der Software AG bietet entscheidende Vorteile für die API-Monetarisierung. Mit webMethods können Sie einzigartige Unternehmensressourcen einfacher als APIs zur Verfügung stellen und mobile und Web-Apps für jedes Gerät und jede Technologie bereitstellen. Durch die Nutzung der Entwickler-Community können Sie neue Märkte leichter erreichen, neue Vertriebskanäle erschließen und Ihre Reichweite vergrößern. webMethods hilft auch dabei, die Cloud-, Hybrid- und Mobile-Strategien von Unternehmen zu beschleunigen. 

ICS JPG PDF WRD XLS