Was ist das OPC UA Protokoll?
            

Bei der Einführung und Umsetzung Ihres IoT-Projekts müssen Sie auf Daten aus allen Geräten, Sensoren und Maschinen in Ihrem IoT zugreifen. Außerdem müssen Sie die gesamte Kommunikation mit diesen Daten und Geräten standardisieren. Hier kommt das OPC-UA-Protokoll ins Spiel.

Was ist OPC UA?

OPC Unified Architecture (OPC UA) ist ein von der OPC Foundation entwickeltes Machine-to-Machine-Kommunikationsprotokoll für die industrielle Automatisierung. OPC UA ist eine plattformunabhängige serviceorientierte Architektur, die individuelle Spezifikationen von OPC-Classic in ein erweiterbares Framework integriert. OPC UA vereinfacht die Vernetzung im industriellen Umfeld, um alle Geräte, Automatisierungssysteme und Softwareanwendungen über einen sicheren und plattformunabhängigen Standard zu integrieren.

Wieso OPC UA?
Mit OPC UA können Sie Remote-Geräte in der Cloud oder per Edge mit Cumulocity IoT verbinden. Das ermöglichet Gerätediagnosen, Asset Management, Monitoring, Reporting und weitere Anwendungen.

Durch die Integration von Cumulocity IoT und OPC UA können Sie:

  • ohne Programmieraufwand OPC-UA-Geräte in die Plattform integrieren
  • Alle Geräte anschließen – die Plattform passt die Funktionen und Struktur von gesendeten Daten automatisch an
  • Ihre Infrastruktur mithilfe multipler Gateways skalieren

Ein VPN ist nicht erforderlich. Das Gateway stellt eine sichere, verschlüsselte Verbindung zu unserer Cloud-Plattform her. Sie können OPC UA an der Edge oder in Cloud-Umgebungen nutzen.

Beispielsweise verwendet einer unserer Kunden OPC-UA-Integration im industriellen Umfeld für die Vernetzung und Kommunikation mit verschiedenen Öfen in einem Backvorgang. Ein Alarm wird ausgelöst, wenn das Brot zu lange im Ofen bleibt und zu dunkel wird. Der Alarm löst automatisch das Umschalten von manuellen Betrieb in Automatikbetrieb aus. Die Folge: Verluste und Abfälle werden erheblich reduziert .

Vorteile von OPC UA

Self-Service
Fachabteilungen können sich ohne Programmieraufwand und sehr einfach mit einem beliebigen OPC-UA-Server verbinden. Durch die automatische Geräteerkennung wird die Erfassung und Integration von Geräten mit Cumulocity IoT vollständig automatisiert.

Unterstützung für generische Gerätetypen
Sie müssen jedes Gerät nur einmal definieren. Die Gerätetypdefinition legt die Zuordnung einer Maschine zum entsprechenden IoT-Asset und zur Konfiguration fest, beispielsweise, welche Daten wie oft zu synchronisieren sind.

Cloudbasierte Konfiguration
Das OPC-UA-IoT-Gateway wird von einem Servicetechniker im Rahmen einer cloudbasierten Remote-Konfiguration installiert. Die Techniker können sich also von überall mit den verschiedenen Geräten verbinden - ohne persönlich vort Ort sein zu müssen (Zero-Touch).

ICS JPG PDF WRD XLS