Ad Hoc Mitteilung

Software AG plant Erhöhung der Dividende und Aktiensplit

Darmstadt, Deutschland, 11.03.2011

Vorstand und Aufsichtsrat der Software AG werden der Hauptversammlung am 5. Mai 2011 vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2010 eine Dividende von 1,30 Euro (Vj. 1,15 Euro) pro Aktie zu zahlen. Die eigenen Aktien im Besitz der Gesellschaft sind nicht dividendenberechtigt. Die Ausschüttungssumme wird damit bei einer Anzahl von 28,4 Mio. dividendenberechtigten Aktien voraussichtlich 37,0 Millionen Euro (Vj. 32,6 Millionen Euro) betragen. Des Weiteren werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung vorschlagen, das Grundkapital der Software AG durch einen Aktiensplit im Verhältnis 1:3 neu einzuteilen.

Für das Geschäftsjahr 2010 wies das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 32 Prozent, eine Steigerung des Ergebnisses um 25 Prozent und einen Anstieg des Free Cashflow um 16 Prozent aus. Dank der erfreulichen Entwicklung von Ergebnis und Cashflow kann die Software AG ihre Dividende erneut erhöhen und gleichzeitig die akquisitionsbedingte Nettoverschuldung weiter reduzieren.

Die Dividende für das Geschäftsjahr 2010 von 1,30 Euro je Aktie entspricht der nachhaltigen Wachstumsstrategie der Software AG. Sie umfasst einerseits eine kontinuierliche Dividendenpolitik im Trend der Entwicklung von Gewinn und CashFlow, andererseits die Finanzierung von Akquisitionen mit Barmitteln zur Steigerung des Gewinns pro Aktie.

Zudem werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung einen Aktiensplit im Verhältnis 1:3 zur Genehmigung vorlegen. Aktionäre erhalten dadurch anstelle von einer Aktie je drei Aktien der Software AG. Die Höhe der jeweiligen Beteiligung an der Gesellschaft ändert sich dadurch nicht. Das Grundkapital der Gesellschaft wird durch einen Aktiensplit im Verhältnis 1:3 in insgesamt 86.148.183 auf den Inhaber lautende Stückaktien neu eingeteilt. An die Stelle einer Stückaktie mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von €3 treten damit drei Stückaktien mit dem anteiligen Betrag des Grundkapitals von €1. 

 

Über Software AG
Software AG ist weltweit führend im Bereich Business Process Excellence. Seit über 40 Jahren steht unser Name für Innovation: Adabas, die erste transaktionale Hochleistungsdatenbank, ARIS, die erste Plattform zur Analyse von Geschäftsprozessen, und webMethods, der erste B2B-Server und die erste SOA-basierte Integrationsplattform.

Wir liefern unseren Kunden Produkte, Lösungen und Services für das Management von Geschäftsprozessen (BPM), die sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit bei niedriger Total-Cost-of-Ownership auszeichnen und die vollständige Lieferkette abdecken. Unsere branchenführenden Marken ARIS, webMethods, Adabas, Natural, CentraSite und IDS Scheer Consulting fügen sich zu einem einzigartigen Portfolio zusammen. Wir bieten Software und Services für den Entwurf von Prozess-Strategien sowie das Design, die Implementierung und die Überwachung von Prozessen; SOA-basierte Integration und Datenmanagement; prozessgesteuerte SAP-Implementierung sowie strategische Prozessberatung und Dienstleistungen.

2010 erzielte die Software AG einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro. Mit unseren mehr als 5.600 Mitarbeitern beliefern wir über 10.000 Kunden in 70 Ländern weltweit. Unser umfangreiches Angebot an Software und Services ermöglicht unseren Kunden, ihre Geschäftsergebnisse schneller zu erreichen. Die Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE 0003304002 / SOW).

Software AG - Get There Faster

Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland

Ausführliche Presse-Informationen zur Software AG sowie eine Bild- und Multimedia-Datenbank finden Sie online unter: www.softwareag.com/de/press

Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Global | Software AG Deutschland   
 
 

Kontakt:
Software AG
Otmar Winzig
Senior Vice President
Investor Relations & Compliance
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 (0) 6151-92-1669
Fax: +49 (0) 6151-92-34-1669
press@softwareag.com
http://www.softwareag.com