DeutschlandLänderwebs:
Image 01 Image 02 Image 03 Image 04 Image 05 Image 06 Image 07 Image 08 Image 09 Image 10

Software AG ist im Magic Quadrant für Enterprise Architecture Tools als „Leader” positioniert

vom: 12.11.2010

  • Führender Branchenanalyst positioniert die Software AG aufgrund der Ausgereiftheit ihrer Vision (Completeness of Vision) und ihrer Umsetzungskompetenz (Ability to Execute) in dem „Leader”-Quadranten des aktuellen Magic Quadrant für das Management von Unternehmensarchitekturen
  • Durch die Übernahme von IDS Scheer hat die Software AG ihr ausgedehntes Lösungsangebot für Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse mit der ARIS Platform weiter ausgebaut
  • Die ARIS Platform ermöglicht die effiziente Planung, Bebauung und Steuerung von Unternehmensarchitekturen einschließlich aller Prozess-, IT- und Organisationsdaten und stellt dabei sicher, dass die Unternehmensarchitektur an den Unternehmenszielen und der Unternehmensstrategie ausgerichtet ist

Die Software AG wird in der aktuellen Studie „Magic Quadrant for Enterprise Architecture Tools” (1) von Gartner, Inc., einem führenden Branchenanalysten, im „Leader”-Quadranten positioniert. Durch den Einsatz von Werkzeugen für die Unternehmensarchitektur stellen die Unternehmen sicher, dass die Planung und Entwicklung ihrer IT-Landschaft entlang essenzieller Geschäftsziele erfolgt. Durch die Integration von ARIS in ihr Produktportfolio verfügt die Software AG über eine Lösung, die für ihre hohe Funktionalität in den Bereichen Unternehmensarchitektur (Enterprise Architecture, EA) und Geschäftsprozessanalyse (Business Process Analysis, BPA) bekannt ist und seit langem als führend gilt.

„Es ist für uns eine hohe Auszeichnung, dass wir in der aktuellen Marktanalyse der Werkzeuge für   Unternehmensarchitekturen als „Leader” eingestuft wurden”, erklärte Dr. Wolfram Jost, CTO und Mitglied des Vorstands der Software AG. „Das Management von Unternehmensarchitekturen, insbesondere die Harmonisierung von Geschäftszielen, IT-Strategie und IT-Betrieb, spielen für unsere Kunden eine zentrale Rolle. Hier zeichnet sich die ARIS Platform durch ihre bewährte Funktionalität aus.”

In ihrer Beschreibung des EA-Marktes hält Gartner fest: „Unternehmensarchitekten müssen strukturierte und unstrukturierte Informationen über ein breites Spektrum unterschiedlicher Architektursichten (Technologie, Lösungen, Schnittstellen, Informationen und Daten, Geschäftsprozesse, Organisationsstruktur und Strategie) integrieren, analysieren und kommunizieren. Diese Informationen müssen für die verschiedenen Stakeholder in der IT und in den einzelnen Geschäftsbereichen verbindlich, prüffähig, nachvollziehbar und schlüssig sein.” Mithilfe von EA-Tools sind die Unternehmensarchitekten in der Lage, diese Rolle innerhalb des Enterprise Architecture Management zu erfüllen. Sie können EA-bezogene Informationen erfassen, speichern, strukturieren, analysieren und präsentieren und dabei mehrere Architektursichten betrachten. 

Lesen Sie die Pressemitteilung.

 

(1) Gartner, Inc., “Magic Quadrant for Enterprise Architecture Tools” von Chris Wilson und Julie Short, 28. Oktober 2010.

-----------------

Über Gartner „Magic Quadrant”  
Der Gartner Magic Quadrant steht unter Copyright 2010 der Gartner, Inc. und wird mit Genehmigung verwendet. Der Magic Quadrant ist eine grafische Darstellung der aktuellen Situation in einem bestimmten Marktsegment und Zeitraum. Er veranschaulicht die Ergebnisse der von Gartner vorgenommenen Analyse bestimmter Anbieter, der die von Gartner definierten Kriterien für das betreffende Marktsegment zugrunde gelegt werden. Gartner spricht damit keine Empfehlung für die in dem Magic Quadrant positionierten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und empfiehlt IT-Anwendern auch nicht, nur solche Anbieter auszuwählen, die im „Leader“-Quadranten positioniert werden. Der Magic Quadrant ist ausschließlich als Forschungsinstrument gedacht und ist nicht als Handlungsempfehlung zu verstehen. Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Studie einschließlich der Gebrauchstauglichkeit oder Zweckmäßigkeit der untersuchten Produkte und Dienstleistungen aus.