Pressemitteilung

Software AG weiter auf Wachstumskurs im Geschäft für Integrations- und Prozess-Software (BPE)

  • BPE Lizenzumsatz stieg im 3. Quartal 2011 um 33 Prozent (währungsbereinigt um 37 Prozent)
  • BPE Produktumsatz erhöhte sich um 17 Prozent (währungsbereinigt um 21 Prozent)
  • Ergebniswende bei IDS Scheer Consulting
  • Gesamtjahresausblick für Produktumsatz und Ergebnis bestätigt

Darmstadt, Deutschland, 18.10.2011

Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) verzeichnete nach einer ersten vollständigen Konsolidierung der Geschäftszahlen im abgelaufenen Quartal weiter ein deutliches Wachstum im Geschäftsbereich Business Process Excellence (BPE). Der Lizenzumsatz stieg währungsbereinigt um 37 Prozent auf 42 (Vj. 31,4) Mio. Euro. Im Produktgeschäft (Lizenzen und Wartung) lag das Wachstum bereinigt um Währungseffekte bei 21 Prozent und erreichte 84 (Vj. 72,1) Mio. Euro. Das Wachstum belegt die starke Dynamik des Marktes für Prozessoptimierungen. Die angebotenen Produkte und Serviceleistungen trafen auf eine starke Nachfrage. Das Geschäft legte auf breiter Front zu. Die größten Umsatzsteigerungen verzeichnete das Unternehmen in Nordamerika, Deutschland, Australien und Südafrika. Umsatz und Ergebnis dokumentieren das erfolgreichste 3. Quartal der Firmengeschichte.

Der Absatz von Softwarelizenzen aller Geschäftsbereiche verbesserte sich auf 75 (Vj. 69,6) Mio. Euro; ein Zuwachs von 7 Prozent bzw. bereinigt um Währungseffekte von 11 Prozent. Bei insgesamt stabilen Wartungsumsätzen stieg der Produktumsatz (Lizenzen und Wartung) im Konzern auf 169 (Vj. 166,2) Mio. Euro und damit währungsbereinigt um 5 Prozent.

Das starke Wachstum im Geschäft mit Integrations- und Prozess-Software (BPE) konnte den erwartungsgemäß rückläufigen Produktumsatz im Bereich Enterprise Transaction Systems (ETS) auf 79 (Vj. 88,2) Mio. Euro überkompensieren. Nach den immensen Umsatzsteigerungen in den zurückliegenden Jahren in Brasilien normalisiert sich nun das Geschäft in dieser Region.

Im Servicegeschäft verbuchte die Software AG im Berichtsquartal einen Umsatz von insgesamt 105 (Vj. 108,3) Mio. Euro. Davon entfielen auf Services in den Bereichen BPE und ETS 63 (Vj. 60,5) Mio. Euro; auf den Geschäftsbereich IDS Scheer Consulting (IDS) 43 (Vj. 47,8) Mio. Euro. Die Software AG konzentriert sich hier mit neuem Management auf profitable Beratungsgeschäfte und nimmt in der Übergangsphase ein geringeres Umsatzwachstum in Kauf.

„Die in den letzten Monaten eingeleiteten Maßnahmen zur Verbesserung der Vertriebsqualität zeigen erste Erfolge. Bei IDS Scheer Consulting ist die Ergebniswende geschafft“, erläutert Karl-Heinz Streibich, Vorsitzender des Vorstandes der Software AG.

Der Gesamtumsatz im Konzern erreichte 275 (Vj. 275,3) Mio. Euro. Währungsbereinigt errechnet sich ein Wachstum von rund 2 Prozent. Ein erneut starker Euro im 3. Quartal 2011 führte bei der Umrechnung der Fremdwährungsumsätze in Euro zu einem verringerten Umsatzausweis von ca. 7 Mio. Euro. Durch verstärkte Fokussierung auf Profitabilität im Beratungsgeschäft hat der Geschäftsbereich IDS Consulting im 3. Quartal die Ergebniswende geschafft und wird im 2. Halbjahr einen deutlich positiven Ergebnisbeitrag abliefern. Insgesamt wurde im 3. Quartal insgesamt ein operatives Ergebnis (EBIT) von ca. 71 bis 73 (Vj. 69,1) Mio. Euro erreicht.

„Wie angekündigt setzen wir das nachhaltige Wachstum der Software AG im 2. Halbjahr fort und steigern auch in Zeiten eingetrübter makroökonomischer Konjunkturaussichten Ergebnis und Marge“, kommentiert Arnd Zinnhardt, Finanzvorstand der Software AG.

Ausblick
Im Kerngeschäft der Software AG, dem Verkauf und der Wartung von Softwareprodukten, sieht sich das Unternehmen auf einem guten Weg, die gesteckten Wachstumsziele für das Geschäftsjahr 2011 zu erreichen. In den ersten 9 Monaten 2011 lag der Produktumsatz im Bereich ETS währungsbereinigt 1 Prozent unter Vorjahr; dieser Wert bestätigt die Prognose für das Gesamtjahr 2011, die eine Abweichung von bis zu 2 Prozent über oder unter dem Vorjahresumsatz vorsieht. Der Geschäftsbereich BPE wies im Produktumsatz nach 9 Monaten ein währungsbereinigtes Wachstum von 10 Prozent aus. Trotz der anhaltenden konjunkturellen Unsicherheiten gibt es weiterhin ein starkes Interesse der Kunden für moderne Integrations- und Prozess-Software, das für den Geschäftsbereich BPE weiterhin zweistellige Wachstumsraten ermöglicht. Deshalb bekräftigt das Unternehmen hier das ursprüngliche Wachstumsziel 2011 im Produktumsatz von (währungsbereinigt) 10 bis 15 Prozent.

Im Geschäftsbereich IDS Consulting wird sich die Software AG auch im 4. Quartal auf margenstarke Projekte konzentrieren. Das führt im Gesamtjahr 2011 einerseits zu einer Steigerung der EBIT-Marge um ca. 200 Basispunkte auf ca. 26 Prozent (Vj. 24,0%), andererseits zu einem Umsatzwachstum des Konzerns von währungsbereinigt 2 bis 5 Prozent. Das Ergebnis nach Steuern wird demnach um 10 bis 15 Prozent über dem Vorjahreswert von 175,6 Mio. Euro liegen.

Die detaillierten Ergebniszahlen wird die Software AG am 27. Oktober 2011 veröffentlichen. 

Vorläufige Kennzahlen nach IFRS, ungeprüft (Angaben 2011 gerundet, acc = währungsbereinigt)

in Mio. Euro

Q3 2011

 

Q3 2010

 

∆ in %

 

∆ in %   (acc)

9M 2011

9M 2010

∆ in %

 

∆ in %   (acc)

Konzernumsatz

275

275,3

0

2

804

792,9

1

3

- Produktumsatz

  (Lizenzen und Wartung)

169

166,2

 

2

 

5

 

485

 

474,8

 

2

 

4

  Produktumsatz BPE

84

72,1

17

21

236

219,2

8

10

  Produktumsatz ETS

79

88,2

-10

-7

231

238,7

-3

-1

- Serviceumsatz

105

108,3

-3

-2

316

315,0

1

1

EBIT

71-73

69,1

3-6

-

190-192

174,6

9-10

-

   EBIT-Marge (in %)

25,5 -26,5

25,1

+40 - +140bp

-

23,5-24,5

22,0

+150-+250bp

-


Über Software AG
Software AG ist weltweit führend im Bereich Business Process Excellence. Seit über 40 Jahren steht unser Name für Innovation: Adabas, die erste transaktionale Hochleistungsdatenbank, ARIS, die erste Plattform zur Analyse von Geschäftsprozessen, und webMethods, der erste B2B-Server und die erste SOA-basierte Integrationsplattform.

Wir liefern unseren Kunden Produkte, Lösungen und Services für das Management von Geschäftsprozessen (BPM), die sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit bei niedriger Total-Cost-of-Ownership auszeichnen und die vollständige Lieferkette abdecken. Unsere branchenführenden Marken ARIS, webMethods, Adabas, Natural, CentraSite und IDS Scheer Consulting fügen sich zu einem einzigartigen Portfolio zusammen. Wir bieten Software und Services für den Entwurf von Prozess-Strategien sowie das Design, die Implementierung und die Überwachung von Prozessen; SOA-basierte Integration und Datenmanagement; prozessgesteuerte SAP-Implementierung sowie strategische Prozessberatung und Dienstleistungen.

2010 erzielte die Software AG einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro. Mit unseren mehr als 5.600 Mitarbeitern beliefern wir über 10.000 Kunden in 70 Ländern weltweit. Unser umfangreiches Angebot an Software und Services ermöglicht unseren Kunden, ihre Geschäftsergebnisse schneller zu erreichen. Die Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE 0003304002 / SOW).

Software AG - Get There Faster
Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland

Ausführliche Presse-Informationen zur Software AG sowie eine Bild- und Multimedia-Datenbank finden Sie online unter: www.softwareag.com/de/press

Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Global | Software AG Deutschland | Software AG USA  
 

Kontakt:
Software AG
Otmar Winzig
Senior Vice President
Investor Relations & Compliance
Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Deutschland
Tel: +49 (0) 6151-92-1669
Fax: +49 (0) 6151-92-34-1669
press@softwareag.com
http://www.softwareag.com