• Willkommen auf unserer deutschen Webseite.

Suchen

select

Product Overview

Mit der Alfabet Enterprise Architecture Management Platform der Software AG harmonisieren Unternehmen Business und IT-Landschaft und steuern die Transformation.

Funktionen

Funktion Vorteile
EA-Design Sie entwerfen und implementieren eine IT-Architektur, die die Geschäftsaktivität des Unternehmens optimal unterstützt. Alle Architektursichten (Geschäfts-, Anwendungs-, Technologie-, Informationsarchitektur) fließen in umfassende Architekturlösungen ein.
EA-Frameworks & -Standards Architekten und Analysten können Standard-Frameworks als Ordnungsrahmen nutzen, zum Beispiel The Open Group Architecture Framework (TOGAF®) oder ArchiMate®. Auch konzeptionelle Frameworks (etwa Zachman®) oder Branchen-Frameworks (beispielsweise Frameworx®) können eingesetzt werden.
Navigation & Analyse Für das EA-Repository stehen unterschiedliche Navigations- und Analysefunktionen zur Verfügung, wie zum Beispiel: einfache Navigation, Baumnavigation und Ad-hoc-Analyse in Echtzeit, mehr als 1.000 Standard-Reports sowie tabellenbasierte Analyse.
Lebenszyklus-Analyse Sie erfassen die Lebenszyklen aller Architekturelemente und erkennen mithilfe von Standard-Reportfunktionen Konflikte zwischen den unterschiedlichen Architekturebenen. Um einen Überblick über das gesamte Unternehmen zu erhalten, können Sie Lösungen für Geschäftsservice-Management, Change-Management, Anwendungsentwicklung und Lebenszyklus-Management integrieren
Definition von Standards Durch Standardisierung straffen Sie Prozesse in verbundenen Umgebungen: Sie definieren Standardkomponenten, die als Basis für individuelle Projekte genutzt werden. Um die IT-Landschaft nicht mit veralteten, ineffizienten Technologien zu belasten, kann sie kontinuierlich auf Upgrade-Potenzial untersucht werden. Top-down- und Bottom-up-Analysen mit der Alfabet EAM Platform helfen bei der Entscheidung über Standards, da sie wichtige Erkenntnisse liefern über:
  • Nutzung von Komponenten
  • Kritische Zustände und Anzahl der Störfälle
  • Technologiestrategien, Trends und Geschäftsanforderungen
Architektur-Governance Sie etablieren zentrale EA-Governance-Elemente wie: unternehmensweit gültige Regeln für das Design, die Implementierung und die Automatisierung von EA-Prozessen bezüglich Transparenz, Zuständigkeiten, Flexibilität, Verantwortlichkeiten und die Verpflichtung auf die Geschäftsziele. Mithilfe automatisierter Workflows, Überwachungsmechanismen und Benachrichtigungen verankern Sie Governance in der Ausgestaltung Ihrer EA.
CentraSite-Connectivity Mithilfe von Alfabet identifizieren Sie SOA-relevante Geschäftsservices und erstellen SOA-Prozesse. CentraSite berücksichtigt die Entscheidungen, die mithilfe der Alfabet EAM Platform bei Service-Design, -Implementierung und Einsatz in einer Runtime-Umgebung getroffen wurden. Nach Inbetriebnahme der Services werden Status, Nutzung und die Auswirkungen von Änderungen an diesen Services durch Reporting-Instrumente überwacht. Diese Information wird an die Plattform zurückgegeben, damit die SOA-Planung und -Governance durch aktuelle und vollständige Daten unterstützt wird.
Interoperabilität mit ARIS Planen, erstellen und implementieren Sie digitale Geschäftslösungen mithilfe einer Plattform, mit der sowohl kollaborative Analyse von Geschäftsprozessen durchgeführt als auch IT-Lösungen entworfen werden können. Die Interoperabilität von ARIS und Alfabet bietet folgende Vorteile:
  • Produktinteroperabilität für übergreifende Prozess-/IT-Analysen
  • Gemeinsames Repository für ein flexibles, konfigurierbares „System of Record“
  • Automatisierte Synchronisation der ARIS- und Alfabet-Repositories
  • Harmonisierte ARIS- und Alfabet-Oberflächen für ein einheitliches „Look and Feel“
Collaboration Sie initiieren die Zusammenarbeit und fördern die Kommunikation zwischen Abteilungen, um Prozesse zu optimieren und IT-Anforderungen zu identifizieren. Die Collaboration-Funktion bietet Anwendern folgende Möglichkeiten:
  • Zu jedem Objekt auf jeder Seite kann eine Collaboration angestoßen werden
  • Verzweigung auf verwandte Sichten, Verbindung zum ursprünglichen Objekt bleibt erhalten
  • Aufnahme und Einladen von einer beliebigen Anzahl von Teilnehmern
  • Hinzufügen von Dokumenten
  • Speicherung der Collaboration-Streams für weitere Aktivitäten, zum Beispiel für ein Projekt
*ArchiMate und TOGAF sind geschützte Marken von The Open Group.