2. Ertragslage

1/3 weiter

Konzernumsatz erneut signifikant gewachsen

Der Konzernumsatz der Software AG betrug im zweiten Quartal 168,8 Millionen Euro (Vj. 152,2 Millionen Euro). Dies entspricht einer Verbesserung gegenüber dem Vorjahreswert um 11 Prozent, währungsbereinigt sogar um 18 Prozent. In den Vergleichswerten sind anteilig die webMethods-Umsätze enthalten, da diese ab dem 25. Mai 2007 konsolidiert wurden.

Die Produktumsätze (Lizenzen und Wartung) stiegen um 13 Prozent auf 123,2 Millionen Euro (Vj. 108,7 Millionen Euro). Bereinigt um Währungseffekte betrug das Wachstum 22 Prozent.

Die in den Produktumsätzen enthaltenen Lizenzumsätze konnten währungsbereinigt um 15 Prozent, mit dem Währungseffekt um 7 Prozent auf 61,4 Millionen Euro gesteigert werden (Vj. 57,3 Millionen Euro). Die Wartungsumsätze verbesserten sich währungsbereinigt um 30 Prozent (ausgewiesen 20 Prozent) auf 61,8 Millionen Euro (Vj. 51,4 Millionen Euro).

Der Bereich Professional Services erlöste im zweiten Quartal 44,8 Millionen Euro und steigerte sein Ergebnis damit um 7 Prozent (währungsbereinigt 12 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr (41,7 Millionen Euro).

Umsatz nach Geschäftsbereichen

webMethods im Plan
Der Geschäftsbereich webMethods konnte im zweiten Quartal 2008 seine Umsatzerlöse deutlich um 25 Prozent, währungsbereinigt um 34 Prozent, auf 76,7 Millionen Euro steigern. Der Vorjahreswert von 61,6 Millionen Euro enthält ab dem 25. Mai 2007 die Umsätze von webMethods, Inc. Die Entwicklung der webMethods-Lizenzumsätze hat sich dabei in der Region EMEA im zweiten Quartal leicht verbessert und das US-Geschäft zeigte sich weiterhin robust. Für das Gesamtjahr wird ein Wachstum von ungefähr 40 bis 45 Prozent für den Geschäftsbereich webMethods erwartet. webMethods trug im zweiten Quartal 45 Prozent zum Konzernumsatz bei.

ETS zeigt stabile Entwicklung
Der Umsatz im Geschäftsbereich ETS wuchs im zweiten Quartal um 2 Prozent auf 92,1 Millionen Euro (Vj. 90,6 Millionen Euro). Währungsbereinigt betrug das Wachstum sogar 7 Prozent. Der Umsatz mit Lizenzen betrug hier 34,7 Millionen Euro (Vj. 32,8 Millionen Euro), ein Plus von währungsbereinigt 11 Prozent. Im Bereich ETS ist besonders auf die Entwicklung in Brasilien hinzuweisen, wo die Software AG zum Jahresbeginn den Alleinvertrieb übernommen hat. Wir haben in den vergangenen Monaten bereits 22 Aufträge mit einem Gesamtvolumen von mehr als 12 Millionen Euro abgeschlossen, davon wurden 6 Millionen im zweiten Quartal gebucht. In der zweiten Jahreshälfte rechnen wir mit einer deutlichen Geschäftsausweitung. Insgesamt prognostizieren wir für ETS aus heutiger Sicht eine Umsatzsteigerung im Gesamtjahr von währungsbereinigt 12 bis 14 Prozent. Der Geschäftsbereich ETS trug im zweiten Quartal 55 Prozent zum Gesamtumsatz bei.

UMSATZ NACH GESCHÄFTSBEREICHEN

IFRS, ungeprüft
in Mio. €
1. Januar -
30. Juni 2008
1. Januar -
30. Juni 2007
Verän-
derung
in %
Q2|2008 Q2|2007 Verän-
derung
in %
webMethods





Lizenzen

48,8 38,3 27 26,2 24,5 9

Wartung

43,5 18,0 142 22,5 11,8 91

Dienstleistungen

52,5 39,9 32 27,5 24,1 14
Sonstige 0,5 1,8 -72 0 1,2 100
Gesamt 145,3 98,0 48 76,7 61,6 25
ETS





Lizenzen

68,0 65,9 3 34,7 32,8 6

Wartung

77,6 77,9 0 39,3 39,6 -1

Dienstleistungen

36,2 34,4 5 17,3 17,7 -2
Sonstige 1,1 0,7 57 0,8 0,5 60
Gesamt 182,9 178,9 2 92,1 90,