Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2013, deutsch

Im Segment Enterprise Transaction Systems (ETS) bieten wir seit Unternehmensgründung Datenbanklösungen für Großrechner und die Entwicklung sowie Modernisierung von großrechnerbasierten IT-Systemen. Damit sorgen wir für langfristigen Investitionsschutz bei unseren Kunden. Denn mit der Hochleistungsdatenbank Adabas und der Entwick- lungsumgebung Adabas-Natural sind wir bereits seit vier Jahrzehnten in den IT-Landschaften großer Unternehmen und öffentlicher Verwaltungen etabliert. Unser Ziel ist es, diese traditionellen Softwareanwendungen, die das technische Rückgrat ihrer Kernprozesse bilden, für Plattformen und Tech- nologien wie das Internet und die neuen IT-Megatrends zu öffnen. Das Segment Consulting wurde im Berichtsjahr neu aufge- stellt und umfasst seit Anfang 2013 erstmals sämtliche Be- ratungs- und Serviceleistungen der bisherigen Bereiche BPE, ETS sowie IDS Scheer Consulting (IDSC). Ziel war es, die Beratungsaktivitäten zu bündeln und damit einen besseren Deckungsbeitrag zu erwirtschaften. Außerdem entschieden wir, die SAP-Consultingaktivitäten auf Prozessberatung aus- zurichten und auf den deutschsprachigen Raum zu fokussie- ren. Im Zuge dessen veräußerten wir im ersten Quartal 2013 die SAP-Serviceaktivitäten in Kanada und in den USA sowie im dritten Quartal die Aktivitäten in der Slowakei, Tschechien und Ungarn. Darüber hinaus haben wir uns aus unprofitablen Märkten zurückgezogen. Neben der SAP-Beratung umfasst dieses Segment das Servicegeschäft für unsere eigenen BPE- und ETS-Produkte. Abgekoppelt vom Produktgeschäft kann sich die Software AG in diesem Geschäftsfeld stärker als produktübergreifender und herstellerneutraler Beratungs- partner positionieren und Unternehmen besser ganzheitlich bei ihren Transformationsprojekten begleiten. Die operative Zusammenführung führte zu einer Änderung der Seg- mentaufteilung in der Reporting-Struktur. Wesentliche Standorte Die Software AG ist weltweit an mehr als 70 Standorten für seine Kunden tätig. Hauptsitz der Gesellschaft ist Darmstadt (Deutschland). Die größten Standorte befinden sich in Darmstadt und Saarbrücken (Deutschland), Reston und Sili- con Valley (USA), Madrid (Spanien), Or-Yehuda (Israel), Bracknell (Großbritannien), Sydney (Australien), Bangalore (Indien) und São Paulo (Brasilien). Seit 2012 arbeitet die Software AG daran, ihre Präsenz auf dem nordamerikanischen Markt zu verstärken. Dieser welt- weit größte IT-Markt birgt großes Potenzial und wird in der kommenden Dekade wesentlicher Treiber für unser Geschäft sein. Deshalb haben wir einige strategische Funktionen wie die Leitung der Merger & Acquision (M & A)-Abteilung im ­Sili­con Valley angesiedelt. Diese Region südlich von San- Francisco, in der auch unser Tochterunternehmen Terracotta seinen Hauptsitz hat, ist als Keimzelle innovativer Start-Up-­ Unternehmen bekannt – zukunftsträchtige Unternehmen, in die es sich zu investieren lohnt. Dort entstehen nicht nur technologische Trends, vielmehr können wir dort auch früh- zeitig Vermarktungspotenziale erkennen und uns eng mit möglichen Partnern vernetzen. Um das Geschäft mit Prozess- und Integrationssoftware ­voranzutreiben, haben wir in Nordamerika unser Vertriebs- netz ausgebaut. Dazu gehört die Gründung der US-Tochter- gesellschaft Software AG Government Solutions mit Sitz in Reston, Virginia, im Februar 2013. Diese konzentriert sich auf den öffentlichen Sektor der USA und dessen wichtigste Lieferanten. Als ausländisches Unternehmen erhöhen wir damit unsere Chancen, bei öffentlichen Ausschreibungen der US-Regierung Berücksichtigung zu finden und häufiger Großaufträge mit neuen Kunden aus dem öffentlichen Sektor zu erhalten. Denn bei solchen Projekten legen die Auftrag- geber Wert darauf, dass Sachverhalte von nationaler Sicher- heit nicht das Land verlassen. Mit diesem Bündel an Maßnahmen wollen wir uns gegen- über unseren Hauptwettbewerbern aus den Vereinigten Staaten noch erfolgreicher in ihrem Heimatmarkt behaup- ten. Einen Erfolg dieser Strategie erzielten wir bereits im dritten Quartal als die neue Tochtergesellschaft den bisher größten Auftrag mit einem Kunden aus den USA verbuchen konnte. Leitung und Kontrolle Die Software AG wird durch einen dreiköpfigen Vorstand geführt, der von einem aus zwölf Mitgliedern zusammen- gesetzten Aufsichtsrat bestellt, überwacht und beraten wird. Software AG | Geschäftsbericht 2013 64 Vorstandsbrief AktieHighlights 2013 Über die Software AG

Übersicht