Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Software AG GB 2013, deutsch

Anwender entspricht, sondern stets vorausschauende Inno- vationen ausweist. Weitere Informationen zu Kundenreferenzen haben wir auf unserer Homepage unter www.softwareag.com/de/customers/ veröffentlicht. Partnermanagement Partnerschaften und Allianzen bilden einen festen Bestand- teil des Geschäftsmodells der Software AG. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg und gehören neben Wachstum durch Akquisitionen zu den Erfolgsfaktoren einer Wachstumsstrategie. Mit den Partnerschaften baut die Software AG auf ein weltumspannendes Kooperationsnetz- werk, gesteuert durch regionale Partnermanager. Ausbau des Partnernetzwerks 2013 Im Geschäftsjahr 2013 hat die Software AG den Ausbau eines aktiven, innovativen und schlagkräftigen Part- ner-Ökosystems vorangetrieben. Aktuell umfasst unser Part- nernetzwerk mehrere hundert Partner weltweit. Hierzu zählen etwa ein Dutzend strategische Partner mit globaler Präsenz sowie mehr als 20 OEM-Partner und über 20 Tech- nologiepartner. Mit steigender Tendenz, denn allein im vergangenen Jahr konnten unsere Partnermanager weltweit ungefähr 70 neue Sales- und Service-Partner in verschiede- nen Ländern hinzugewinnen. Unter der Marke PowerUp hat die Software AG 2013 ein Programm entwickelt, das Part- nern attraktive Konditionen bietet. Wir haben die Ver­ antwortlichkeiten in allen Vertriebsregionen weltweit klar ­definiert, unsere operativen Prozesse verbessert und unsere Angebote durch die Festlegung verschiedenster Modelle• der Zusammenarbeit erweitert. Strategische Partnerschaften Wichtig für die Produkt- und Unternehmensstrategie der Software AG sind die gemeinsam mit großen Service- und Technologiepartnern umgesetzten Produktentwicklungen und Programme. Eine langfristige Partnerschaft begann die Software AG mit Bristlecone, einem führenden Anbieter von SAP-Systemin- tegration in den Bereichen Supply Chain und Manufactu- ring. Die Kooperation führt unseren prozessorientierten Diese Zusammentreffen geben uns wertvolle Rückmeldun- gen aus dem Markt, die direkt in unsere Produktstrategien einfließen. Wie Unternehmen unterschiedlicher Branchen die IT-Mega- trends nutzen können, um effiziente Geschäftsprozesse zu realisieren und ihre unternehmerischen Ziele schneller zu erreichen – das demonstrierte die Software AG auf der CeBIT 2013. Anhand von zahlreichen Kundenbeispielen und IT-­ Projekten präsentierte sich die Software AG als Wegbereiter für das digitale Unternehmen. Zum Beispiel mit einem Re- ferenzprojekt für das CERN, die europäische Organisation für Kernforschung in Genf. Damit die Techniker und Ingenieure am CERN immer über den aktuellen Status ihrer Anlagen informiert sind, werden die Meldungen von Tausenden von Sensoren erfasst und in Echtzeit verarbeitet – unterbre- chungsfrei durch die High-Performance-In-Memory-Lösung Terracotta. Auf unserer größten eigenen Vertriebsveranstaltung, der Innovation World, die vom 8. bis 10. Oktober 2013 in San Francisco stattfand, erfuhren Kunden aus erster Hand, wie das digitale Unternehmen entsteht. Mehr als 1.000 Teilneh- mer aus 35 Ländern besuchten die Veranstaltung. In 125 Einzelmeetings zeigten unsere Experten aktuelle Trends, Produkte und Lösungen und in mehr als 45 Vorträgen be- richteten Kunden über Best Practices. Bei dem im Juni in Darmstadt veranstalteten Innovation Day 2013 stand der Austausch von Best Practices im Vorder- grund. Unter dem Thema Powering the Digital Enterprise stellten Kunden aus mehreren Branchen ihre Projekte auf Basis von ARIS, webMethods und Terracotta vor. Dazu ge- hörten unter anderem Swisscom, R+V Versicherung, CWS-bo- co und die Kommunale Datenverarbeitung in Baden-Würt- temberg. Neben Deutschland findet der Innovation Day auch in der Schweiz und in Polen statt. Das ProcessForum bietet Kunden in Frankreich, Ungarn, Großbritannien und Spanien eine Informationsplattform. Nach dreijähriger Pause fand im Berichtsjahr erstmals wie- der der ARIS UserDay 2013 in Darmstadt statt. Mehr als 300 ARIS-Anwender aus Deutschland, Österreich und der Schweiz diskutierten über die Weiterentwicklung von ARIS. Diese enge Zusammenarbeit mit Kunden stellt sicher, dass ARIS auch nach 20 Jahren Praxis nicht nur den Anforderungen der Software AG | Geschäftsbericht 2013 96 Vorstandsbrief AktieHighlights 2013 Über die Software AG

Übersicht