Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SAG QB3 2013, deutsch

9 05 ZWISCHENLAGEBERICHT 20 ZWISCHENABSCHLUSS 28 ERLÄUTERUNGEN ZUM ZWISCHENABSCHLUSS 44 SERVICE Angetrieben wurde das Wachstum vor allem durch die web- Methods-Produkte sowie die ARIS-Plattform für Geschäfts- prozessverbesserung und Lösungen für Big Data, inklusive Terracotta und Apama, der neuen Plattform zur Verarbeitung von komplexen Ereignissen (Complex Event Processing Plat- form). Die positiven Ergebnisse bei beiden Erlösarten unter- streichen, dass die eingeleiteten strate­gischen BPE-Initiativen in ausgewählten Märkten und die erhöhten Investitionen in Vertrieb und Marketing, gegriffen haben. Positive Impulse kamen insbesondere aus den Regionen Nordamerika und EMEA. Nachdem die Marktbearbeitung in Nordamerika, dem für die IT-Branche bedeutendsten Markt, in den letzten 18 Monaten systematisch intensiviert wurde, konnte der Lizenzumsatz hier im Vorjahresvergleich um 50 Prozent erhöht werden. Dies ist auf die Strategie zurück- zuführen, höhere Investitionen in den Ausbau von Vertrieb und Marketing im BPE-Segment zu tätigen, wie eine soge- nannte „Federal Unit“ zur Bearbeitung des öffentlichen Business Process Excellence (BPE) Segmentbericht Q3 2013 / 9 Monate 2013 Der größte Geschäftsbereich Business Process Excellence (BPE), der Lizenzen und Wartung rund um Lösungen für Prozessoptimierung, Integration und Big Data umfasst, ist um 18 Prozent auf 114,3 (Vj. 96,7) Mio. EUR gewachsen. Währungsbereinigt betrug der Zuwachs 25 Prozent im Ver- gleich zur Vorjahresperiode. Damit hat der Produktumsatz des Wachstumssegments ein neues Rekordniveau erreicht. Innerhalb des BPE-Produktumsatzes erhöhte sich insbeson- dere das Lizenzvolumen, das ungeachtet eines zunehmend schwierigen Marktumfelds auf 61,8 (Vj. 50,0) Mio. EUR ­zulegte. Dies entspricht einer Wachstumsrate von 24 Pro- zent, um Währungseffekte bereinigt betrug die Rate 31 Pro- zent. Im sequentiellen Vergleich war ein noch stärkerer Zuwachs zu verzeichnen: gegenüber dem vorhergehenden Quartal stiegen die Lizenzerlöse um 44 Prozent. Die War- tungserlöse stiegen im dritten Quartal um 12 Prozent auf 52,5 (46,7) Mio. EUR — währungsbereinigt wurde ein Plus von 20 Prozent erzielt. in Mio. EUR Q3 2013 Q3 2012 ∆% ∆% acc 9M 2013 9M 2012 ∆% ∆% acc Lizenzen 61,8 50,0 24 31 146,5 131,3 12 16 Wartung 52,5 46,7 12 20 149,6 139,7 7 11 Produktumsatz 114,3 96,7 18 25 296,1 271,0 9 13 Gesamtumsatz 114,3 96,7 18 25 296,1 271,0 9 13 Herstellkosten − 5,5 − 4,7 17 11 − 16,3 − 14,3 14 11 Bruttoergebnis 108,8 92,0 18 26 279,8 256,7 9 13 Marketing & Vertrieb − 50,4 − 33,1 52 62 − 144,5 − 99,3 46 51 Forschung & Entwicklung − 20,2 − 18,8 7 9 − 59,7 − 55,2 8 9 Segment­ergebnis 38,2 40,1 − 5 4 75,6 102,2 − 26 − 20 WESENTLICHE EREIGNISSE IM BERICHTSZEITRAUM 05 ERTRAGSLAGE 07 FINANZ- UND VERMÖGENSLAGE 16 MITARBEITER 18 CHANCEN UND RISIKEN 18 NACHTRAGSBERICHT 18 AUSBLICK 19

Pages