Pressemitteilungen

Software AG und TRAILAR machen die Logistik grüner

Darmstadt, Deutschland, Dienstag, 4. Februar 2020

Die DHL-Tochter TRAILAR hat ein System für Nutzfahrzeuge entwickelt, das Solarenergie erzeugt und in das Stromnetz von Lkws oder Transportern einspeist. Der innovative Ansatz hilft Logistik-Unternehmen, ihren Kraftstoffverbrauch zu verringern. Zudem kommt der niedrigere Ausstoß von Emissionen der Umwelt zugute. Kerntechnologie dieses preisgekrönten Systems ist die IoT-Plattform Cumulocity IoT der Software AG, die alle anfallenden Daten in Echtzeit auswertet und visualisiert. So werden die Einsparungen für Anwenderunternehmen auf einen Blick sichtbar.

Das System von TRAILAR beruht auf 3 Millimeter dünnen, flexiblen Solarmatten, die auf einem Lkw-Aufbau, Sattelzug, Kühlfahrzug oder Transporter montiert werden. Die Solarzellen auf dem Dach erzeugen bei Tageslicht – auch ohne direkte Sonneneinstrahlung – Strom, der an den Smart Controller fließt. Dieser speist die gewonnene Energie in die Fahrzeugbatterie an Bord ein. So lässt sie sich für verschiedene Abnehmer wie zum Beispiel Ladebordwand, Beleuchtung oder Kühlaggregate nutzen, was die Lichtmaschine und den Motor entlastet und dadurch Kraftstoff- und Wartungskosten reduziert.

Die Daten über den Stromverbrauch und die gewonnene Solarenergie sendet der Smart Controller an Cumulocity IoT. Die Software berechnet und aggregiert Kennzahlen, wie etwa den eingesparten Kraftstoff, und visualisiert sie in vorkonfigurierten Dashboards. So lässt sich der Mehrwert des TRAILAR-Systems unmittelbar in einer Energiebilanz einsehen und quantifizieren. Die ausbaufähige Basislösung ist innerhalb von vier Stunden installiert und spart pro Lkw bis zu 2 Tonnen CO2 pro Jahr ein.

„Mit Cumulocity IoT und unserem intelligent genutztem Solarsystem können Logistikunternehmen ihre Lkw-Flotte innovativ und umweltfreundlicher ausrichten“, sagt Sascha Mülhausen, Head of Product von TRAILAR. Das TRAILAR-Team entwickelt das System kontinuierlich weiter, um möglichst viele Anwendungsfälle aus der Logistik abzudecken: „Es ist darauf ausgelegt, in Zukunft weitere Daten einzubinden und Analysen bereitzustellen, zum Beispiel auf Basis von GPS-Daten. Vorstellbar ist zudem, die Temperatur in Kühlfahrzeugen zu überwachen.“

Dank Cumulocity IoT können Spediteure und Logistikfirmen künftig weitere IoT-Geräte über jede Cloud-Plattform einfach einbinden und zahlreiche zusätzliche Anwendungen integrieren. Baktash Modabber, IoT Specialist aus dem IoTCompetence Center bei der Software AG, ergänzt: „Zusammen mit TRAILAR wollen wir den Frachttransport nachhaltig und zukunftsfähig gestalten – dafür stellen wir unsere Innovationskraft langfristig zur Verfügung. Die Kombination aus Energiegewinnung und datenbasierter Effizienzsteigerung ist einmalig am Markt und lässt die Branche zu Recht aufhorchen.“

Auf dem Logistik-Kongress der Bundesvereinigung Logistik (BVL) im Oktober 2019 präsentierten beide Partner die Lösung erstmals gemeinsam. Bereits 2018 erhielt TRAILAR zahlreiche Logistik- und Umweltpreise: Die Lösung überzeugte unter anderem den britischen Handelsverband Freight Transport Association (FTA), der sie als innovativstes Produkt des Jahres auszeichnete. Derzeit ist das TRAILAR-System bei 2.000 Fahrzeugen weltweit im Einsatz. DHL Freight, Anbieter für Frachttransport in Europa, setzt es bei 15 MAN-Lkw ein. Daneben zählen Primark, die britische Post Royal Mail, Truckkraft Bodies und DHL-Kunde Ryder zu den Anwendern. Weitere Tests laufen in Südafrika, Thailand und Indien.


Über TRAILAR
TRAILAR wurde 2017 von zwei DHL-Mitarbeitern im Rahmen des Inkubatorprogramm Start-up Lab der Deutsche Post DHL Group angestoßen und gegründet. Das Start-up Lab gibt Mitarbeitern und Abteilungen des DHL-Konzern die Möglichkeit, Ideen zu neuen Logistikgeschäftsmodellen und -technologien zu testen und zu skalieren. Das innovative System von TRAILAR bietet mit seiner neuen kraftstoffsparenden Technologie eine nachhaltige, effiziente und kosteneffektive Lösung, die auf leichten, haltbaren Photovoltaikmodulen basiert. Seit 2018 ist TRAILAR als eigenständige DHL-Tochter aktiv. Vom Hauptsitz in Manchester und den Standorten Rugby (UK) sowie Bonn in Deutschland arbeiten die TRAILAR-Mitarbeiter daran, Logistikunternehmen in Europa und anderen Kontinenten bei ihren Anstrengungen nach mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen.
Weitere Informationen: www.trailar.co.uk/

Über Software AG
Die Software AG bietet ihren Kunden „Freedom as a Service“. Wir denken Integration weiter, stoßen Unternehmenstransformation an und ermöglichen schnelle Innovationen für das Internet der Dinge, damit Unternehmen sich mit Geschäftsmodellen von ihren Mitbewerbern abheben können. Wir geben ihnen die Freiheit, jede Technologie – von der App bis zum Edge – zu verknüpfen und zu integrieren. Wir öffnen Datensilos und machen Daten teilbar, nutzbar und wertvoll, sodass unsere Kunden die besten Entscheidungen treffen und neue Wachstumschancen erschließen können.

Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland

Ausführliche Presse-Informationen zur Software AG sowie eine Bild- und Multimedia-Datenbank finden Sie online unter: www.softwareag.com/press


Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Germany | Software AG Global

Kontakt

Software AG

Bärbel Strothmann

Senior Manager Global Communications
Head of Technology Communication

Uhlandstr. 12

64297 Darmstadt

Germany

Phone: +49-6151-92-1502

Mobile: +49-176-1592-1649

LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/​​­​baerbelstrothmann

Baerbel.Strothmann@softwareag.com

http://www.softwareag.com

Support login