Auftragsabwicklung im Mittelstand
            

                Wie Sie mit integrierten Prozessen wettbewerbsfähig bleiben
            

Wie leistungsfähig ist
Ihre Auftragsabwicklung?

Aggressive internationale Anbieter werden zunehmend zur Bedrohung für den Mittelstand und beanspruchen mit günstigen Nachahmerprodukten Marktanteile für sich. Auch die Covid-Krise zwingt kleine und mittlere Unternehmen immer noch zu alternativen Geschäftsstrategien. Hinzu kommt, dass laut Experten bis zum Jahr 2040 mehr als 90% aller Käufe online abgewickelt werden. Das betrifft nicht nur das B2C-Geschäft. Vor allem im B2B-Geschäft wird ein drastischer Anstieg des Onlinehandels erwartet.

Erfahren Sie im Video, welche Wettbewerbsvorteile eine digitale Auftragsabwicklung mittelständischen Unternehmen bietet:

Konkurrenzfähig bleiben, aber wie?

Um mithalten zu können, müssen bestehende Geschäfte skaliert und neue Märkte über digitale Kanäle erschlossen werden. Und zwar schnell. Der rasche Aufbau von Onlineshops und vergleichbaren E-Commerce-Plattformen scheint für viele mittelständische Unternehmen der einzige Weg, sich gegen internationale Billiganbieter oder die wirtschaftlichen Folgen der Covid-Krise zur Wehr zu setzen.

Onlineshops als Allheilmittel?

Doch was geschieht, wenn mit einem Onlineshop zwar neue Kunden erreicht werden, die dahinterliegende Auftragsabwicklung aber weitestgehend manuell und zeitaufwändig erfolgt? Was, wenn eine einheitliche Sicht auf die Aufträge fehlt? Wenn Mitarbeiter mehrere isolierte Systeme durchsuchen müssen, um herauszufinden, ob ein Auftrag erteilt, bestätigt, bezahlt, versendet und geliefert oder Ware zurückgeschickt wurde? Und was, wenn Kunden keine Möglichkeit haben, ihren Lieferstatus online zu verfolgen und sich wegen lückenhafter Prozesse und unzureichender digitaler Einkaufserlebnisse abwenden?

Dieses Szenario ist in kleinen und mittleren Unternehmen kein Einzelfall, sondern gelebte Praxis.

                    Webcast: Wer nicht digitalisiert, zahlt drauf!
                

Zahlen, Daten, Meinungen: In der Expertendiskussion gibt es wertvolle Einblicke in die Digitalisierung des Mittelstandes. Erfahren Sie außerdem, welche zentrale Rolle eine digitale Auftragsabwicklung dabei spielt.

Fragmentierung oder wie Sie sich das Leben schwer machen

Der Konkurrenzdruck zwingt zu schnellem Handeln. Oft auf Kosten der dahinter liegenden Prozesse. Heterogene, über Jahre gewachsene Systemlandschaften kommunizieren nicht ohne Weiteres miteinander. Die digitale Fragmentierung ist teils immens und macht Unternehmen zum Opfer Ihrer eigenen IT-Struktur.

Selbermachen war gestern

Aber gerade mittelständische Unternehmen verfügen oft nicht über die benötigten Ressourcen, um geeignete Softwarelösungen zu recherchieren und zu implementieren. Eine Krux, die unter Umständen existenzbedrohend sein kann. Gerade, wenn Unternehmen versuchen, mit fehleranfälligen und wartungsintensiven Do-it-yourself-Lösungen Probleme aus dem Weg zu räumen und damit nur noch mehr Kapazitäten binden.

Anwendungsintegration als Katalysator für Ihre Digitalisierung

Eine reibungslose Auftragsabwicklung und die zeitgemäße, digitale Anbindung von Lieferanten und Kunden erfordert standardisierte Programmiersschnittstellen (APIs) und die gezielte Einbindung von Microservices im Rahmen einer ganzheitlichen Integrationslösung. So können sich mittelständische Unternehmen aus ihrer digitalen Fragmentierung befreien und ihren Fokus wieder auf  ihre Stärken legen: qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen.

                    Was tun Sie für Ihre Wettbewerbsfähigkeit?
                

Lesen Sie in unserem Factsheet, wie Sie als mittelständisches Unternehmen Ihre Geschäftsprozesse digitalisieren, integrieren und effizienter gestalten können.

                    Skalieren Sie Ihr Geschäft mit einer digitalen Auftragsabwicklung
                

 

Best Practice - Erfahrungen unserer Kunden

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Kunden die Integrationslösungen der Software AG nutzen.

                    Kiabi: Digitale Transformation im Einzelhandel
                

Schnelle Omnichannel-Lösungen für eine schnelllebige Modewelt. Der Textilhändler startet mit volldigitalen Prozessen in die neue Saison.

                    Foreach Brewing: 
Craft-Bier effizient online vermarkten
                

Wasser, Gerste, Hopfen – und eine integrierte Softwarelösung. Eine Start-up-Brauerei mit webMethods.io auf dem Weg zum Erfolg.

                    RE:CONNECT 
Integration Digital Summit
                

Erfolgsfaktor APIs: unsere Kunden und Geschäftspartner zeigen Ihnen, wie sie ihre Geschäftsmodelle digitalisiert und Systeme integriert haben. Lernen Sie bei diesem virtuellen Event von den erfolgreichen Projekten anderer Unternehmen.

Passen Sie Ihre Auftragsabwicklung der Qualität Ihrer Produkte an!

Mit webMethods.io bietet Ihnen die Software AG eine umfassende Lösung zur Integration von IT-Systemen und Prozessen, mit der sich API-Integrationsservices und B2B-Transaktionen konfigurieren lassen. Dank hunderter zuverlässiger und vollständig gepflegter Verbindungen zu SaaS-Apps,  Standardanwendungen, Datenbanken und sogar zu Geräten, verbinden Sie isolierte Datenströme und stellen den Zugriff auf Auftrags-, Kunden- und Produktdaten sicher – egal, wo diese gespeichert sind.

webMethods.io bietet eine Kombination aus Low-Code-Orchestrierung für Fachanwender und einer modernen Java-Oberfläche für Integrationsspezialisten. Die intuitive Oberfläche kann auch ohne umfassende Vorkenntnisse bedient werden und ermöglicht Ihren Mitarbeitern damit ein schlankes und demokratisches Arbeiten. Profitieren Sie zusätzlich von den Vorzügen der Cloud: keine Upgrades, Wartung oder Fixes bei niedrigen Kosten und hoher Geschwindigkeit, Sicherheit und Flexibilität.

                    Erkennen, entscheiden und handeln mit der Software AG
                

Lernen Sie die Vorteile unserer Integrationslösungen kennen
ICS JPG PDF WRD XLS