02/24/2021

            Capital Markets Day der Software AG 
Transformation schafft die Basis, um die für 2023 angestrebten Ziele zu erreichen
        

  • Die Software AG startet als schnelleres, leistungsfähigeres und zuverlässigeres Unternehmen in das dritte Jahr ihres Helix-Transformationsprogramms
  • Dank der im Jahr 2020 erreichten Dynamik ist die Software AG gut aufgestellt, um konzentriert auf nachhaltiges und profitables zukünftiges Wachstum hinzuarbeiten

Darmstadt, Germany– Das Führungsteam der Software AG (Frankfurt MDAX®: SOW) hat auf dem Capital Markets Day für Finanzanalysten und Investoren am 23. Februar 2021 zu folgenden Themen Stellung genommen:

  • Fortschritte der Transformation bis dato und aktuelle Stärken
  • Die fünf strategischen Prioritäten für das Jahr 2021 und deren Potenzial, die Transformation zu beschleunigen
  • Das Vorgehen, um die Ziele für das Jahr 2023 zu erreichen, einschließlich Finanzmodell und angepasster Berichtsstruktur

Während der Veranstaltung sagte der Vorstandsvorsitzende der Software AG, Sanjay Brahmawar:
„Nach zwei Jahren der Transformation ist ein nachhaltiges und profitables zukünftiges Wachstum nun in greifbare Nähe gerückt. Im Jahr 2020 haben wir bei den Bookings einen Zuwachs von 24 Prozent erreicht, unser ARR hat zweistellig zugelegt. Beim Umstieg auf Subskriptionen liegen wir über dem Plan, unser wiederkehrender Umsatz liegt innerhalb der mittelfristigen Erwartung, und auf dem Markt setzen wir uns weiterhin gegen unsere Mitbewerber durch. In der vor uns liegenden Zeit werden wir unsere Strategie intensiv vorantreiben, damit wir die Chance, die wir uns erarbeitet haben, nutzen können. Wir erfüllen alle Voraussetzungen, um einen Markt zu adressieren, der 2024 ein Volumen von 28 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Dieses erwartete Marktwachstum spiegelt den Wandel unserer Kunden hin zum vollständig vernetzten Unternehmen wider. All dies stützt unsere Zuversicht, dass wir unsere Ziele für das Jahr 2023 erreichen und uns in den kommenden Jahren sogar noch größere Wachstumsmöglichkeiten erschließen werden.“

Der Finanzvorstand der Software AG CFO, Dr. Matthias Heiden, ergänzte:
„In den vergangenen beiden Jahren haben wir uns durch eine solide Umsetzung und Fokussierung eine starke Ausgangsposition verschafft, von der aus wir konzentriert auf unsere mittelfristigen und weiterführenden Ziele hinarbeiten können. Wir haben unsere strategischen Ziele für das Jahr 2020 und unsere Profitabilitätszusagen erfüllt. Das bestärkt unser Vertrauen, dass unsere Transformation bis 2023 und darüber hinaus nachhaltige Ergebnisse liefern wird. Wir haben jetzt die Möglichkeit, geplante Investitionen vorzuziehen, um aus unserer starken Ausgangsposition das Beste zu machen. Diese Investitionen, insbesondere in den Umstieg auf Subskriptionsmodelle, werden uns helfen, die höherwertigen, besser planbaren Umsatzströme, die wir beginnen zu generieren, voranzutreiben und zu steigern.”

Mittelfristige Ziele
Am 21. Januar hat die Software AG ihre mittelfristigen Ziele bestätigt. Die mittelfristigen Ziele bis 2023 sind:

  • Konzernumsatz von 1 Milliarde Euro
  • Operative Marge von 25 bis 30 Prozent
  • Anteil des wiederkehrenden Produktumsatzes von 85 bis 90 Prozent
  • Durchschnittliche jährliche Wachstumsrate im Digital Business von ca. 15 Prozent

Nach zwei Jahren wesentlicher strategischer Fortschritte ist die Software AG davon überzeugt, dass sie in einer guten Ausgangsposition ist, um diese Ziele fokussiert anzugehen.

Dynamik, Kontinuität und Überzeugungskraft
Seit dem Auftakt des Helix-Programms vor zwei Jahren hat die Software AG signifikante Fortschritte beim Unternehmensumbau gemacht. Heute profitiert sie von einem Net Promoter Score in Rekordhöhe, einer steigenden Anzahl von Vertragsabschlüssen in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld und einer Kundenbasis, die ihre Subskriptionsangebote schnell annimmt. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte die Software AG in ihren Fokusmärkten EMEA, Nordamerika und DACH bei den Bookings ein zweistelliges Wachstum. Der Anteil des wiederkehrenden Umsatzes des Konzerns lag bei 85 Prozent seines Gesamtproduktumsatzes. Diese Dynamik ist einem hoch engagierten Team zu verdanken und wurde befördert durch eine verbesserte Vertriebs- und Marketingorganisation, ein zunehmendes, immer aktiveres Partnergeschäft und ein hoch relevantes, cloudfähiges Produktangebot.

Auf dem Weg zum vollständig vernetzten Unternehmen
Nach Überzeugung der Software AG wird die immer stärker vernetzte Welt einen völlig neuen Unternehmenstyp hervorbringen: das vollständig vernetzte Unternehmen. Dieses vollständig vernetzte Unternehmen wird regelmäßig bessere Entscheidungen treffen, weil es moderne Technologie einsetzt, zum Beispiel auf Cloud-Betrieb umstellt, um Betriebsabläufe umzugestalten und Entscheidungen auf der Basis von Daten zu treffen. Das vollständig vernetzte Unternehmen wird mithilfe von Technologie interne Silos durchbrechen und Daten öffnen: Daten, die sicher und geschützt verarbeitet werden können, das Unternehmen effizienter machen und detaillierte Einblicke in den Wertschöpfungsprozess liefern. Die Software AG vereint Agilität mit Erfindergeist und hat so eine unschlagbare Produktsuite entwickelt – für Integration & API Management, IoT & Analytics und Business Transformation, die das vollständig vernetzte Unternehmen mit Leben erfüllt.

Zugang zu einem Markvolumen von 28 Milliarden US-Dollar
Die Software AG hat in bestimmten Bereichen der Transformation schneller als erwartet Fortschritte erzielt. Sie glaubt daher, dass sich ihr im Jahr 2021 eine einzigartige Chance bietet, ihren strategischen Fortschritt zu beschleunigen. Diese Überzeugung wird untermauert durch die Dynamik und das hohe Wachstum ihrer Zielmärkte. Da sich aufgrund des gesamtwirtschaftlichen Umfelds überall der Druck auf Unternehmen vergrößert, ihre digitale Transformation anzugehen, ist die Software AG gut aufgestellt, um einen Zielmarkt anzusprechen, für den bis zum Jahr 2024 ein Marktvolumen von über 28 Milliarden US-Dollar geschätzt wird.*

Innerhalb dieses Zielmarkts wird bis 2024 im Markt für Integration & API eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 10 Prozent auf 13,5 Milliarden US-Dollar erwartet, im Markt für IoT & Analytics von 26 Prozent auf 9,8 Milliarden US-Dollar und im Markt für Business Transformation von 10 Prozent auf 4,9 Milliarden US-Dollar. *

Fünf strategische Hebel für das Jahr 2021
Um den Unternehmensumbau zu beschleunigen, wird die Software AG im dritten Jahr ihrer Helix-Transformationsstrategie ihre Maßnahmen auf fünf Felder konzentrieren:

  • Produktinnovationen forcieren
    Die Produkte der Software AG haben das Potenzial, als digitale Bindeglieder einer vernetzen Welt im Wandel zu dienen. Innovationen in den Produktbereichen Integration & API sowie IoT & Analytics, insbesondere Edge-Computing, App Mesh, Multi-Cloud und Streaming Analytics, werden die Fähigkeit der Software AG stärken, dieses Potenzial umzusetzen.
  • Tempo des Umstiegs auf Subskriptionen weiter hochhalten
    Ende 2020 betrug der Anteil von Subskriptionen oder Software as a Service bei den Bookings im Digital Business 81 Prozent. In diesem Jahr wird sich die Software AG auf Programme zur Steigerung des Kundenerfolgs konzentrieren, um das hohe Tempo beim Umstieg auf Subskriptionen zu halten und letztendlich den Customer Lifetime Value bestehender und neuer Kundenbeziehungen zu vergrößern.
  • Produktivitätssteigerung ermöglichen
    Die Effizienz und Effektivität der Geschäftstätigkeit der Software AG wurde in den letzten beiden Jahren signifikant verbessert. In diesem Jahr strebt die Software AG eine Beschleunigung der Fortschritte an und wird daher ihren Teams Tools bereitstellen, die es ihnen ermöglichen, effizienter zu arbeiten und so einen höheren Beitrag zu der für das Jahr 2023 angestrebten operativen Marge zu leisten.
  • Kulturellen Wandel beschleunigen
    Die größte Stärke der Software AG sind ihre Mitarbeiter. Heute setzt sich das motivierte und hoch engagierte globale Team für einen gemeinsamen Unternehmenszweck ein: Die Verbindung von Technologie und Menschen, um eine intelligentere Zukunft zu gestalten. Im Jahr 2021 wird sich die Software AG weiterhin auf die Bindung, Ausbildung und Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter konzentrieren und sicherstellen, dass sie die besten Technologietalente für das Unternehmen gewinnen kann.
  • Wachstum durch Mergers & Acquisitions unterstützen
    In den beiden zurückliegenden Jahren hat die Software AG den Schwerpunkt auf organisches Wachstum gelegt. Bei ihren mittelfristigen Zielen bis 2023 geht sie nach wie vor von einem organischen Wachstum aus. Aufgrund einer nun stärkeren, konsistenteren operativen Grundlage bieten Mergers & Acquisitions der Software AG eine weitere Möglichkeit, zusätzliches, langfristiges Wachstum zu generieren, indem sie ihre Position in bestehenden und neu hinzukommenden Wachstumsmärkten ausbaut.

Wie bereits mitgeteilt, wird die Software AG im Geschäftsjahr 2021 bestimmte, für zukünftige Jahre geplante Investitionen vorziehen, um den Fortschritt in einigen der genannten Bereiche schneller voranzutreiben. Der Umfang dieser Investitionen wird voraussichtlich 30 bis 40 Millionen Euro betragen. Damit erreichen die Helix-Investitionen im Geschäftsjahr 2021 ihren Höhepunkt.

 

* Quelle: Basierend auf Gartner Forecast Enterprise Infrastructure Software, Enterprise Application Software and Enterprise IoT Platforms, 2018-2024.

Über Software AG
Wir denken Integration weiter, stoßen Unternehmenstransformation an und ermöglichen schnelle Innovationen für das Internet der Dinge, damit Unternehmen sich mit Geschäftsmodellen von ihren Mitbewerbern abheben können. Wir geben ihnen die Freiheit, jede Technologie – von der App bis zum Edge – zu verknüpfen und zu integrieren. Wir öffnen Datensilos und machen Daten teilbar, nutzbar und wertvoll, sodass unsere Kunden die besten Entscheidungen treffen und neue Wachstumschancen erschließen können.

Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Germany | Software AG Global

Kontakt:

Dr. Astrid Kasper
Head of Corporate Communications
E: Astrid.Kasper@softwareag.com
T: +49 6151 92-1397

Dorothee Tschampa
Senior Manager, Financial Communications
E: Dorothee.Tschampa@softwareag.com
T: +49 6151 92-1575

ICS JPG PDF WRD XLS