Mai 20, 2021

            Digitale Transformation: Daimler setzt auf IT-Management-Lösung der Software AG

        

Darmstadt, Deutschland – Der deutsche Automobilhersteller treibt seine digitale Transformation mithilfe der Software AG (Frankfurt MDAX®: SOW) weiter voran. So unterzeichnete das Unternehmen einen neuen Dreijahresvertrag zur globalen Nutzung der IT-Portfolio-Management-Lösung Alfabet. Alfabet vereint die Perspektiven von IT, Business, Finanzabteilung und Risikobewertung in einer Lösung und gibt Unternehmen darüber Aufschluss, wie sich geschäftliche Veränderungen durch die IT optimal unterstützen und Transformationsrisiken verringern lassen. Mit seinen Analysen unterstützt Alfabet auf diese Weise maßgeblich wichtige Entscheidungsfindungsprozesse im Management. So wird in diesem Fall auch ServiceNow mit Alfabet verknüpft, um die Stärken der strategischen Planung reibungslos mit der "Operational Excellence", also der konsequenten Evaluation und Optimierung von Kernprozessen entlang der Wertschöpfungskette, zu verbinden.

Bereits seit mehr als zehn Jahren ist Alfabet damit die Lösung der Wahl für fortschrittliches Enterprise Architecture Management. Mit der neuen Vertragsverlängerung wechselt der Autokonzern nun auch zum neuen Subscription-Modell, das wichtige neue Handlungsoptionen für die Zukunft eröffnet. Das Abo-Modell ermöglicht es dem Unternehmen unter anderem, Alfabet perspektivisch auch als Cloud-Lösung zu betreiben und zusätzlich die Migration anderer Anwendungen in die Cloud zu unterstützen. „Wir sind davon überzeugt, dass Abo- und Software-as-a-Service-Lösungen die Zukunft gehört und sie ein essenzieller Teil der digitalen Transformation von Unternehmen und Geschäftsmodellen sind. Die Verlängerung unserer Zusammenarbeit und der damit einhergehende Wechsel auf die Subscription-Lösung von Alfabet ist ein wichtiger Bestandteil des Unternehmens auf dem Weg in die digitale Zukunft “, sagt Alwin Schauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der SAG Deutschland GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Software AG, und Senior Vice President Deutschland, Österreich und Schweiz.

Rückgrat der Automobilbranche
Das Darmstädter Unternehmen ist ein starker Partner mit Expertise im Markt. So setzen alle renommierten deutschen Automobilhersteller auf Lösungen und Technologien der Software AG. „Wir bieten Branchenexpertise und jahrelanges Know-how. Für unsere Kunden macht dies den entscheidenden Mehrwert aus, da sie umfassende, leistungsfähige Lösungen von uns erhalten, die es ihnen ermöglichen, die eigene Digitalisierung voranzutreiben“, erklärt Alwin Schauer weiter. „Wir verstehen uns nicht als einen reinen Technologie-Lieferanten, unsere Mitarbeiter stehen auch beratend zur Seite und prüfen gemeinsam mit unseren Kunden Potenziale der fortlaufenden Weiterentwicklung.“

Über die Software AG
Die Software AG ist der Softwarepionier der vernetzten Welt. Seit dem Jahr 1969 hat die Gesellschaft mehr als 10.000 Firmen und Organisationen dabei unterstützt, Menschen, Unternehmen, Systeme und Geräte durch Software zu verbinden. Mithilfe von Integration & APIs, IoT & Analytics sowie Business & IT Transformation ebnet die Software AG den Weg zum vernetzten Unternehmen; ihre Produkte sind der Schlüssel für einen ungehinderten Datenfluss und eine reibungslose Zusammenarbeit. Im Geschäftsjahr 2020 hatte das Unternehmen mehr als 4.700 Beschäftigte in mehr als 70 Ländern und erwirtschaftete einen Jahresumsatz von mehr als 800 Millionen Euro. Bis 2023 strebt es eine Umsatzsteigerung auf mehr als 1 Milliarde Euro an.

Folgen Sie uns auf Twitter unter Software AG Deutschland | Software AG Global oder unter LinkedIn.

Software AG Media Kontakt
Mirko Kraus
Senior Manager Corporate PR DACH
E: mirko.kraus@softwareag.com
T: +49 (0)6151 92 1576

ICS JPG PDF WRD XLS